info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
SCHIFFL GmbH & Co.KG |

GEMA und RIM unterstützen mit BlackBerry Mobile Fusion multinationale Kunden bei Mobile Device Management (MDM) Deployments und BYOD Herausforderungen

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Mit dem Einsatz BlackBerry Mobile Fusion stellen RIM und GEMA zukünftig gemeinsam multinationalen Organisationen Global Managed Mobility-Lösungen zur Verfügung


Global Enterprise Mobility Alliance (GEMA) und Research In Motion (RIM) (NASDAQ: RIMM; TSX: RIM) geben heute bekannt, zukünftig multinationalen Kunden gemeinsam Global Managed Mobility-Lösungen zur Verfügung zu stellen. Mit dem Einsatz von BlackBerry...

Hamburg, 20.09.2012 - Global Enterprise Mobility Alliance (GEMA) und Research In Motion (RIM) (NASDAQ: RIMM; TSX: RIM) geben heute bekannt, zukünftig multinationalen Kunden gemeinsam Global Managed Mobility-Lösungen zur Verfügung zu stellen. Mit dem Einsatz von BlackBerry ® Mobile Fusion, RIMs Mobile Device Management-Lösung, unterstützt durch die Global Managed Mobility Services der GEMA-Mitglieder, können Kunden weltweit auf einen einheitlichen Service sowie konsistente technische Expertise zugreifen. Dabei profitieren Unternehmen von den Erfahrungen der GEMA-Mitglieder im Bereich des Mobile Deployments von BlackBerry®, iOS® und Android(TM) -Geräten.

GEMA, ein Verbund aus sieben Gründungsmitgliedern, deckt einen Großteil der Welt ab: Berkley Technical Services Limited (Großbritannien und Irland); Emitac Mobile Solutions, LLC (EMS) (Mittlerer Osten, Afrika, GUS und Osteuropa); GPXS Services BVBA (Niederlande, Belgien, Spanien und Frankreich); MSC Mobility Pty Ltd (Australien und Neuseeland); Mobi All Technologia SA (bekannt als Navita) (Lateinamerika), SCHIFFL GmbH & Co. KG (Deutschland, Österreich und Schweiz) und Vox Mobile Inc. (USA und Kanada). Die sieben GEMA-Organisationen sind jeweils Elite Members des BlackBerry® Alliance Program. Zudem steht GEMA derzeit mit weiteren Organisationen des BlackBerry® Alliance Programm bezüglich einer GEMA Mitgliedschaft und der damit verbundenen Beteiligung an der globalen Initiative mit RIM in Verhandlung.

GEMA und RIM verstehen, dass multinationale Kunden einer zunehmend komplexer werdenden mobilen Umgebung mit verschiedenen Plattformen gegenüberstehen, einschließlich der Herausforderungen von BYOD. Globale Organisationen benötigen Informationen und Applikationen, um ihre Kunden effektiv zu bedienen und gleichzeitig die Sicherheit von Daten auf Smartphones und Tablets zu gewährleisten. Gemeinsam bieten GEMA und RIM Produkte und Services an, die es multinationalen Unternehmen ermöglichen, ihre mobilen Mitarbeiter durch einen 24-Stunden-Service zuverlässig und sicher zu verbinden und mit denen sie in der Lage sind, sich einem schnell wandelnden, globalen Geschäftsumfeld anzupassen.

GEMA-Mitglieder bieten BlackBerry Mobile Fusion als Managed Service und liefern so eine kostengünstige, sichere, zuverlässige und skalierbare Lösung:

- Mobile Device Management (MDM) und Administration für BlackBerry, iOS und Android Smartphones und Tablets.

- die Fähigkeit, Applikationen und Updates für BlackBerry-Nutzer und Warnungen für iOS-und Android-Nutzer bei erforderlichen Applikationen zu pushen.

