info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Haitec AG |

HAITEC-Gruppe erwartet positives Ergebnis für 2001 nach Restrukturierungsprogramm

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Halbjahresumsatz um rund 23 Prozent gestiegen


Die am Neuen Markt notierte HAITEC AG (WKN 600 520) erzielte in den ersten 6 Monaten des laufenden Geschäftsjahres einen Umsatz von 50,5 Mio. Euro.

Die am Neuen Markt notierte HAITEC AG (WKN 600 520) erzielte in den ersten 6 Monaten des laufenden Geschäftsjahres einen Umsatz von 50,5 Mio. Euro. Damit hat der IT-Dienstleister das erste Halbjahr trotz der konjunkturell bedingten Nachfrageschwäche im IT-Sektor mit einem Umsatzplus von rund 23 Prozent gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres (41,2 Mio. Euro) abgeschlossen. Auch der Auftragseingang entwickelte sich entgegen den Branchentrend positiv. Im ersten Halbjahr erhielt die HAITEC Aufträge im Wert von 48,4 Mio. Euro. Dies entspricht einer Steigerung von rund 13 Prozent. Der Umsatz mit High-Value-Services beläuft sich im Berichtszeitraum auf 11,6 Mio. Euro und liegt damit leicht über dem Vorjahreswert von 11,0 Mio. Euro.

Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) wurde im ersten Halbjahr von den eingeleiteten Prozessoptimierungs- und Kostensenkungsmaßnahmen geprägt und beträgt zum Ende des Berichtszeitraumes -6,9 Mio. Euro (Vorjahr -1,5 Mio.). Belastet wurde das Ergebnis auch durch den Personalabbau von rund 10 Prozent der Belegschaft sowie durch gebildete Rückstellungen für die eingeleiteten Restrukturierungen. Solche einmaligen Aufwendungen und die abgeschwächte Marge im Handelsgeschäft führten zu einer kurzfristigen Belastung des Ergebnisses. Im Berichtszeitraum verschlechterte sich dadurch der Jahresfehlbetrag auf -4,6 Mio. Euro gegenüber -0,92 Mio. Euro im Vorjahr. Das Ergebnis je Aktie liegt mit -1,38 Euro unter dem Vergleichswert des Vorjahreszeitraums von -24 Euro.

Die im ersten Quartal angekündigten Restrukturierungs- und Kostensenkungsmaßnahmen sind zum größten Teil bereits implementiert und werden bis zum Jahresende abgeschlossen. Einsparungen im Personalbereich in Höhe von rund 1,5 Mio. Euro, die Optimierung der Prozesse im Einkauf und Vertrieb sowie noch nicht abgeschlossene Projekte mit einem Einkaufsvolumen von ca. 5 Mio. Euro werden wesentliche Beiträge zur Ergebnisverbesserung im 2. Halbjahr leisten.

Aufgrund der positiven Umsatzentwicklung, der guten Auftragslage sowie der eingeleiteten Kosteneinsparungen hält die HAITEC-Gruppe am geplanten positiven Jahresergebnis fest.

Über HAITEC
Die am Neuen Markt der Frankfurter Wertpapierbörse notierte HAITEC AG (WKN 600 520) gehört mit einem Umsatz über 200 Mio. DM und heute rund 500 Mitarbeitern zu den führenden Systemhäusern in Deutschland. Als Anbieter von High-Value-Services hat sich HAITEC auf die Geschäftsfelder CAE-Solutions, Systemintegration und e-Business spezialisiert. Hier leistet HAITEC IT-Support im Full-Service. Dies beinhaltet sowohl die Auswahl, Beschaffung und Installation aller notwendigen Hard- und Software-Komponenten als auch zahlreiche Serviceleistungen von der umfangreichen Beratung über den effizienten Einsatz modernster Informationstechnologie und die konkrete Projektplanung bis hin zur fachlichen Schulung der Kunden und einem umfangreichen Support.

Traditioneller Schwerpunkt der Geschäftsaktivitäten ist der Bereich CAE-Solutions. Durch seine starke Marktstellung bei der von IBM vertriebenen CAE-Software CATIA ist HAITEC einer der wichtigsten Business-Partner der IBM in Europa. Im Zuge der ersten IT-Vernetzungswelle und dem Aufbau komplexer EDV-Landschaften Mitte der 90er Jahre weitete HAITEC sein Angebot sukzessive aus und erschloss sich den Bereich Systemintegration. Hier hat sich das Unternehmen auf die Optimierung von Client/Server-Systemlandschaften spezialisiert. Über besondere Expertise verfügt HAITEC dabei in den Bereichen Sicherheit, Hochverfügbarkeit und System-Management. Mit den Erfahrungen um die Integration verschiedener Systemwelten unter Berücksichtigung von Sicherheitsaspekten und dem optimalen Management auch großer Datenbestände erschloss sich HAITEC 1996 auch den Zukunftsmarkt e-Business. HAITEC bietet Lösungen sowohl im Bereich e-Commerce als auch im attraktiven Bereich Business-to-Business. Dieses Geschäftsfeld trug im Jahr 1998 bereits mit über 8 Mio. DM zum Gesamtumsatz bei und verzeichnet derzeit die größten Wachstumsraten.

Sitz der HAITEC AG ist München. Darüber hinaus unterhält HAITEC derzeit insgesamt 12 inländische Niederlassungen (Berlin, Chemnitz, Frankfurt/Main, Hannover, Kassel, Köln, Kulmbach, Nürnberg, Ingolstadt, Ludwigsburg, Stuttgart, Übersee am Chiemsee) sowie zwei Büros im Ausland (Österreich und Ungarn).

Weitere Informationen finden Sie unter http://www.haitec.de


Bei Veröffentlichung bitte Beleg – DANKE!

Pressekontakt:
Marketing Communications
Ingrid Vos
Oberdorfenerstraße 13a
84405 Dorfen b. München
Tel. 08081-95 97 72
Fax 08081-95 97 73
ivos@markcom.de

Weitere Informationen:
HAITEC AG
Axel Kühn
Alois-Wolfmüller-Straße 8
80939 München
Tel. 089-35631-0
Fax 089-35631-3300
akuehn@haitec.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Anna Jensen, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 588 Wörter, 4822 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Haitec AG


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Haitec AG lesen:

HAITEC AG | 05.02.2002

HAITEC übernimmt Geschäftsbetrieb der 1Value.com

Der Münchner IT-Dienstleister HAITEC AG (WKN 600520) hat zum weiteren Ausbau seiner Schlüsselstellung im CATIA-Vertrieb einen wichtigen Schritt unternommen: Die bisherigen Vorstände der 1Value.com AG, Rainer Köbler und Jürgen Zander, konnten fü...
HAITEC AG | 07.12.2001

HAITEC gründet zum Jahreswechsel eigenständiges CAE-Tochterunternehmen

Der Münchner IT-Dienstleister HAITEC AG macht sich für die kommenden Herausforderungen am IT-Markt fit und startet zum 1. Januar 2002 mit einem selbständigen Tochterunternehmen ins neue Jahr. Die HTC GmbH mit Sitz in München ist eine hundertproze...
HAITEC AG | 07.12.2001

HAITEC bietet kostenlosen Download auf die Datenbankapplikation

Der Münchner IT-Dienstleister HAITEC AG stellt ab dem 6. Dezember 2001 die Datenbank „Who is Who“ auf seinen Web-Seiten zum kostenlosen Download zur Verfügung. Die Applikation erlaubt den einfachen Aufbau und die Verwaltung eines unternehmensweit...