info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Wu Wei Schule für Tai Chi und Qi Gong |

Wu Wei Cup ist mit internationaler Beteiligung ein voller Erfolg

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Zweitgrößtes Tai Chi Turnier Deutschlands in Hamburg


Tai Chi Turnier auf hohem Niveau begeistert in Hamburg die Zuschauer. Die beiden Bereiche Choreografie und Kampf waren beim dritten Wu Wei Cup vertreten und als Besonderheit wurde ein Grandchampion gekürt, der in beiden Bereichen den ersten Platz machte. Tai Chi hat viele Facetten und der Turnierbereich ist in Deutschland in Entwicklung. Die Wu Wei Schule ist einer der Pioniere in diesen Bereich und bildet auch Wertungsrichter anderer Schulen aus.

Über 70 Zuschauer verfolgten am Sonntag, den 16. September 2012 in Hamburg ein internationales Starterfeld beim dritten Wu Wei Cup in Tai Chi. Die über 50 Starter aus Schweden, Österreich und dem gesamten Bundesgebiet verglichen sich beim zweitgrößtem Turnier Deutschlands.

Begeisterung lösen die Formationen und die neu geschaffene "Schulleiterklasse" aus, da gerade in diesen beiden Kategorien sehr schönes und harmonisches "Schattenboxen" zu sehen war.

"Richtig zur Sache ging es beim Tui Shou. Das ist das Messen an anderen auf einer kleinen Fläche, was für den Betrachter dann manchmal recht ruppig aussieht." Erläuterte der Turnierveranstalter Jan Leminsky von der Wu Wei Schule. "Der Kontaktkampf veranstalten wir als Lizenznehmer der CTND, die eine Wettkampfserie in Deutschland mit Rangliste führt." Führt Jan Leminsky weiter aus.

Doch nicht nur im Tui Shou gibt es eine Rangliste. Die Choreografien werden For-men genannt und für diesen Bereich gibt es ebenfalls eine bundesweite Rangliste, die aus den beiden großen deutschen Turnieren gespeist wird.
Die Turnierkultur in Tai Chi ist noch recht jung in Deutschland, doch in Herkunftsland China sind sie fester Bestandteil der Tai Chi Kultur.

Um die beiden Komponenten Form und Kampf zu verbinden, hat der Turnierveranstalter einen "Grandchampion-Pokal" ausgeschrieben, der an den Teilnehmer ging, der sowohl im Formenbereich (Choreografie) als auch im Kampf (Tui Shou) den ers-ten Platz belegt.

Erfreulicherweise gelang diese Leistung dem Schweden Saar Avivi, der als erster Grandchampion damit Wu Wei Cup Geschichte schreibt. Ranglisten, Bilder und weitere Informationen sind auf der Website zu finden.

Firmenkontakt
Wu Wei Schule für Tai Chi und Qi Gong
Jan Leminsky
Reventlowstr. 35

22605 Hamburg
Deutschland

E-Mail: hamburg@wuweiweb.de
Telefon: 040-85500158


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Jan Leminsky, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 250 Wörter, 1867 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Wu Wei Schule für Tai Chi und Qi Gong

Die Wu Wei Schule und Akademie ist Spezialist im Bereich der chinesischen Bewegungskünste Tai Chi Chuan und Qigong mit Sitz in Hamburg.

In der Schule finden regelmässig ganzjährige Kurse statt. Die Ausbildung zum Trainer in den Stufen Übungsleiter, Kursleiter und Lehrer findet in der Wu Wei Akademie in Hamburg statt.


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Wu Wei Schule für Tai Chi und Qi Gong lesen:

Wu Wei Schule für Tai Chi und Qi Gong | 06.08.2012

Hamburg: Tor zum Tai Chi und Qi Gong

Im August zeigt Hamburg mit fast 300 Veranstaltungen der ChinaTime erneut seine Verbindung zum Reich der Mitte. Diese starke Verbindung wird mit einem hohen Besuch aus China im Oktober fortgesetzt. Der renommierte Kampfkunst Meister Li Suiyin aus X...