info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Zahnarztpraxis Dr. Inga Boehncke |

Zahnarztpraxis Bremen Frau Dr. Boehncke

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Zahnarztpraxis Dr. Boehncke in Bremen erweitert Ihre Räumlichkeiten um Prophylaxe


Viele Zahnärzte therapieren nicht nur bei Erkrankungen der Zähne oder des Zahnhalteapparates, sondern Sie konzentrieren sich auf prophylaktische Bereiche. Um Krankheiten im Anfangsstadium zu diagnostizieren und zu behandeln, sind alljährliche bzw. halbjährliche Kontrollen gepaart mit einer individualprophylaktischen Betreuung von großer Wichtigkeit, denn so können schwerwiegenden Krankheiten vorgebeugt werden. Damit bietet die Zahnarztpraxis von der Zahnärztin Dr. Boehncke die optimalen Vorraussetzungen für die Gesundheit ihrer Patienten.

Deutsche Zahnärzte
Die meisten deutschen Zahnärzte behandeln in Ihren eigen Praxen, doch Sie können aber auch im öffentlichen Schulzahndienst, an Universitäten, in der Forschung und Entwicklung im Bereich Medizin oder in zahnärztlichen oder anderen Kliniken tätig sein. Wegen der fundamentalen Modernisierung vergrößerte sich der Aufgabenbereich der Zahnmedizin, die sich mit der Heilung und Gesunderhaltung im gesamten Raum des Mundes beschäftigt, erheblich. Das zahnärztliche Berufsbild besitzt ein ausgedehntes medizinisches Betätigungsfeld, dies umfasst die Prophylaxe, Diagnose und Behandlung von Mund-, Zahn- und Kieferkrankheiten, die mit verschiedenen Techniken und Gerätschaften behandelt werden können. Zudem werden auch ästhetische Zahnbehandlungen vorgenommen. Die Prävention, die schon in jungen Jahren mit einer verständlichen Aufklärung bezüglich der Mund- und Zahnpflege erfolgen sollte. Durch eine akkurate Aufklärung kann der Patient vor der Entstehung von Erkrankungen im Mundbereich geschützt werden. Eine Vielzahl von Infektionskrankheiten wird durch die Mundhöhle verursacht und können durch eine frühzeitige Prophylaxeuntersuchung erkannt werden. Die Behandlung von Schmerzen im kompletten Kopfbereich ist ein großes Aufgabengebiet der modernen Zahnmedizin. Deshalb betreiben Zahnärzte nicht nur Ursachenforschung oder therapieren Erkrankungen im Mundraum, sondern auch die Muskulatur und das Kiefergelenk werden mit einbezogen.

Warum die Prophylaxe wichtig ist
Bei einer Prophylaxeuntersuchung steht die Erstellung und Erhaltung einer optimalen Mundgesundheit im Fokus. Die Prophylaxehelferin untersucht die Patienten auf Plaque- und Zahnsteinbefall, Veränderungen der Schleimhaut, sowie der derzeitigen Zahnhartsubstanz. Kariöse Schäden oder eine Entzündung im Zahnfleisch könnten beispielsweise Diagnosen von der Helferin sein, um eine solche Krankheitsbestimmung zu vermeiden, sollten Sie sich mindestens einmal im Jahr einer Prophylaxeuntersuchung unterziehen, denn umso früher Beschwerden diagnostiziert werden können, desto einfacher und schmerzfreier können diese behandelt werden. Die gesetzlichen Krankenversicherungen übernehmen nur bis zum 18. Lebensjahr die Kosten für eine prophylaktische Zahnreinigung, weshalb viele erwachsenen Patienten auf eine regelmäßige Prophylaxe verzichten. Dabei beachten sie nicht, dass eine regelmäßige Zahnreinigung kostengünstiger als eine spätere prothetische Maßnahme ist.