- BlackBerry® Balance(TM) -Technologie, eine Funktion von BlackBerry-Smartphones und BlackBerry® PlayBook(TM) -Tablets, die dem Kunden ermöglicht, ein Gerät für berufliche und persönliche Zwecke zu nutzen, indem sie wichtige Geschäftsdaten und Applikationen sichert und von privaten Daten trennt.

BlackBerry® Mobile Fusion wird Organisationen auf ein einfaches und unkompliziertes Upgrade auf BlackBerry ® Enterprise Service 10 vorbereiten, das mit den ersten BlackBerry® 10 Geräten gelauncht wird. BlackBerry® Enterprise Service 10 wurde entwickelt, um ein bestehendes BlackBerry Enterprise Server-Deployment zu integrieren und BlackBerry® 7 OS sowie vorherige Modelle, BlackBerry 10 Geräte, BlackBerry PlayBook Tablets und iOS-und Android-Smartphones und Tablets von einer einzigen, einheitlichen, web-basierten Konsole zu managen.

Derek Peper, VP Enterprise Strategic Partnerships and Alliances bei RIM, sagt: "Mobilität wird in multinationalen Organisationen weiterhin expandieren, sowohl mit Corporate Devices als auch mit BYOD, und stellt Unternehmen vor neue Herausforderungen. RIM hat in den vergangenen Jahren erfolgreich und eng mit den GEMA-Mitgliedern zusammengearbeitet und für unsere gemeinsamen Kunden erstklassigen BlackBerry-Service und Support geleistet. Wir freuen uns, diese Beziehungen global zu erweitern und mit GEMA zu kooperieren, um multinationalen Kunden Weltklasse exzellente Mobility-Lösungen bereitzustellen. "

Kris Snyder, CEO von Vox Mobile und Vorsitzender des GEMA Lenkungsausschusses, sagt: "Jedes der GEMA-Mitglieder hat sein Geschäft auf dem Markt und den Technologien von RIM aufgebaut. Wir sind alle sehr stolz darauf, eng mit RIM zusammenzuarbeiten und unsere Kunden in der nächsten Phase der Evolution der Enterprise Mobility zu unterstützen. Die BlackBerry-Lösung bietet ein gleichbleibend hohes Maß an Sicherheit, Zuverlässigkeit und Verwaltbarkeit für Kunden rund um den Globus, passend zum hohen Level des globalen Services, den wir als GEMA unseren Kunden bieten. "

Über GEMA

Global Enterprise Mobility Alliance (GEMA) ist der führende Anbieter von Global Managed Mobility Services. Multinationale Organisationen sind heute auf der Suche nach transparenten und nahtlosen Services im Bereich Deployment, Support und Management für mobilen Mitarbeiter. GEMAs Kompetenzen im Bereich Assist (Unterstützung), Deploy (Bereitstellung), Command (Administration) und Advice (Beratung) ermöglichen es Organisationen, global zu planen und dabei weltweit auf lokalen Support zurückgreifen zu können.

Die Gründungsmitglieder von GEMA sind die führenden Managed Mobility Services Anbieter auf ihren Märkten: Berkley Technical Services Limited (Großbritannien und Irland); Emitac Mobile Solutions, LLC (EMS) (Mittlerer Osten, Afrika, GUS und Osteuropa); GPXS Services BVBA (Niederlande, Belgien, Spanien und Frankreich); MSC Mobility Pty Ltd (Australien und Neuseeland); Mobi All Technologia SA (bekannt als Navita) (Lateinamerika), SCHIFFL GmbH & Co. KG (Deutschland, Österreich und Schweiz) und Vox Mobile Inc. (USA und Kanada). In den kommenden Monaten werden weitere GEMA-Mitglieder in Europa, Asien und Lateinamerika den Umfang und die Vielfalt von GEMA ausbauen.

Die GEMA-Mitglieder bieten Mobile Device Management-Lösungen (MDM) der führenden Anbieter, einschließlich des kürzlich gestarteten BlackBerry Mobile Fusion. GEMAs Advice, Assist, Deploy und Command-Produkte unterstützen alle wichtigen Smartphone-und Tablet-Plattformen weltweit in vielen Sprachen. Für weitere Informationen besuchen Sie www.thegema.com.

