info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
dieleutefürkommunikation AG |

Mobile Anwendungen lösen Unternehmensausweise ab

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Stuttgart, 17.09.2012. Die Verbreitung von Smartphones nimmt stetig zu und mit ihr der geschäftliche Einsatz mobiler Geräte. Im Zuge dieses Prozesses entwickelte die Interflex Datensysteme GmbH & Co. KG gemeinsam mit ihrem Mutterkonzern Ingersoll Rand Applikationen, die Abläufe in den Bereichen Zeitwirtschaft und Zutritt noch funktionaler, flexibler und komfortabler machen. Auf der security essen 2012 können Fachbesucher vom 25. bis 28. September die mobilen Anwendungen und ihre Funktionsweisen kennenlernen.

Im Rahmen firmeninterner Zeitwirtschaftslösungen haben Mitarbeiter mithilfe der App, eVayo Mobile, künftig die Möglichkeit, ihre Arbeitszeiten flexibel und ortsunabhängig zu buchen. Insbesondere Angestellte, die tagsüber außerhalb des Stammsitzes arbeiten, bspw. im Außendienst, auf Baustellen oder als Fahrer, profitieren von diesen Anwendungen. Als Teil der neuen Produktgeneration eVayo passte Interflex das Design und die Handhabung der Applikation an das neue Zeiterfassungsterminal IF-5735 an. Durch die optisch und funktional einheitliche Gestaltung der Systeme entfällt ein zusätzlicher Schulungsaufwand für die Mitarbeiter.

Die bereits auf dem Zeiterfassungsterminal bestehenden Funktionen, wie „Kommen“, „Gehen“, „Dienstgang“ oder „Info“, werden ebenso über die App auf dem Smartphone angezeigt. Dementsprechend buchen Mitarbeiter mit ihrem Telefon ebenso wie am Terminal. Im Gegensatz zur Zeiterfassung am Terminal, bei der die Mitarbeiter ihre Ausweise vor das Terminal halten, sind bei der Buchung via App Passwort und Benutzername oder Personalnummer zur Authentifikation notwendig.

Befindet sich ein Mitarbeiter vor einer verschlossenen Tür, kann er diese über die „Türöffnungs-Funktion“ der App auf seinem Smartphone öffnen. Dabei verbindet sich das Smartphone online mit dem Zutrittssystem. Dem Mitarbeiter werden alle Türen auf seinem Display, für die er eine Berechtigung hat, angezeigt. Er wählt die passende aus und gelangt somit ohne Ausweis ins Gebäude.

Neben der Applikation eVayo Mobile zur Zeiterfassung und Zutrittskontrolle folgt die aptiQ-App des Industriekonzerns Ingersoll Rand, zu dem Interflex gehört, dem Total-Access-Management-Ansatz und verspricht gesteuerten Zutritt – ganz ohne Ausweis.

Ingersoll Rand bietet für jeden Sicherheitsbedarf die passende Lösung. Dabei steht der internationale Konzern immer wieder vor der Herausforderung, offen und flexibel gegenüber Anforderungen von Kunden zu sein. In diesem Zusammenhang ist auch die aptiQ-Applikation offen für andere Systeme. Sie basiert auf der NFC-Technologie und lässt sich über eine Cloud, an der man sich authentifiziert, steuern. Aktuell befindet sich diese App noch im Stadium des Proof of Concept. Ist diese Phase abgeschlossen, können künftig Mitarbeiterausweise ersetzt und Zutrittssysteme flexibler gestaltet werden.

Über Interflex Datensysteme GmbH & Co. KG
Die Interflex Datensysteme GmbH & Co. KG, Ingersoll Rand Security Technologies, bietet Komplettlösungen für Workforce Management mit Zeitwirtschaft und Personaleinsatzplanung sowie Sicherheits-systeme mit Ausweiserstellung, CCTV Videoüberwachung, Offline-Komponenten und Biometrie an. Zudem begleitet das Unternehmen die Kundenlösungen mit nachhaltigen und umfangreichen Beratungs-dienstleistungen unter dem Ansatz des Workforce Productivity. Mit mehr als 14.000 Systeminstallationen, über die rund 4,5 Millionen Mitarbeiter administriert werden, ist Interflex einer der führenden Anbieter in Europa. Interflex wurde 1976 gegründet und gehört seit 2000 zu Ingersoll Rand. Kunden sind renommierte Unternehmen, Verwaltungen und Call Center im In- und Ausland. Weitere Informationen unter www.interflex.de.

Interflex ist ein Unternehmen des Industriekonzerns Ingersoll Rand plc, einem führenden Anbieter von Innovationen und Lösungen für die globalen Märkte in den Bereichen Security Technologies, Climate Solutions, Residential Solutions und Industrial Technologies. Weitere Informationen finden Sie unter www.irco.com.










Interflex Datensysteme GmbH & Co. KG
Ingersoll Rand Security Technologies
Ursula Kruse
Marketing Communications Manager
Zettachring 16
70567 Stuttgart
Tel.: +49 (0) 7 11/1322–0
Fax: +49 (0) 7 11/1322–111
E-Mail: publicrelations-interflex@irco.com

Presseagentur:
dieleutefürkommunikation
diezielgruppenAGentur Aktiengesellschaft
Ann Holz
Redakteurin
Kurze Gasse 10/1
D-71063 Sindelfingen
Tel.: +49 7031 / 76 88-25
Fax: +49 7031 / 675 676
E-Mail: aholz@dieleute.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Ann Holz, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 492 Wörter, 4073 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: dieleutefürkommunikation AG

Deutschlands einzige Zielgruppenagentur:

dieleutefürkommunikation sind seit über 16 Jahren spezialisiert auf B2B-Kommunikation für anspruchsvolle Produkte und Leistungen. Und wir wissen: Nur wer Marktpotenziale genau kennt,kann sie wirklich ausschöpfen. Wie das geht ?

Als Marketingagentur mit redaktioneller Prägung bewegen wir uns kontinuierlich mitten in wichtigen Branchen und lukrativen Märkten. So kennen wir die Themen und Problemstellungen Ihrer Zielkunden aus erster Hand. Deshalb sind wir niemals nur auf reine Kreativkonzepte angewiesen, sondern können Konzepte und Strategien auf stets aktuellem Markt-KnowHow aufbauen.


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von dieleutefürkommunikation AG lesen:

dieleutefürkommunikation AG | 08.11.2012

Wenn die Arbeit mehr als nur Geld wert ist

Heidelberg, November 2012 – In Zeiten von guten Umsatzprognosen bei gleichzeiti-gem Fachkräftemangel kommt im IT-Sektor dem nachhaltigen Umgang mit Mitarbei-tern eine immer größere Bedeutung zu. Corporate Social Responsibility (CSR) wird von Expe...
dieleutefürkommunikation AG | 30.10.2012

HINT AG: Die Healthcare Integration Suite von SEEBURGER ersetzt Kommunikationsserver

Bretten/Lenzburg, Oktober 2012 – Die IT in der Gesundheitsbranche ist in Bewegung. Einerseits werden bestehende Kommunikationsserver wie das eGate abgekündigt, andererseits stehen die Kliniken vor neuen Integrationsanforderungen wie eHealth-Initiat...
dieleutefürkommunikation AG | 02.10.2012

Audio-Podcasts für eine verbesserte Kommunikation im B2B

Selten ist er technisch perfekt. Dennoch findet er großen Publikumsanklang. Denn er wird für seine Authentizität geschätzt – der Podcast. Auch für das B2B-Marketing bietet die Internethördatei eine gute Möglichkeit, die eigene Zielgruppe zu e...