info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Telematik-Markt.de |

LOSTnFOUND STRATUS ein 'Riesenvorteil' für den Anwender Rendac Icker

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Belm-Icker, 17.09.2012 (msc). Unternehmen, die an vielen verschiedenen Standorten mit Waren oder Lagerplätzen vertreten sind, müssen trotz der zahlreichen zu sichernden Punkte stets auf dem Laufenden sein. Den Überblick zu verlieren, kann sich niemand leisten. Aber warum sollte man es sich nicht etwas leichter machen und ohne zusätzlichen Einsatz von Arbeitskraft dennoch zuverlässig den Überblick behalten? Mit einem Telematik-System lassen sich Zeit und Arbeitsaufwand einsparen.

VON MARTINA SCHEFFLER
Immer, wenn beim Entsorgungsunternehmen Rendac Icker eine Inventur ansteht, bedeutet das einen enormen Aufwand.  Das Unternehmen verfügt über fast 250 Container, deren Standorte alle überprüft werden müssen. Das bedeutete bislang, dass die einzelnen Standorte die Daten übermittelten und falls etwas unklar war, wurde Rücksprache gehalten. Anschließend wurde eine Übersicht über alle Positionen angefertigt und nachgesehen, ob auch kein Container abhandengekommen ist.

Priorität: Zeit sparen

Eine mühsame und langwierige Arbeit – zumal eine Containerinventur in der Firma nicht etwa nur zum Jahresende ansteht, sondern alle zwei Monate. Um diesen Aufwand geringer zu halten, hatte Rendac Icker bereits einige Geräte zur Standortbestimmung angeschafft. Nun wollte man aber etwas 'Neues, Handlicheres' probieren, sagt Mitarbeiter Eduard Sonnengrün. Also testete das Unternehmen das System STRATUS von LOSTnFOUND. Zeit sparen – das war das vorrangige Motiv bei der Entscheidung, Telematik einzusetzen.

Den kompletten Anwendertest finden Sie auf Telematik-Markt.de http://telematik-markt.de/telematik/lostnfound-stratus-ein-%E2%80%9Eriesenvorteil%E2%80%9C-f%C3%BCr-den-anwender-rendac-icker.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Peter Klischewsky (Tel.: +49(0)4102.20 54-540), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 142 Wörter, 1236 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Telematik-Markt.de lesen:

Telematik-Markt.de | 21.02.2017

Forschungsprojekt: Autonom disponierendes Transportmanagementsystem

Hamburg, 21.02.2017. Die initions AG hat jetzt unter dem Namen ROAD ein Forschungsprojekt initiiert, in dessen Rahmen das Transportmanagementsystem Opheo zu einem autonomen selbstdisponierenden System weiterentwickelt werden soll. Ziel ist, dass die...
Telematik-Markt.de | 20.02.2017

Neue Module erweitern das Telematik-Angebot der EGO FTS GmbH

Beelen, 20.02.2017 (msc). Das Unternehmen EGO FTS GmbH aus Beelen im Münsterland bietet in diesem Jahr gleich eine ganze Palette an neuen Telematik-Modulen für Fuhrparks. Fahrerdaten-, Tätigkeitsberichte-, Tacho- und Fahrerkarten-Modul wurden n...
Telematik-Markt.de | 20.02.2017

Anwendertest: Qualität statt Quantität bei den Fuhrparkdaten

Löningen, 20.02.2017 (msc). Wer über einen großen Fuhrpark verfügt, bei dem sammeln sich auch viele Daten. Die verschiedensten Interessen müssen berücksichtigt werden. Nicht nur der Kunde soll die bestmögliche Qualität erhalten, pünktlich u...