Über Research In Motion

Research In Motion (RIM), ein weltweit führendes Unternehmen im Bereich der drahtlosen Innovation, revolutionierte die Mobilfunkbranche mit der Einführung der BlackBerry ®-Lösung im Jahr 1999. Heute werden BlackBerry-Produkte und Services, von Millionen Kunden auf der ganzen Welt genutzt, um den ganzen Tag mit Menschen in Verbindung zu bleiben und auf wichtige Informationen zurückgreifen zu können.

Das 1984 gegründete Unternehmen mit Sitz in Waterloo, Ontario, betreibt Niederlassungen in Nordamerika, Europa, im asiatisch-pazifischen Raum und Lateinamerika. RIM ist am NASDAQ Stock Market (Nasdaq: RIMM) sowie am Toronto Stock Exchange (TSX: RIM) notiert. Für weitere Informationen besuchen Sie www.rim.com oder www.blackberry.com.

Forward-looking statements in this news release are made pursuant to the "safe harbor" provisions of the U.S. Private Securities Litigation Reform Act of 1995 and applicable Canadian securities laws. When used herein, words such as "expect", "anticipate", "estimate", "may", "will", "should", "intend," "believe", and similar expressions, are intended to identify forward-looking statements. Forward-looking statements are based on estimates and assumptions made by RIM in light of its experience and its perception of historical trends, current conditions and expected future developments, as well as other factors that RIM believes are appropriate in the circumstances. Many factors could cause RIM's actual results, performance or achievements to differ materially from those expressed or implied by the forward-looking statements, including those described in the "Risk Factors" section of RIM's Annual Information Form, which is included in its Annual Report on Form 40-F (copies of which filings may be obtained at www.sedar.com or www.sec.gov). These factors should be considered carefully, and readers should not place undue reliance on RIM's forward-looking statements. RIM has no intention and undertakes no obligation to update or revise any forward-looking statements, whether as a result of new information, future events or otherwise, except as required by law.

The BlackBerry and RIM families of related marks, images and symbols are the exclusive properties and trademarks of Research In Motion Limited. RIM, Research In Motion and BlackBerry are registered with the U.S. Patent and Trademark Office and may be pending or registered in other countries. All other brands, product names, company names, trademarks and service marks are the properties of their respective owners. RIM assumes no obligations or liability and makes no representation, warranty, endorsement or guarantee in relation to any aspect of any third party products or services.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 1157 Wörter, 9044 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von SCHIFFL GmbH & Co.KG lesen:

SCHIFFL GmbH & Co.KG | 27.10.2014

Vox Mobile/GEMA im zweiten Jahr in Folge in Gartner´s Magischem Quadrant für Managed Mobility Services

Cleveland, OH, 27.10.2014 - Gartner definiert den MMS-Raum als "IT und Business Process Services eines externen Dienstleisters (ESP), die benötigt werden, um Mobilgeräte, Netzwerke, Managementsysteme, mobile Applikationen und Application Stores zu ...
SCHIFFL GmbH & Co.KG | 15.10.2014

SCHIFFL auf der it-sa 2014 in Nürnberg

Hamburg, 15.10.2014 - Die IT-Mobility sowie die parallele Nutzung geschäftlicher und privater Anwendungen und Daten auf den mobilen Geräten gewinnen immer mehr an Bedeutung. Im gleichen Zug steigen das Sicherheitsbedürfnis in der IT und die Nachfr...
SCHIFFL GmbH & Co.KG | 15.10.2014

AirWatch Connect 2014: SCHIFFL veranstaltet Enterprise Mobility Workshop

Hamburg, 15.10.2014 - Auf der AirWatch Connect dreht sich alles um innovative mobile Technologien, die dazu dienen, IT-gestützte Geschäftsprozesse zu revolutionieren, die Arbeit produktiver zu gestalten und die Vernetzung zu optimieren. Auf dem int...