info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Deutsche Mikroinvest |

Mehr Sicherheit, Transparenz und Qualität: Online-Marktplatz smartvie wächst dank Crowdinvesting

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Ab 50 Euro können Investoren Beteiligungen zeichnen und profitieren


Pulheim, 20. September 2012 – Produktvielfalt, Schnelligkeit und eine größere Reichweite: Online-Marktplätze erfreuen sich immer größerer Beliebtheit und Resonanz. Laut BITKOM ersteigern 27 Millionen Deutsche Produkte im Internet – Tendenz steigend. Doch wer hat beim Kauf auf einer dieser Plattformen nicht schon einmal Schiffsbruch erlitten? Mit smartvie ist seit April 2012 ein neuer Online-Marktplatz aktiv, der auf Basis von Kundenbefragungen gegründet wurde und sich die Themen Sicherheit, Vertrauen, Geschäftsethik und Transparenz annimmt. Ab sofort bietet das Unternehmen Anteile über den Beteiligungsmarktplatz DEUTSCHE-MIKROINVEST.de an. Das ehrgeizige Ziel: Mittels Crowdinvesting soll das Wachstum beschleunigt werden und ein Marktplatz mit hohen Sicherheitsansprüchen etabliert werden.

Sicherheit ist Trumpf
smartvie bedeutet so viel wie „klüger leben“. Der Name ist Programm: Die Gründer Mustafa Azim, Alexander Brunner und Maryam El Hawary haben ihre Idee, einen klugen und sicheren Online-Marktplatz aufzubauen, in die Tat umgesetzt. Bereits der Anmeldeprozess ist bei smartvie umfangreicher: Jedes neue Mitglied wird in einem zweistufigen Verfahren verifiziert. Dies geschieht entweder über eine Bank- oder Adressverifizierung, wobei in beiden Fällen ein Code übermittelt wird. Die Übermittlung des Codes erfolgt auf das Bankkonto oder per Post und durch entsprechende Code-Eingabe auf der Plattform wird sichergestellt, dass kein Kontenmissbrauch stattfindet. Durch diese einfachen Sicherheitsmaßnahmen wird auch ein Kauf auf Rechnung bei verschiedenen Händlern eher möglich. Das integrierte und TÜV-zertifizierte Bezahlsystem „smartvie-Pay“, bestätigt den Geldempfang in Echtzeit und basiert auf dem PIN/TAN-Verfahren. Ein Wissensdienst, der Informationen rund um das angebotene Produkt beinhaltet, wird in Kürze eingebunden und wird zusätzliches Know-how um das Wunschprodukt vermitteln. Konsumenten setzen ihre Zeit so produktiver ein. Auch in punkto Kostenkontrolle kann smartvie überzeugen: Die Gebühren sind im Vergleich zu den Hauptwettbewerbern um 20 bis 90 Prozent geringer und liegen bei einer Verkaufsprovision von 4 Prozent. Eine Einstellgebühr wird nicht berechnet. Eine hohe Kundenzufriedenheit garantiert das Startup durch einen 24-stündigen E-Mail-Support und eine Telefon-Hotline.
smartvie setzt dort an, wo andere Marktplätze Kunden verloren haben. Hohe Betrugsquoten, unsichere Zahlungssysteme oder fehlerhafte Ware - das smartvie-Konzept holt diese Kunden ab und bietet mit seinen Sicherheits- und Qualitätsansprüchen eine ernstzunehmende Alternative.

Ab dem 20.09.2012 haben Privatpersonen und Investoren die Möglichkeit, Beteiligungen an smartvie auf der Plattform DEUTSCHE-MIKROINVEST.de zu zeichnen. Damit will smartvie das Wachstum beschleunigen und innerhalb der nächsten Monate die Anzahl der aktiven privaten Käufer, Verkäufer sowie Händler vervielfachen. Investoren können sich somit am geplanten Wachstum beteiligen. Die Zeichnung der Anteile erfolgt online über DEUTSCHE-MIKRONINVEST.de - die Mindesteinlage beträgt 50 Euro. Diese Einlage verzinst das Unternehmen mit 7,25 Prozent und beteiligt die Investoren am jährlichen Gewinn.

„Durch unsere Kundenbefragung haben wir herausgefunden, dass insbesondere der Sicherheitsaspekt beim Online-Handel einen immer höheren Stellenwert erreicht“, sagt Mustafa Azim, Geschäftsführer bei smartvie. „Wir wollten eine Plattform schaffen, auf der Kunden ohne Bedenken handeln können. Durch unseren verifizierten Anmeldeprozess, dem TÜV-zertifizierten Bezahlsystem mit Echtzeitbestätigung und unserem Käuferschutz - unabhängig von der Bezahlmethode - ist uns das gelungen. Denn wenn sich Mitglieder sicher fühlen, schafft dies Vertrauen und führt zu erfolgreichen Transaktionen. Vor allem privaten Nutzern wird so wieder der Anreiz gegeben, gerne und häufig Artikel zu verkaufen oder zu kaufen.“


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Kai Faulbaum, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 501 Wörter, 3958 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Deutsche Mikroinvest lesen:

Deutsche Mikroinvest | 01.10.2012

Auf Expansionskurs mittels Crowdinvesting: Fortnox entert den deutschen Markt

Pulheim, 27. September 2012 – Fortnox, einer der führenden Anbieter von internetbasierten Programmen für kleine und mittlere Unternehmen, startet in Deutschland durch: Um die Expansion in den deutschen Markt voranzutreiben, bietet Fortnox ab sofor...