info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Reifentrends |

Winterreifen: Premiumhersteller sind weiter vorn

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
2 Bewertungen (Durchschnitt: 4.5)


Käufer sparen bei Winterreifen bis zu 20% dank Reifen-Preisvergleich


(ddp direct) Mit Beginn der kalten Jahreszeit beginnt für Millionen Deutsche wieder der Wettlauf um den besten Reifen für den nächsten Winter. Für die Hersteller und Werkstätten ein Milliardengeschäft, immerhin muss ein Großteil der über 43 Millionen Fahrzeuge in Deutschland spätestens auch seit der Winterreifenpflicht mit den schneetauglichen Profilen ausgestattet werden. "Die Premiumhersteller von Winterreifen haben bei den Käufern weiter die Nase vorn", sagt Karsten Fernkorn ...

(prmaximus) (ddp direct) Mit Beginn der kalten Jahreszeit beginnt für Millionen Deutsche wieder der Wettlauf um den besten Reifen für den nächsten Winter. Für die Hersteller und Werkstätten ein Milliardengeschäft, immerhin muss ein Großteil der über 43 Millionen Fahrzeuge in Deutschland spätestens auch seit der Winterreifenpflicht mit den schneetauglichen Profilen ausgestattet werden.

"Die Premiumhersteller von Winterreifen haben bei den Käufern weiter die Nase vorn", sagt Karsten Fernkorn (Semotion) mit Blick auf die Klickstatistik seiner Nutzer. Der Magdeburger gründete 2008 zusammen mit Karsten Dietrich (orangeLemon.de) das Vergleichsportal Reifentrends.de (http://www.reifentrends.de/), um für mehr Transparenz auf dem Markt zu sorgen. 850.000 User nutzten das Portal im vergangenen Jahr, Tendenz steigend.

Die beliebtesten Reifenmarken der vergangenen Winterreifensaison 2011/2012 waren: 17,3% Continental, 15,1% Goodyear und 11,5% Semperit. Die Produzenten punkten sowohl als Marke, wie auch mit ihren Reifenmodellen: 12,3% Goodyear UltraGrip 8, 10,1% Semperit Speed-Grip 2 und 8,1% Continental ContiWinterContact TS 830. Diese Marken sind nicht nur beliebt, sondern gehören seit Jahren auch zu den Testsiegern der Winterreifen-Tests von ADAC, AutoBild und Co. (http://www.reifentrends.de/winterreifen/)

"Die Reifenpreise verändern sich in der Wintersaison jeden Tag. Insbesondere im Oktober ist das deutlich spürbar, wenn es für die Händler darum geht, Ihre gefüllten Lager zeitnah in der Phase der größten Nachfrage unter die Leute zu bringen", sagt Fernkorn.

Sicherheit steht bei den Autofahrern nach wie vor hoch im Kurs steht. Wenn sie schon Winterreifen kaufen müssen, dann greifen sie häufig zu Produkten mit den besseren Testresultaten. Das spiegelt sich auch in den Warenkorbgrößen wieder. Diese reichen von 30 Euro bis 1.200 Euro. Der durchschnittliche Warenkorb für Winterräder liegt bei 270,99 Euro.

Die besten Preise gibt es nach wie vor im Internet. Ein Preisvergleich vor dem Kauf lohnt sich auf jeden Fall. Selbst im Online-Handel sind Preisunterschiede zwischen den einzelnen Shops bis zu 20% möglich. Wer heute im Internet bestellt, muss die Reifen nicht selbst montieren, sondern kann entweder einen der vielen Montagepartner in seiner Nähe wählen oder sie an die Werkstatt seines Vertrauens liefern lassen.

Anlass für die Gründung von Reifentrends.de war ein Sonder-Angebot seines stationären Autohauses, das Fernkorn bekam: "Es stellte sich heraus, dass das vermeintliche Schnäppchen fast 30% teurer war, als vergleichbare Angebote im Internet. Jedoch bedurfte es damals einiger Mühe eben das herauszufinden, indem ich alle Online-Reifenshops einzeln aufsuchte. Das wollten wir ändern und haben zu diesem Zweck Reifentrends.de - das Reifenpreisvergleichsportal entwickelt."

Reifentrends.de ist nicht nur eine Preisvergleichsplattform für Reifen, sondern gibt seinen Nutzern auch die Möglichkeit, sich über die verschiedenen Qualitäten zu informieren. Das Angebot ist riesig, immerhin gibt es über 150 Reifenmarken auf dem deutschen Markt und damit tausende verschiedener Modelle. Abgerundet wird das Angebot des Portals durch zahlreiche Testberichte. Es sammelt kurzum alle wichtigen Informationen rund um das Thema Reifen. Somit hilft Reifentrends.de dabei auch die Angebote des stationären Fachhandels vor Ort besser einzusortieren.

Weitere Informationen zu Winterreifen, Testergebnissen und dem Reifen-Preisvergleich finden sich unter: http://www.reifentrends.de/winterreifen/ (http://www.reifentrends.de/winterreifen/)

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/xh3ujo (http://shortpr.com/xh3ujo" title="http://shortpr.com/xh3ujo)

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/transport/winterreifen (http://www.themenportal.de/transport/winterreifen" title="http://www.themenportal.de/transport/winterreifen)

=== Winterreifen: Beliebteste Reifenmarken, -modelle und -größen; Warenkorbgröße Winterreifen Online-Handel (Infografik) ===

Die Infografik zeigt die bei den Reifentrends.de-Nutzern beliebtestes Winterreifenmarken, -modelle und -dimensionen der Winterreifensaison 2011/2012 sowie die durchschnittliche Warenkorbgröße der Käufer von Winterrädern.

Shortlink:
http://shortpr.com/xoa3ni (http://shortpr.com/xoa3ni" title="http://shortpr.com/xoa3ni)

Permanentlink:
http://www.themenportal.de/infografiken/winterreifen-beliebteste-reifenmarken-modelle-und-groessen-warenkorbgroesse-winterreifen-online-handel (http://www.themenportal.de/infografiken/winterreifen-beliebteste-reifenmarken-modelle-und-groessen-warenkorbgroesse-winterreifen-online-handel" title="http://www.themenportal.de/infografiken/winterreifen-beliebteste-reifenmarken-modelle-und-groessen-warenkorbgroesse-winterreifen-online-handel)

Firmenkontakt
Reifentrends
Karsten Dietrich
Schleinufer a 18

39104 Magdeburg
-

E-Mail: info@reifentrends.de
Homepage: http://www.reifentrends.de
Telefon: 0391 597 65 65 1


Pressekontakt
Reifentrends
Karsten Dietrich
Schleinufer a 18

39104 Magdeburg
-

E-Mail: info@reifentrends.de
Homepage: http://
Telefon: 0391 597 65 65 1


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Karsten Dietrich, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 542 Wörter, 5208 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Reifentrends


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema