info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
PRX |

Color Alliance stellt Version 3.0 ihres Web-to-Print-Shops vor

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Color Alliance auf der Viscom 2012: Halle 3, Stand A33 - CA SmartEditor feiert Weltpremiere


Vlotho, 25. September 2012 - Auf der Viscom 2012 zeigt die Color Alliance (CA) ihre preisgekrönte Software in der Version 3.0 mit CA SmartEditor. Er basiert auf moderner HTML 5-Technologie und ersetzt damit die bisherige Flashentwicklung. Darüber hinaus präsentiert er sich in einem neuen Design mit einer noch benutzerfreundlicheren Oberfläche.

"Den in CA Web2Print Shop integrierten Online-Editor haben wir auf der Basis von HTML 5 ganz neu entwickelt", erläutert Rainer Esters, Geschäftsführer der Color Alliance in Vlotho. "Aufgrund seines klaren, aufgeräumten Designs gestalten Kunden ihre Druckjobs jetzt noch komfortabler. Die fortschrittliche HTML 5-Technologie macht zudem Flash-Plugins überflüssig, so dass der Editor beispielsweise auch auf Pad-Computern genutzt werden kann."

CA Web2Print Shop 3.0 ist ein Angebot für alle Druckdienstleister, die einen schnellen, unkomplizierten und kostengünstigen Einstieg ins eBusiness speziell mit LFP (Large Format Printing)-Produkten haben möchten. Die Initiative Mittelstand hat dem leistungsstarken und technisch innovativen CA-System deshalb einen hohen Nutzwert für kleine und mittlere Betriebe bescheinigt und es in der Kategorie "E-Commerce" mit dem Innovationspreis-IT 2012 ausgezeichnet.

Für korrekte Druckdaten sorgt die Rechenstruktur der Prozess-Engine hinter dem Editor. Den Standards der Druckindustrie entsprechend erzeugt sie dazu PDF X3-Dateien. Fehler bei Druckaufträgen lassen sich mit dieser browserbasierten Shop- und Editorsoftware leicht vermeiden. Für den Druckdienstleister bedeutet das raschere Workflows sowie weniger Korrekturen und Arbeitsstunden. Dadurch werden wertvolle Ressourcen wie Druckmedien, Tinte und Energie eingespart und die Umwelt entlastet.

"CA Web2Print Shop 3.0 gibt Print-Service-Providern ein enormes Potenzial zur Erfolgssteigerung an die Hand", weiß Rainer Esters. "Durch die einfache und spannende Kundenkommunikation lässt sich außerdem eine große Schar von Kunden dauerhaft begeistern."

Die Color Alliance präsentiert CA Web2Print Shop 3.0 mit dem neuen CA SmartEditor vom 25. bis zum 27. Oktober auf der Viscom in Frankfurt: Halle 3, Stand A33. Eine Demoversion des neuen Online-Shops und weiterführende Infos stehen unter www.ca-web-to-print.com zur Verfügung.

Bild: Foto Rainer Esters
BU: "Den in CA Web2Print Shop 3.0 integrierten CA SmartEditor haben wir auf der Basis von HTML 5 ganz neu entwickelt", erläutert Rainer Esters, Geschäftsführer der Color Alliance in Vlotho. "Aufgrund seines klaren, aufgeräumten Designs gestalten Kunden ihre Druckjobs jetzt noch komfortabler. Die fortschrittliche HTML 5-Technologie macht zudem Flash-Plugins überflüssig, so dass der Editor beispielsweise auch auf einem Apple iPad läuft."
http://www.pr-x.de/fileadmin/download/pictures/Color_Alliance/Rainer_Esters-1-portr.jpg
http://www.pr-x.de/fileadmin/download/pictures/Color_Alliance/Rainer_Esters-2-portr.jpg

Bild: Screenshot Online-Editor
BU: Professionelles Online-Gestaltungstool für anspruchsvolle Layouts: Der Internet-Shop mit Grafik-Editor ist bestens für LFP-Produkte geeignet. Für die Suche nach dem passenden Motiv verfügt CA Web2Print Shop 3.0 über eine Anbindung an die Fotolia-Datenbank.
http://www.pr-x.de/fileadmin/download/pictures/Color_Alliance/screenshot-html5editor_3.jpg

Color Alliance - Systemlösung für großformatigen Digitaldruck

Die Color Alliance (CA) mit Sitz in Vlotho, Ostwestfalen, entwickelt und vertreibt Web-to-Print-Software für Druckereibetriebe jeder Größe. Das Unternehmen ist spezialisiert auf digitalen Großformatdruck und Color Management- Lösungen. Unter dem Motto "committed to people" hat es sich zum Ziel gesetzt, Produktionsabläufe zu vereinfachen sowie die Produktivität und Prozesssicherheit für Druckdienstleister, Händler, Print Buyer und Endanwender zu erhöhen. Die Grundlage hierfür bilden Druckmedien mit standardisierten Coatings, welche die Druckprozesse optimieren und eine gleichbleibende Farbqualität sicherstellen.

Mit CA Web2Print Shop hat die Color Alliance eine anwenderfreundliche Lösung für kleinere Druckdienstleister im Programm, die ihnen einen schnellen und leichten Einstieg ins Onlinegeschäft mit Large Format Printing (LFP)-Produkten zu erschwinglichen Kosten ermöglicht. Für große Druckbetriebe erstellt der LFP-Spezialist zudem maßgeschneiderte, höchst individuell aufgebaute Web-to-Print-Portale mit Rechtevergabe, Produktionssteuerung und Open- oder Closed-Shop-Option. www.ca-web-to-print.com

Bei Abdruck Beleg erbeten

Pressekontakt:

Color Alliance GmbH
Christine Wendland
Valdorfer Straße 100
D-32602 Vlotho
Telefon: +49 (0) 5733 96 31 01-0
Telefax: +49 (0) 5733 87 87 62
info@color-alliance.com
www.ca-web-to-print.com

PRX
Agentur für Public Relations GmbH
Ralf M. Haaßengier
Kalkhofstraße 5
70567 Stuttgart
Telefon 0711/71899-03/04
Telefax 0711/71899-05
ralf.haassengier@pr-x.de
www.pr-x.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Dr. Detlef Sandern, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 553 Wörter, 4686 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von PRX lesen:

PRX | 26.07.2013

oxaion auf der IT&Business 2013 in Stuttgart vom 24. bis 26.09. 2013 in Halle 3, Stand B11

Ein "Rundum-sorglos-Paket" in Sachen Service wünschen sich viele Kunden, nur bieten das bei weitem noch nicht alle Fertigungs-Unternehmen. Der Fokus liegt noch immer überwiegend auf der Produktion und der Qualitätssicherung der Endprodukte. Insbes...
PRX | 25.07.2013

Erfolgreiches Geschäftsjahr 2012/13

"Wie im vorletzten Geschäftsjahr konnten wir auch 2012/13 wieder einen großen Sprung machen", zeigt sich cometa-Vorstand Holger Behrens zufrieden. Dies schlägt sich auch in der Mitarbeiterzahl nieder, die aufgestockt werden konnte. An den Standort...
PRX | 25.07.2013

Digitale Werkzeugdaten für die "globale" Simulation

Die TDM-Entwickler haben abermals den Implementierungsaufwand der Werkzeug- und Betriebsmittelverwaltung sowie den einfachen, intuitiven Umgang (Usability) ins Visier genommen: kürzere Einführungszeiten und leichter verständlich, und global einset...