Vorstellung der Zahnarztpraxis von Frau Dr. Boehncke
Die leidenschaftliche Zahnärztin Frau Dr. Boehncke garantiert für die Gesundheit ihrer Patienten, indem Sie engagiert Ihre Patienten betreut und behandelt. Die Praxis erreicht der Patient durch die zentrale Lage in Bremen mühelos. Die Labore besitzen die neusten technischen Standards, zusätzlich verfügt die Praxis über vollklimatisierte Behandlungsräume, die sich in den höchsten Hygienestandard befinden. Frau Dr. Boehncke beeindruckt durch die freundliche, einladende und vertrauliche Atmosphäre die Sie in der Praxis geschaffen hat, wodurch sich die Patienten wohlfühlen und sich gerne von der Zahnärztin behandeln lassen. Ihre Kernkompetenzen liegen im Bereich Implantologie, hochwertiger Prothetik, ästhetischer Zahnheilkunde und Parodontologie, die Sie sich im Laufe der Jahre aneignete und perfektionierte. Zudem setzt die Zahnärztin Ihre eigenen Anforderungen an Personal und Ausstattung sehr hoch, um den Patienten eine optimale Behandlungsumgebung zu offerieren. Zu dem Konzept der Zahnpraxis gehören die regelmäßige Fort- und Weiterbildung der Mitarbeiter und Zahnärzte, da sich die Mund-, Zahn- und Kieferheilkunde stetig weiterentwickelt, sowie ein gepflegtes Ambiente dazu. Somit ist ein Besuch bei Zahnarztpraxis von Frau Dr. Boehncke mit einem positiven Erlebnis verbunden. Gerne führen wir Gespräche mit Patienten die Angst empfinden, damit auch diese mit einem Lächeln nach Hause gehen.

Interview mit der Zahnärztin Frau Dr. Boehncke
WUP: Was hat Sie dazu bewegt, den Beruf Zahnarzt zu wählen?
Frau Dr. Boehncke: Ich wollte immer Medizin kombiniert mit etwas handwerklichen machen, also entschied ich mich für den Beruf Zahnarzt.

WUP: Bei einem Rückblick, würden Sie zustimmen, dass ihre heutige Berufssituation auf ihre damalige Wunschsituation zutrifft?
Frau Dr. Boehncke: Ja würde ich schon sagen, dass das zutrifft. Weil in diesem Beruf wird viel handwerkliches Geschick benötigt und ich wollte etwas mit Medizin gepaart mit handwerklichen Geschick als Beruf später ausführen, deshalb wurde ich Zahnärztin.

WUP: Wie hat sich aus Ihrer Sicht der Bereich der Prophylaxe weiterentwickelt?
Frau Dr. Boehncke: Ich war vor meiner eigenen Praxis in einer Gemeinschaftspraxis, dort war der Prophylaxebereich groß ausgebaut und von dort übernahm ich natürlich ein paar Ideen und Anregungen für die jetzige Praxis.

WUP: Wie vergrößern Sie Ihren Kundenstamm?
Frau Dr. Boehncke: Zum einen durch Mundpropaganda und durch meine neu gestaltende Homepage, die von euch (Wengenroth und Partner) gestaltet wurde. Weitere Marketingstrategien verfolgen wir derzeit noch nicht.

WUP: Würden Sie die Praxisgebühr abschaffen?
Frau Dr. Boehncke: Eigentlich wäre mir eine Abschaffung lieber, da wir im Endeffekt die administrativen Arbeiten erledigen müssen und diese ja dann an die Versicherungen weiterleiten. Von den zehn Euro haben wir nichts und der Patient nur zusätzliche Kosten. Eine Steuerungsfunktion sehe ich auch nicht, da wenn jemand bezahlt hat, könnte er ja im Quartal dutzende Male uns besuchen.

WUP: Vielen Dank.


Firmenkontakt
Zahnarztpraxis Dr. Inga Boehncke
Inga Boehncke
Bürgermeister-Spitta-Allee 7e

28329 Bremen
Deutschland

E-Mail: info@zahnarztbremen.eu
Telefon: 04 21 232722


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Inga Boehncke, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 735 Wörter, 5834 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Zahnarztpraxis Dr. Inga Boehncke


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema