info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
ABAS Software AG |

ABAS veranstaltet Automotive-Event am Hockenheimring

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Save the Date: 09.10.2012 / ERP-Lösung für Automotive und Supply im Mittelpunkt


Karlsruhe, 12.09.2012 – Die Geschäftsprozesse der Automobil- und Zulieferindustrie stellen höchste Anforderungen an alle Beteiligten entlang der Wertschöpfungs- bzw. Zulieferkette (Supply Chain). Dabei unterstützt die abas-Business-Software effizient und nachhaltig. Am 9.10.2012 lädt ABAS mittelständische Unternehmen zum Automotive-Event an den Hockenheimring ein.

Präsentiert wird die ERP-Lösung abas-Business-Software für die Automobil- und Zulieferindustrie. Als Key-Note-Speaker referiert Prof. Dr.-Ing. Heiko Thimm zum Thema „Die hybride Business-Computing-Welt von Morgen – Einschätzungen zum Cloud Computing und der Zukunft von ERP-Systemen“. Praxiserfahrungen zu Implementierung, Betrieb und Nutzen der ERP-Software teilt die Wackershauser Zerspanung GmbH. Ein Blick hinter die Highspeed-Kulissen bei einer Insider-Führung durch den Hockenheimring rundet das Automotive-Event ab.

Branchen-Know-how und Best Practices für die Automobil- und Zulieferindustrie
Die abas-Automotive- und Supply-Lösung bildet umfassendes Prozess- und Branchen-Know-how in der Software ab. Sie unterstützt Unternehmen beim Management einer komplexen Zulieferkette und koordiniert logistische Prozesse zwischen Zulieferer und Hersteller. Die Online-Integration der standardisierten EDI-Prozesse bietet einen erheblichen Wettbewerbsvorteil. Die Software-Lösung vereinfacht die branchentypischen Abläufe, wie z.B. Verwaltung von Rahmenaufträgen, Liefer- und Feinabrufe sowie Steuerung über Fortschrittszahlen, Lademittel- und Leihgutmanagement, Chargen- und Seriennummernverwaltung, diverse EDI-Formate gemäß VDA, ODETTE, EDIFACT oder ANSI X12.

„Mit Vollgas unterwegs“: Ein abas-Anwender berichtet aus der Praxis
Wackershauser stellt Präzisionsdreh- und Frästeile aus Edelstahl, Stahl und NE-Metallen her. Abnehmer der Tiefzieh- und Stanzteile ist überwiegend die Automobilindustrie, die diese unter anderem in Gelenkwellen oder für Airbag-Halterungen verbaut. Seit 2005 nutzt Wackershauser erfolgreich die Automotive- & Supply-Lösung der abas-Business-Software zur Abbildung der geschäftskritischen Prozesse einschließlich EDI.

Weitere Infos, Agenda und Anmeldung unter: www.abas.de/automotive

Pressekontakt:
ABAS Software AG
Christoph Harzer
Südendstr. 42
76135 Karlsruhe
Tel.: +49 721/9 67 23-0
Fax +49 721/9 67 23-100
presse@abas.de
www.abas.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Christoph Harzer (Tel.: +49 721/9 67 23-0), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 217 Wörter, 2017 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: ABAS Software AG

Firmenporträt abas Software AG:

abas bietet dem Mittelstand die besten internationalen ERP-Projekte.

360 IT-Profis unter dem Dach der abas Software AG und rund 600 im Verbund der 41 abas Vertriebs- und Implementierungspartner realisieren in 28 Ländern unter Berücksichtigung der lokalen, rechtlichen, kulturellen und sprachlichen Besonderheiten passgenaue ERP-Lösungen.

Mehr als 3.000 Kunden mit rund 90.000 Anwendern arbeiten mit der abas Business Suite. Die umfangreichen Funktionen von Vertrieb über Kalkulation, Beschaffung oder Produktion, über Supply-Chain-Abwicklung und Servicemanagement bis hin zu Rechnungswesen und Controlling helfen abas Kunden, schnell auf veränderte Anforderungen zu reagieren und unternehmensinterne- und übergreifende Prozesse zu beschleunigen.

Ein B2B-Webshop und eine B2C-Webshopschnittstelle ergänzen das umfangreiche Portfolio von abas. Weitere, über die reine ERP-Kernfunktionalität hinausgehende Applikationen, z.B. Business Intelligence (BI) und Feinplanung, werden zusätzlich im Standardlieferumfang von abas bereitgestellt. Anwendungen wie Dokumenten-Management-System (DMS) und Projektmanagement sind ebenfalls erhältlich.

abas unterstützt Interessenten schon im Software-Auswahlprozess effizient und verwendet die dort gewonnenen Ergebnisse bei der Einführung der abas Business Suite. Im Mittelpunkt der globalen Implementierungsmethodik abas GIM (Global Implementation Method) stehen die mit der Software-Einführung erwarteten Ziele, die im Einklang mit den verfügbaren Ressourcen und unter Einhaltung des Budget- und Zeitrahmens realisiert werden. Auch nach dem Echtstart optimiert abas kontinuierlich die Prozesse im Unternehmen und entfaltet so ständig zusätzlichen Nutzen für seine Anwender.

Durch Qualifizierung der Vertriebs-, Implementierungspartner und der Mitarbeiter sichert abas seinen Kunden weltweit einheitliche, höchstmögliche Qualitätsstandards hinsichtlich Software, Projektmanagement und Customer Service. Die hohe Zufriedenheit der Anwender steht bei abas permanent im Fokus.


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von ABAS Software AG lesen:

abas Software AG | 17.02.2014

ERP-Softwarehersteller abas ernennt Mark Muschelknautz zum neuen Head of Marketing

Mit fast 1.000 Experten an 65 Standorten in 28 Ländern zählt die abas Gruppe zu den weltweit führenden Anbietern integrierter Unternehmens-software (ERP) für mittelständische Unternehmen. International erfahren Die Verpflichtung Muschelknaut...
abas Software AG | 04.02.2014

abas auf der CeBIT 2014: Neue Konzepte bei der Unternehmensorganisation gefragt

abas integriert verschiedene Anwendungen wie BI, DMS oder PLM tief in die betriebswirtschaftlichen Prozesse der ERP-Lösung und realisiert dadurch in allen Bereichen einen Informationsvorsprung. Mit abas Business Apps, Mobile Solutions und Web Client...
abas Software AG | 22.01.2014

Maschinenbauer mit weltweiten Niederlassungen setzt auf ERP von abas

Die zügige Einführung der Software erfolgte am Hauptsitz und bei den ausländischen Tochterunternehmen nach der erprobten Globalen Implementierungsmethode „abas GIM“. Heute profitiert Mahlo von einem durchgängigen ERP-System, das die notwendige ...