info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
headline Strategie und Marketing |

Messerückblick FachPack 2012:

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Neue RFID-Palette von Falkenhahn lockt Messebesucher aus aller Welt


Die Falkenhahn AG, Hersteller der WORLD Palette, präsentierte in diesem Jahr auf der FachPack 2012 in Nürnberg eine echte Weltneuheit im Palettenmarkt: die erste RFID-Tauschpalette aus Holz. In Kooperation mit dem Lizenzgeber der World Palette, der World Pallet AG, war es der Falkenhahn AG gelungen, die RFID-Technologie so in die Paletten bzw. in die Palettenproduktion zu integrieren, dass erstmals ein Transponder unsichtbar in eine Tauschpalette verbaut werden kann. Somit ist die WORLD Palette die erste Tauschpalette aus Holz, die auf Wunsch serienmäßig mit RFID-Technik ausgestattet werden kann.

Unterstützt wurde die Falkenhahn AG bei der Produktentwicklung durch die Firma Sentronik GmbH aus Kamen, die die technischen Details entwickelt hat. Als Spezialist für Transponder- und Sensortechnik sowie RFID-Technologie übernimmt die Sentronik GmbH die gesamte Betreuung für kundenspezifische Systemlösungen.
Die wissenschaftliche Begleitung des Projektes erfolgte durch das Institut für Distributions- und Handelslogistik (IDH) des VVL e. V. Dortmund.

Die neue RFID-Palette von Falkenhahn lockte Fachbesucher aus aller Welt, u. a. aus Indien, Arabien und dem asiatischen Raum. „Bereits am ersten Messetag hatten wir deutlich mehr Kontakte als auf der letzten FachPack 2010. Zudem konnten wir viele hochkarätige Entscheider von namhaften Markenartikel-Unternehmen an unserem Messestand begrüßen“, so die Einschätzung von Marcus Falkenhahn.
„Das Thema RFID ist auf dem Vormarsch und wird in den kommenden Jahren gerade im Handel zunehmend Bedeutung gewinnen. Mit unserer RFID-Palette haben wir somit eine praktikable
Lösung entwickelt, die für die Kunden zukünftig von grundlegender Bedeutung sein wird.

Der Einsatz einer RFID-Palette ermöglicht die automatisierte Erfassung von Palette und Ware und somit eine automatische Bestandsverwaltung – ohne Sichtkontakt zwischen Datenträger und Lesegerät. Da die manuelle Erfassung entfällt, ergeben sich deutliche Effizienzsteigerungen und somit auch Kosteneinsparungen.

In verschiedensten Praxistests wurde zudem die Belastungsfähigkeit der RFID-Palette bzw. des Transponders getestet. Ergebnis: Die Technologie hält selbst extremen Belastungen stand.

Weitere Informationen unter www.falkenhahn.eu


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Frau Hiemer, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 207 Wörter, 1683 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: headline Strategie und Marketing


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von headline Strategie und Marketing lesen:

headline Strategie und Marketing | 04.09.2012

Premiere zur FachPack 2012:

In Kooperation mit dem Lizenzgeber der World Palette, der World Pallet AG, ist es der Falkenhahn AG gelungen, die RFID-Technologie so in die Paletten bzw. in die Palettenproduktion zu integrieren, dass erstmals ein Transponder unsichtbar in eine Taus...