info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Samuel Werder AG |

Präzisionsprodukte als Herausforderung für die Frästechnik

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Hightech-Produkte werden immer kleiner und komplexer. Die erhöhten Ansprüche stellen vor allem die Feinwerktechnik vor neue Herausforderungen, die immer präzisere Verfahren erfordern.

Mit bewährten Methoden wie der Frästechnik soll den erhöhten Anforderungen nachgekommen werden.



Die Frästechnik ist eines der wichtigsten Verfahren der Feinwerktechnik, da hierbei mit größtmöglicher Genauigkeit gearbeitet wird. Der Ablauf des Prozesses erscheint simpel: durch Rotationsbewegung sowie Vorschubbewegungen des Werkzeuges oder Werkstückes wird Material abgetragen, bis die gewünschte Form erreicht ist. Bedenkt man jedoch, dass die Vorgaben im Zehntelmillimeterbereich liegen, müssen sämtliche Abläufe perfekt aufeinander abgestimmt sein. Produzenten wie die Schweizer Samuel Werder AG kommen diesen Herausforderungen vor allem mit einem aktuell gehaltenen Maschinenpark und modernen CNC-Frästechniken nach.



Die Wirtschaftlichkeit bei der Bearbeitung spielt ebenso eine Rolle in der Feinwerktechnik. Es gilt zahlreiche Parameter aufeinander abzustimmen, damit Fräsqualität, Umdrehungszahlen und der Einsatz von Kühlschmierstoffen in einem ausgewogenen Verhältnis stehen. Im Blickpunkt stehen auch Verfahren wie das High Speed Cutting, das auf extrem hohe Werkzeugdrehzahlen und Vorschubgeschwindigkeiten setzt, womit die Späne wesentlich kleiner ausfallen, was die Präzision erhöht und die Bearbeitung besonders dünnwandiger Produkte ermöglicht.



3D-Fräsen, Wasserstrahlfräsen, Stirnfräsen oder Walzfräsen sind grundlegende Arbeitsschritte, um Präzisionsprodukte herzustellen. Die Bandbreite reicht von der Automobilindustrie über den Flugzeugbau bis hin zu Fertigung empfindlicher medizinischer Analysegeräte, die in Krankenhäusern und Instituten Verwendung finden. Weitere Informationen zu Fräsverfahren und Referenzprodukten stehen unter www.samuelwerder.ch zur Verfügung.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Claude Werder (Tel.: +41 56 463 66 00), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 214 Wörter, 2009 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Samuel Werder AG lesen:

Samuel Werder AG | 16.01.2013

Krankenhäuser reagieren auf gestiegene Lebenserwarung

Veltheim [Schweiz], 04.01.2013 - Die Schweizer Bevölkerung wird immer älter. Nicht zuletzt, weil Versorgung, Medizin und hygienische Verhältnisse immer besser werden. Ein neugeborenes, männliches Kind hat eine gegenwärtige Lebenserwartung von ru...
Samuel Werder AG | 07.12.2012

CNC-Spezialist Samuel Werder mit hoher Auszeichnung

Dun & Bradstreet ist die weltweit führende Informationsquelle für Wirtschaftsinformationen und Firmenbewertungen mit mehr als 6000 Mitarbeitern. Die Samuel Werder AG aus Veltheim freut sich über die Anerkennung der Branchenkenner. "Diese Auszeichn...
Samuel Werder AG | 03.09.2012

Die Präzisionsschmiede boomt: Feinmechanik in der Schweiz

'Swiss Made' ist ein Gütesiegel, auf das sich industrielle Unternehmen der Schweiz mehr denn je verlassen können. Vor allem im Exportbereich sind die Schweizer Produkte gefragter denn je. Der Begriff entstammt dem Uhrengewerbe, in dem die Schweiz b...