info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
PRX |

MAG präsentiert sich internationalem Publikum auf der AMB

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


* Werkzeugmaschinenhersteller sammelt Aufträge in Höhe von über 30 Mio. Euro ein * Komplettanbieter MAG überzeugt mit Technologieintegration und erweitertem Portfolio * CEO Dr. Gerald Weber: "Ergebnis bestätigt Vertrauen der Kunden und stabile Investitionsbereitschaft in Deutschland"

Göppingen, 24. September 2012 - MAG hat auf der diesjährigen Internationalen Ausstellung für Metallbearbeitung (AMB) zukunftsweisende Lösungen für unterschiedliche Fertigungsaufgaben präsentiert. Der Werkzeugmaschinenhersteller überzeugte mit seinem durch Technologieintegration erweiterten Portfolio und generierte während der Messewoche Aufträge in einer Höhe von über 30 Mio. Euro.

Dr. Gerald Weber, Vorstandsvorsitzender beim Göppinger Technologieanbieter: "Das Ergebnis bestätigt das Vertrauen unserer Kunden und die weiterhin stabile Investitionsbereitschaft in Deutschland und in den internationalen Märkten. Wir freuen uns, dass wir mit unserem Ansatz, effiziente Komplettlösungen in hoher Qualität zu liefern, zum Erfolg der Anwender aus immer mehr Branchen beitragen."

Neben heimischen Kunden waren auf der AMB zahlreiche internationale Gäste vertreten, vor allem Besucher aus Skandinavien und Russland, die auch direkt auf der Messe Investitionen tätigten.

Mit sechs Maschinen bot MAG auf 500 Quadratmetern einen Querschnitt des Produktprogramms von der Universal-Drehmaschine über Mehrtechnologie-Produktionsmaschinen bis zur Turnkey-Lösung für die Großserienfertigung. Großes Interesse fand dabei zum einen die DVT 630 TM aus Taunusstein, dem MAG Standort, der unter dem Namen Hessapp die Entwicklung des Vertikal-Drehens prägte. Im Zuge einer Anwendungsoptimierung wurde die zweispindlige Pick-up-Vertikaldrehmaschine mit einer zusätzlichen Bohr-Frässpindel mit HSK 63 Aufnahme ausgestattet. Die Konfiguration als Dreh-Fräszentrum ermöglicht reduzierte Taktzeiten, höhere Qualität sowie geringeren Personal- und Platzbedarf.

Ein weiteres Highlight bot die Weltpremiere der flexibel einsetzbaren, hydraulikfreien Kaltwalzmaschine XK 651 für Verzahnungen, Rändelungen und Gewinde bis 60 mm Durchmesser und Modul 1,3. Antriebswellen, Getriebewellen, Gelenke und ähnliche Bauteile können mit dieser Lösung in kürzester Zeit bearbeitet werden. Der Ersatz der Hydraulikantriebe durch CNC- Achsen ermöglicht es, den Prozess mittels der Maschinensteuerung zu beeinflussen, zusätzlich bietet das Kaltformen gegenüber spanenden Prozessen eine verbesserte Festigkeit, Oberflächengüte und Genauigkeit. Zudem wurde mit der XK 12 eine neue Baugröße der Maschinenreihe vorgestellt, die mit Werkstückdurchmessern bis 120 mm neue Dimensionen erschließt und so die Vorteile der Kaltwalztechnologie weiteren Branchen wie etwa der Baumaschinenindustrie zugänglich macht.

Arbeitsraum der Pick-up Vertikal-Drehmaschine DVT 630 TM mit Transfertechnik und leistungsstarker Bohr-/Frässpindel zur Komplettbearbeitung von Futterwerkstücken.
http://www.pr-x.de/fileadmin/download/pictures/MAG/DSCN3569.jpg

Hintergrund:
MAG ist einer der führenden Anbieter individueller Produktions- und Technologielösungen. Aus Traditionsmarken der internationalen Werkzeugmaschinenindustrie wie Cincinnati, Cross Hüller, Fadal, Giddings & Lewis, Hüller Hille, Witzig & Frank, Hessapp, Ex-Cell-O, Honsberg und Boehringer entstand seit 2005 ein neues, global erfolgreich und profitabel operierendes Unternehmen. Schwerpunkte der globalen Aktivitäten von MAG sind die Luft- und Raumfahrt, Automotive und Nutzfahrzeugbau, Schwerindustrie, Energie- und Förderanlagen, Schienenverkehr, Solarenergie, Windkraftanlagen und der Maschinenbau.

MAG liefert Werkzeugmaschinen, Fertigungssysteme und Dienstleistungen im Bereich der automatisierten Fertigung, Dreh- und Frästechnologie, Fertigung von Fahrzeugantrieben, Verbundwerkstoff-Verarbeitung, Wartung und Instandhaltung, Automations- und Steuerungstechnik sowie Kernkomponenten für Werkzeugmaschinen.

Bei Abdruck Belegexemplar erbeten

Pressekontakt:

Joachim Jäckl
Leiter PR
MAG IAS GmbH
Stuttgarter Straße 50
73033 Göppingen
Tel.: + 49 7161 201 4083
Fax: + 49 7161 201 4120
press@mag-ias.com
www.mag-ias.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Dr. Detlef Sandern, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 459 Wörter, 3951 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von PRX lesen:

PRX | 26.07.2013

oxaion auf der IT&Business 2013 in Stuttgart vom 24. bis 26.09. 2013 in Halle 3, Stand B11

Ein "Rundum-sorglos-Paket" in Sachen Service wünschen sich viele Kunden, nur bieten das bei weitem noch nicht alle Fertigungs-Unternehmen. Der Fokus liegt noch immer überwiegend auf der Produktion und der Qualitätssicherung der Endprodukte. Insbes...
PRX | 25.07.2013

Erfolgreiches Geschäftsjahr 2012/13

"Wie im vorletzten Geschäftsjahr konnten wir auch 2012/13 wieder einen großen Sprung machen", zeigt sich cometa-Vorstand Holger Behrens zufrieden. Dies schlägt sich auch in der Mitarbeiterzahl nieder, die aufgestockt werden konnte. An den Standort...
PRX | 25.07.2013

Digitale Werkzeugdaten für die "globale" Simulation

Die TDM-Entwickler haben abermals den Implementierungsaufwand der Werkzeug- und Betriebsmittelverwaltung sowie den einfachen, intuitiven Umgang (Usability) ins Visier genommen: kürzere Einführungszeiten und leichter verständlich, und global einset...