info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
SEH Computertechnik GmbH |

SEH wieder auf der IP EXPO 2012 in London

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Britische SEH-Tochter mit USB Device Servern und Netzwerkdrucklösungen als Aussteller vertreten


Bielefeld, den 19. September 2012. – SEH Technology, die britische Tochter des Bielefelder Netzwerkspezialisten SEH, stellt zum zweiten Mal ihr Produktportfolio auf der IP EXPO vor. Die britische IT-Messe für End-to-End-Lösungen findet am 17. und 18. Oktober im Londoner Earls Court statt. Der Schwerpunkt des Messeauftritts von SEH liegt auf den myUTN USB-Virtualisierungslösungen zur Ansteuerung fast aller USB-Geräte über das Netz. Besucher können sich zudem am SEH-Stand G26 über SEH-Hardware-Lösungen für die Druckmanagement-Lösung ThinPrint und das ThinPrint Personal Printing von Cortado informieren.

Die IP EXPO findet jährlich in London statt und organisiert sich in sechs Ausstellungsflächen zu den Themen IP-Netze, Virtualisierung, Cloud, Wireless, Storage und Sicherheit. Zur Messe gehört außerdem ein umfangreiches Vortrags- und Workshop-Programm.

SEH legt den Fokus des Messeauftritts auf die USB-Virtualisierungslösungen seiner Marke myUTN. Diese USB Device Server ermöglichen die einfache und dabei sichere Nutzung von USB-Geräten über das Netz (USB over IP) mit vielfältigen Möglichkeiten zur Verwaltung (Zugriffsrechte etc.). Zum Produktportfolio gehören auch die Speziallösungen myUTN-80 Dongleserver zur sicheren Verwaltung von USB-Lizenz-Dongles über das Netz, myUTN-130 Scannerserver mit verlustfreier Scandatenkomprimierung und myUTN-120 SDCardserver mit zusätzlichem SD-Kartenlesegerät für SD-Card-over-IP. Alle myUTN-Lösungen von SEH eignen sich besonders gut in Umgebungen mit Desktop-Virtualisierungslösungen (Citrix, VMware, Microsoft Hyper-V). SEH ist sowohl VMware- als auch Citrix-Partner.

Darüber hinaus zeigt SEH seine Hardware-Lösungen zur Optimierung der ThinPrint-Druckmanagementlösung von Cortado. Diese umfasst die neue Generation ThinPrint Gateways TPG-25 und TPG-65 sowie das Authentifizierungs-Device ThinPrint Reader TPR-10 für die ThinPrint Personal Printing-Lösung. Auch die ISD Intelligent Spooling Devices von SEH lassen sich als ThinPrint Gateways für eine größere Anzahl von Druckern nutzen. Diese Netzwerkdruck-Appliances bieten aber auch unabhängig davon viele nützliche Managementfunktionen für den Netzwerkdruck, wenn Anwender keinen kompletten Server dafür einrichten möchten beziehungsweise nicht über Allzweckserver drucken lassen wollen oder können.

IP EXPO 2012

17.-18. Oktober 2012

Earls Court 2 Exhibition Centre, Warwick Road, London, SW5 9TA
Großbritannien

SEH-Stand: G26

Über SEH Computertechnik GmbH:
Die SEH Computertechnik gehört seit Anfang der 90er Jahre zu den führenden europäischen Herstellern von professionellen Lösungen für das Drucken im Netz. Mit der Einführung der USB Device Server-Familie myUTN im Jahr 2008 erweiterte SEH sein Lösungsportfolio um intelligente Lösungen zur Netzanbindung von USB-Geräten.
Derzeit umfasst das Produktportfolio verschiedene USB Virtualisierungslösungen (USB-over-IP) der Marke myUTN, wie den Dongleserver myUTN-80 und den Scannerserver myUTN-130. SEH führt weiterhin mit der ISD-Produktserie Netzwerkdruck-Lösungen zum effizienten Spool-Management sowie ein breites Angebot an internen und externen Printservern für alle gängigen Netze (Ethernet, Gigabit, Glasfaser und Wireless LAN). Weitere Schwerpunkte sind Lösungen zum bandbreitenoptimierten Drucken in ThinPrint-Umgebungen (Server-based Computing, Virtual Desktop Infrastructures) sowie Sicherheit im Netzwerkdruck. Entwicklung und Produktion finden am SEH Hauptsitz im westfälischen Bielefeld statt. Die weltweite Vermarktung erfolgt über eigene Tochtergesellschaften in den USA und Großbritannien sowie ein umfangreiches Partner- und Distributorennetz. SEH verfügt über eine installierte Basis von weltweit über 800.000 Geräten.
Entwicklungs- und vertriebsseitig arbeitet SEH eng mit vielen führenden Herstellern zusammen. Hierzu zählen u. a. CITIZEN, CORTADO, EPSON, HP, KONICA MINOLTA, KYOCERA DOCUMENT SOLUTIONS, MUTOH, OCÉ, PANASONIC, PSi, ROLAND, SAMSUNG, TEC-IT, TOSHIBA TEC, UTAX und ZEBRA.

Diese Pressemeldung sowie passendes Bildmaterial können Sie in elektronischer Form von der SEH-Website herunterladen:
http://www.seh.de/presse/pressemeldungen/pressemitteilungen-im-detail/article/seh-exhibits-again-at-ip-expo-2012-in-london.html
Bei Veröffentlichung bitten wir um Zusendung eines Belegexemplars.

Weitere Informationen erhalten Sie bei:
SEH Computertechnik GmbH
Marketing Communications Manager
Margarete Keulen
Südring 11
33647 Bielefeld, Deutschland
Tel.: +49 (0)521-94 22 6-53
Fax: +49 (0)521-94 22 6-99
E-Mail: m.keulen@seh.de
URL: http://www.seh.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Margarete Keulen (Tel.: +49 521 94226 53), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 448 Wörter, 4048 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: SEH Computertechnik GmbH

Die SEH Computertechnik gehört seit Anfang der 90er Jahre zu den führenden europäischen Herstellern von professionellen Netzwerkösungen für Drucken und USB-Virtualisierung.


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von SEH Computertechnik GmbH lesen:

SEH Computertechnik GmbH | 08.08.2013

P. Herden verlässt SEH zum Ende August

Der Bielefelder gründete das Unternehmen im Januar 1986 mit Christian Sturmhoefel, Joachim Sturmhoefel und Rainer Ellerbrake und übernahm mit ihnen gemeinsam die Geschäftsführung von SEH. Herden verantwortete zusätzlich zum Vertrieb und Marketin...
SEH Computertechnik GmbH | 01.08.2013

USB-Geräte jetzt auch im Apple-Umfeld sicher übers Netzwerk nutzen

Bielefeld, den 1. August 2013. – Mit den myUTN USB Device Servern des Bielefelder Netzwerkspezialisten SEH sind USB-Geräte jetzt auch im Apple-Umfeld netzwerkfähig. Möglich macht dies die neue Version des Software-Tools UTN Manager für alle myUT...
SEH Computertechnik GmbH | 16.05.2013

SEH ermöglicht sichere Nutzung von Speichermedien via Ethernet und Browser

Externe Massenspeicher wie SD-Karten und USB-Sticks stellen IT-Administratoren vor große Herausforderungen. Zur lokalen Nutzung gedacht, verursachen diese Speichermedien im Netz Sicherheitsrisiken oder umständliche Workflows. Ihr Einsatz ist in vie...