info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Firstload-testen |

Firstload so viele User können sich nicht täuschen!

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Firstload bietet seinen Usern die Möglichkeit, innerhalb von 14 Tagen absolut kostenlos 15GB mit voller DSL-Geschwindigkeit (bis zu 25MBit/s) von der ersten Sekunde an aus dem Usenet herunterzuladen

Firstload ist eine Webseite, die man sich unbedingt merken sollte. Denn hier tummeln sich Tausende von Menschen, die das gute Angebot des Anbieters nutzen. Was aber genau hat Firstload zu bieten? Die Frage ist leicht zu beantworten. Der Nutzer hat Zugang zu MP3s, Spielen, Videos und auch Software und kann diese herunterladen. Dabei sind die Zugänge natürlich absolut unzensiert und auch anonym. Es gibt natürlich mehrere Anbieter, die den gleichen Service anzubieten haben, aber bei Firstload kann man einige Vorteile für sich nutzen, so zum Beispiel den Download mit maximaler Bandbreite, somit also blitzschnelle Downloads um Filme, MP3s und mehr, schneller genießen zu können. Dazu gibt es 60.000 Newsgroups, so dass jeder User etwas für seinen Geschmack finden kann. Die Inhalte von 2,500 Terabytes werden dies nur bestätigen. Es gibt fast nichts, was man nicht bei Firstload finden kann. Außerdem muss man sich nicht durch Werbung stören lassen, sondern kann sofort auf die gewünschten Inhalte zugreifen. Dem Kunden werden auf Firstload verschiedene Pakete geboten, so kann man genau das zahlen, was man auch downloaden möchte. Lädt man nicht mehr als 100 GB bezahlt man zum Beispiel nur 9,90 Euro im Monat, was natürlich ein guter Preis ist. Man hat ebenso die Möglichkeit wöchentlich zu bezahlen, so kann man immer dann bezahlen, wenn man Firstload.com auch wirklich nutzen möchte. Firstload kostenlos testen kann man innerhalb von 14 Tagen absolut gratis 15GB mit voller Bandbreite seiner DSL-Verbindung Daten aus dem Usenet herunterladen. Nach Verbrauch der 15GB kann man mit der "Hybrid-Flatrate" nochmals 300GB downloaden, allerdings lediglich mit 1MBit/s. Sollte einem das Angebot von Firstload nicht gefallen, kann man innerhalb des Testzeitraums jederzeit durch eine Email an den sehr guten Support kündigen (die 14 Tage können dann trotzdem genutzt werden)Und mit der passenden Firstload-Software muss man nicht lange suchen, denn in einer Suchmaske gibt man einfach ein, was man downloaden möchte und schon findet man auch genau dieses. Hier spart man klar Zeit ein!

"Sie können diese Pressemitteilung - auch in geänderter oder gekürzter Form - mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden."

Quelle: http://www.firstload-testen.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Matthias Dobel (Tel.: +491723837989), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 374 Wörter, 2879 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema