info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Spotfire, TIBCO Software |

Spotfire 5 - Mit Big Data umgehen und von den Analysen profitieren

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


TIBCO Spotfire hat seine BI-Plattform von Grund auf überarbeitet und so Leistung, Geschwindigkeit und Skalierbarkeit entscheidend verbessert. Kunden formulieren ihre Erwartungen an die neue Version.


TIBCO Software Inc. (NASDAQ: TIBX) stellt heute auf der TUCON 2012 in Las Vegas TIBCO Spotfire 5.0 vor. Die Business-Intelligence-Plattform wurde von Grund auf neu überarbeitet und ist dadurch nun wesentlich schneller und effizienter in der Datenermittlung...

München, 25.09.2012 - TIBCO Software Inc. (NASDAQ: TIBX) stellt heute auf der TUCON 2012 in Las Vegas TIBCO Spotfire 5.0 vor. Die Business-Intelligence-Plattform wurde von Grund auf neu überarbeitet und ist dadurch nun wesentlich schneller und effizienter in der Datenermittlung und der Datenanalyse von Big Data. Durch den Umbau der In-Memory Engine und die Zusammenarbeit mit Data Warehousing Anbietern wie Teradata, Oracle und Microsoft kann die Lösung noch mehr Informationen in Analysen einarbeiten, vorausschauende Analysen innerhalb kurzer Zeit liefern und visualisieren. Zudem bietet sie die für den Unternehmenseinsatz nötige Skalierbarkeit.

Laut einer Schätzung des Analystenhauses IDC werden sich die weltweit gesammelten und gespeicherten Daten bis 2020 verfünfzigfachen. Das trifft auch und vor allem auf Informationen in Unternehmen und Organisationen zu. Diese sind gerade dabei, sich darauf einzustellen. Viele Unternehmen kümmern sich bereits um die Speicherung ihrer Daten und wie sie diese für ihre Anwender zugänglich machen können. Was ihnen noch fehlt ist die Möglichkeit, große und sich schnell ändernde Datenmengen in Analysen einzuarbeiten, um daraus Vorteile für das eigene Unternehmen zu erschließen.

Analyse und Visualisierung der Daten ? Power to Discover

Spotfire 5 analysiert und visualisiert enorme Datenmengen in sehr kurzer Zeit. Das erfolgt zum einen in der eigenen In-Memory Engine, dessen Leistung wesentlich erhöht wurde. Zum anderen ist jetzt auch die Analyse in externen Datenbanken möglich. Wichtige Partner sind hier Teradata, Oracle und Microsoft SQL Server; Daten von Microsoft SQL Server Analysis Service Cubes können ebenfalls genutzt werden.

'Spotfire 5 kann riesige In-Memory-Datenmengen sehr schnell verarbeiten. Das heißt für unsere Kunden, dass sie noch mehr Informationen in ihre Analysen einfließen lassen können und so Entwicklungen, Muster oder Besonderheiten sehr früh erkennen. Die neue Bedienoberfläche ist auch auf den Zugriff in den externen Datenbanken ausgelegt: Wir verarbeiten die Daten in der eigenen Engine oder in der relationalen Datenbank und visualisieren die Ergebnisse in unserer Lösung. Damit entsprechen wir exakt den Anforderungen unserer Kunden. Unternehmen aus den Bereichen Technologie, Life Sciences, Konsumgüter, Handel sowie Banken und Versicherungen werden zu den Early Adoptern von Spotfire 5 gehören, da in diesen Branchen das rasche Erkennen neuer Geschäftsideen und zusätzlicher Umsatzquellen oder das Vermeiden massiver Risiken entscheidend für den Fortbestand des Unternehmens ist', so Lars Bauerle, VP Product Strategy bei TIBCO Spotfire.

Vorausschauende Analyse ? Power to Predict

Eine weitere Neuerung von Spotfire 5 ist die TIBCO Enterprise Runtime for R Engine. Damit wurden Vorteile der agilen Open Source Programmiersprache R in ein stabiles und skalierbares System integriert und die Nutzer können damit vorrausschauende Analysen innerhalb von Stunden und nicht wie bisher innerhalb von Tagen erstellen.

Skalierung ? Power to Scale

Die Integration von TIBCO Silver Fabric gewährleistet einen intelligenten Lastenausgleich. In Kombination mit der elastischen Web Player Serverarchitektur gewinnen Unternehmen an operativer Effizienz, denn sie können ihren Nutzern Analytics webbasiert im Self-Service anbieten. Silver Fabric ist als Service Bestandteil von Spotfire 5 und sorgt dafür, dass interaktive Dashboards im TIBCO Spotfire Web Player nach Bedarf elastisch skalieren, zum Beispiel wenn gleichzeitig eine große Menge an Nutzern zugreift. Greifen wieder weniger Nutzer zu, sind weniger Ressourcen gebunden und somit wird das Problem der Überversorgung gelöst.

Spotfire 5 ist eine wesentliche Komponente der Big-Data-Strategie von TIBCO und lässt sich mit TIBCO LogLogic, TIBCO Silver Fabric, TIBCO Silver Mobile, TIBCO BusinessEvents, tibbr und TIBCO ActiveSpaces nahtlos integrieren. Die Lösung wird ab Ende November 2012 verfügbar sein.

