info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Eins zu Null |

Au-pair-Aufenthalt im Ausland als berücksichtigungsfähige Ausbildung

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


(NL/9815685913) Wird ein Au-pair-Aufenthalt im Ausland mit entsprechendem Fremdsprachenunterricht kombiniert, kann dieser als Ausbildung berücksichtigt werden. Diesbezüglich müssen bestimmte Regelungen eingehalten werden. Au-pair-Aufenthalte im Ausland können als Berufsausbildung anerkannt werden, wenn gleichzeitig ein ausreichend fundierter theoretisch-systematischer Sprachunterricht stattfindet. Dies ist der Fall, wenn neben der Au-pair-Tätigkeit eine gründliche Sprachausbildung in ...

(NL/9815685913) Wird ein Au-pair-Aufenthalt im Ausland mit entsprechendem Fremdsprachenunterricht kombiniert, kann dieser als Ausbildung berücksichtigt werden. Diesbezüglich müssen bestimmte Regelungen eingehalten werden.

Au-pair-Aufenthalte im Ausland können als Berufsausbildung anerkannt werden, wenn gleichzeitig ein ausreichend fundierter theoretisch-systematischer Sprachunterricht stattfindet. Dies ist der Fall, wenn neben der Au-pair-Tätigkeit eine gründliche Sprachausbildung in einem Umfang von mindestens zehn Wochenstunden stattfindet. Wird die durchschnittliche Wochenstundenzahl in einzelnen Monaten nicht erreicht, können diese Zeiten trotzdem als Ausbildungszeiten anerkannt werden. Voraussetzung ist, dass in der übrigen Zeit ein die Grenze von zehn Wochenstunden deutlich überschreitender Unterricht z. B. durch Blockunterricht oder zeitintensive Lehrgänge absolviert wird.

Auch bei einer durchschnittlichen Unterrichtszeit von weniger als zehn Wochenstunden kann im Einzelfall eine Berufsausbildung anerkannt werden. Dies setzt über den Fremdsprachenunterricht hinaus einen erheblichen zusätzlichen Zeitaufwand für die Vor- und Nachbereitung des Unterrichts voraus, der über die üblichen dafür aufzuwendenden Zeiten hinausgeht. Die Zeiten für diese Art des Selbststudiums können durch die Erteilung von Einzelunterricht oder fachspezifischem Sprachunterricht entstehen.

Letztlich können auch spezielle Gründe mit einer Unterrichtszeit von weniger als zehn Wochenstunden einen anzuerkennenden Auslandsaufenthalt rechtfertigen. Dies ist der Fall, wenn der Auslandssprachaufenthalt dem Zweck dient, ein gutes Ergebnis in einem für die Zulassung zum Studium oder eine Ausbildung erforderlichen Fremdsprachentest zu erreichen. Gleiches gilt, wenn der Auslandsaufenthalt von einer Ausbildungs- oder Prüfungsordnung zwingend vorausgesetzt wird.


Firmenkontakt
Eins zu Null
Christian Schwarz
Godorfer Strasse 13

50997 Köln
-

E-Mail: pr@eins-zu-null.com
Telefon: 022363317883


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Christian Schwarz, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 222 Wörter, 2036 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Eins zu Null


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Eins zu Null lesen:

Eins zu Null | 22.08.2012

Erholsamer Schlaf trotz extremer Hitze

(NL/2231062570) Bei extrem hohen Temperaturen fällt das Einschlafen schwer. Aunold, der Betten-Experte aus Köln und Bonn gibt Tipps, wie man trotz Hitze erholsamen Schlaf findet. Die rekordverdächtigen Temperaturen dieser Tage machen uns sowohl b...
Eins zu Null | 22.08.2012

Fitnessstudiovertrag Kündigungsrecht im Krankheitsfall

(NL/8124552945) Aufgrund der vergünstigten Konditionen schließen neue Mitglieder in Fitnessstudios oft Verträge mit einer Laufzeit von bis zu 2 Jahren ab. Bei einer vorzeitigen, krankheitsbedingten Kündigung kommt es dabei oft zu Problemen. Das ...
Eins zu Null | 23.07.2012

Doppelter Mietaufwand als beruflich veranlasste Umzugskosten

(NL/1020366607) Der Bundesfinanzhof hat entschieden, dass doppelter Mietaufwand aufgrund eines berufsbedingten Umzugs in voller Höhe als Werbungskosten von der Steuer abziehbar ist. Aufgrund eines Arbeitsplatzwechsels mietet ein Arbeitnehmer mit s...