info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Dennert Baustoffwelt GmbH & Co. KG |

Ein Treppenaufstieg nach Maß

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Mit individuellen, massiven Element-Treppen Zeit und Geld sparen


Im Werk gefertigte, massive Element-Treppen sind heute in vielen verschiedenen Varianten verfügbar. Wendeltreppen sind genauso möglich wie geradläufige Modelle oder individuelle Sonderanfertigungen. Die Vorfertigung sichert Präzision und spart Zeit und Geld. Der Einbau erfolgt unkompliziert und ist meist in etwa 30 Minuten abgeschlossen. Die industriell präzise Vorfertigung erlaubt aber auch ästhetische Variationen, die mit anderen Bautechniken kaum zu erzielen sind. Die Schlüsselfelder Ideenschmiede Dennert setzt mit innovativen Produktentwicklungen immer wieder neue Maßstäbe im Bereich massiver Bauteilsysteme. Dies gilt auch für Element-Treppen aus hochwertigem Stahlbeton.

Ob einmal 1/4- oder zweimal 1/4-gewendelt, geradläufig oder geradläufig mit angeformten Podesten – Element-Treppen gibt es in unbegrenzten Varianten für jede architektonische Anforderung. Die Treppenläufe werden mit einer sehr hohen Betongüte, nämlich der Güte C35/45, hergestellt. Standardmäßig wird die Feuerwiderstandsklasse F 30 produziert, alternativ ist natürlich auch die Feuerwiderstandsklasse F 90 möglich. „Die Element-Treppen werden in der Regel in eigenen, typenoptimierten Schalungen gefertigt. Das bedeutet ein hochwertiges Finish mit tapezierfähigen, geglätteten Untersichten und exakt geformten Tritt- und Setzstufenübergängen“, erläutert Christoph Wirth von Dennert. Bei diesen Element-Treppen gibt es keine Hohlkehlen an den Übergängen zwischen Trittstufen und Setzstufen. Egal für welchen Belag man sich entscheidet: Keramik- oder Teppich-Fliesen lassen sich besonders einfach aufbringen und haften sicher am Treppen-Körper. Dazu gibt es wirkungsvolle Schallschutzlösungen für jeden Treppen-Typ. Eine geprüfte Typenstatik bekommt man selbstverständlich gleich mitgeliefert. Die Montage erfolgt denkbar einfach. Autokran und Verlegemeister treffen zeitgleich auf der Baustelle ein und gewährleisten eine reibungslose Montage. Um einen sicheren und schnellen Baufortschritt zu gewährleisten, stellt Dennert zu seinen Treppen das passende Baugeländer bereit. Die Element-Treppe ist in etwa 30 Minuten versetzt und sofort nach dem Einheben begehbar. So spart man wertvolle Bauzeit. Diese Element-Treppen sind auf andere Systembauteile, wie beispielsweise Decken, optimal abgestimmt. Besonders der durchdachte Anschluss von Treppe und Decke beeindruckt: so unkompliziert und kostengünstig lassen sich Fußbodenaufbauten sonst kaum realisieren. Die Variantenvielfalt ist so groß, dass es dafür einen umfangreichen Treppenkatalog gibt. Dieser kann auf www.dennert-baustoffe.de runtergeladen werden.


Dennert Baustoffwelt GmbH & Co. KG
Veit-Dennert-Straße 7
Tel. 09552 / 71-0
96132 Schlüsselfeld
info@dennert.de
www.dennert-baustoffe.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Jäger Management, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 247 Wörter, 2096 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Dennert Baustoffwelt GmbH & Co. KG

Mehr Ideen fürs Bauen
Unser starkes Programm für Ihr Bauprojekt


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Dennert Baustoffwelt GmbH & Co. KG lesen:

Dennert Baustoffwelt GmbH & Co. KG | 12.02.2015

Holzhaus trifft Betondecke

Die bahnbrechenden Deckenkonzepte der Schlüsselfelder Ideenschmiede Dennert wurden bereits als Bauinnovation des Jahres ausgezeichnet und haben sich schon in vielen Gebäuden bewährt, vom Einfamilienhaus bis hin zum Gewerbebau. Jetzt gibt es eine...
Dennert Baustoffwelt GmbH & Co. KG | 09.07.2014

Natürlich besser dämmen

Der Dämmwert (Wärmeleitwert) lässt sich leicht vergleichen, doch kann man von einem modernen Wärmedämmsystem noch mehr erwarten? "Sicher", erläutern Christof Wirth und Gerhard Feller von Dennert-Baustoffe, "mineralische Naturdämmstoffe bieten ...
Dennert Baustoffwelt GmbH & Co. KG | 03.07.2014

Kontrollierte Be- und Entlüftung mit der Raumklimadecke

Mit der Novellierung der EnEV und der Lüftungs-DIN 1946 wird der Nachweis einer kontrollierten Be- und Entlüftung von Gebäuden nur durch automatisierte Lüftungsysteme zu erbringen sein. Selbst Gebäude, die heute noch ohne dieses Lüftungssystem ...