Weitere Informationen finden sich unter http://spotfire.tibco.com/spotfire-5. Spotfire 5 wird demnächst auch in einem Webcast vorgestellt. Interessenten können sich ebenfalls unter http://spotfire.tibco.com/spotfire-5 dafür registrieren.

Und das sagen die Kunden zur BI-Plattform von TIBCO Spotfire:

'Die Analyse ist für uns ein klarer Wettbewerbsvorteil', sagt Alan Falkingham, Director, Business Intelligence bei Procter & Gamble. 'Wir nutzen TIBCO Spotfire zur interaktiven Visualisierung in allen Geschäftsbereichen. Zum Beispiel identifizieren wir damit Einsparmöglichkeiten in der Beschaffung oder kombinieren die besten Produktgruppen für die jeweiligen Länder, um zusätzlichen Umsatz zu generieren. An Spotfire 5 interessiert uns vor allem die Möglichkeit, extreme Datenmengen zu analysieren und zu visualisieren und das direkt in unserer Datenbank-Architektur. Wir versprechen uns von dieser Integration ein vollkommen neues Niveau bei der Interpretation der Daten und setzen dabei auch auf die Geschwindigkeit, mit der dies geschehen wird.'

Dr. Thomas Arnhold von Boehringer Ingelheim beschreibt: 'In unseren Versuchsreihen zeichnen wir das kleinste Detail auf und speichern die Informationen ab. Um damit weiter zu arbeiten, brauchen wir extrem leistungsfähige Analyse- und Visualisierungs-Tools. Wir beobachten Assay-Durchsatz und Taktzeiten in Echtzeit, sammeln Informationen aus kardiovaskulären Langzeitstudien oder Daten aus der Qualitätskontrolle mehrerer Assay-Durchgänge und sparen heute dabei extrem viel Zeit, wenn es darum geht, schnell Analyseergebnisse zu präsentieren. Heute antworten wir auf geschäftsrelevante Fragen nicht mehr nur mit Tabellen, sondern wir visualisieren diese ? was innerhalb von Minuten geschieht. Seit wir Spotfire breit einsetzen, hat sich diese Philosophie der Datenanalyse auf zahlreiche Geschäftsfelder und alle Ebenen unseres Pharmageschäfts übertragen.'

Dr. Heiko Bailer, Partner, Chief Investment Officer bei CorePoint Capital und Fund Manager der Plenum Investment AG Zurich berichtet: 'Für uns ist vor allem R als Teil der Unternehmenssoftware Spotfire 5 interessant. R macht in unserem Geschäftsbereich das Unmögliche möglich. Die vorrausschauenden Analysen, die wir durchführen, sind denen des Wettbewerbs um Jahre voraus und unsere Kunden sind einfach nur hin und weg, wenn wir unsere Fonds demonstrieren. Mit Spotfire haben wir sicherlich einen ROI von 200 Prozent erreicht.'

--

TIBCO, TIBCO Software, TIBCO Spotfire, Spotfire, tibbr, TIBCO BusinessEvents, TIBCO ActiveSpaces, LogLogic, TIBCO Silver Fabric, TIBCO Silver Mobile, TUCON und Two-Second Advantage sind Marken der TIBCO Software Inc. in den USA beziehungsweise in anderen Staaten. Teradata, Oracle und SQL Server sind jeweils eingetragene Marken von Teradata, Oracle beziehungsweise Microsoft. Alle anderen Produkt- und Unternehmensnamen und -marken, die in diesem Dokument erwähnt werden, sind Eigentum ihrer jeweiligen Inhaber und werden nur zum Zweck der Warenbezeichnung erwähnt.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 929 Wörter, 7114 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Spotfire, TIBCO Software lesen:

Spotfire, TIBCO Software | 25.07.2012

TIBCO zweifach Leader im Magic Quadrant

Palo Alto (USA) / München, 25.07.2012 - TIBCO Software Inc. (NASDAQ: TBX) wurde von Gartner, Inc. als Leader eingestuft - sowohl im Magic Quadrant für Application Infrastructure für systematische SOA-Infrastrukturprojekte als auch im Magic Quadran...
Spotfire, TIBCO Software | 20.06.2012

Analystenhaus attestiert TIBCO Spotfire Führungsposition bei Self-Service Business Intelligence

München, 20.06.2012 - TIBCO Software Inc. (NASDAQ: TIBX) wird von Forrester Research Inc. eine Führungsrolle im Bereich Self-Service Business Intelligence (BI) zugeschrieben. Von den zwölf berücksichtigten Anbietern erhält die TIBCO Spotfire® A...
Spotfire, TIBCO Software | 13.04.2012

TIBCO Spotfire Webinar: klinische Forschung mit Analytics beschleunigen

Somerville, München, 13.04.2012 - Ben McGraw, Director of Life Science Industry Solutions bei TIBCO Software Inc. (NASDAQ: TIBX) lädt für Donnerstag, den 19. April 2012 um 17:00 Uhr zum kostenfreien Webinar. Unter der Überschrift: 'Mit TIBCO Spot...