info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Sträter Bestattungen e.K. |

Beim Eintritt eines Trauerfalls ist es wichtig, sich an einen kompetenten und einfühlsamen Bestatter zu wenden

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Das Musterbeispiel eines gut geführten und seriösen Bestatters finden Hinterbliebene im Kreis Soest mit dem Bestattungshaus 'Sträter Bestattungen'.

Eine Bestattung ist in vielen Teilen eine nicht wiederholbare, große Feierlichkeit. Wenn zum Beispiel am Beerdigungstag das falsche Sargmodell in das Grab gelassen wird, die Blumen fehlen oder der Schleifentext verdruckt ist, gibt es keine Chance auf eine wirkungsvolle Wiedergutmachung. Die Unmittelbarkeit und Unumkehrbarkeit des Anlasses setzt hier etwaigen nachträglichen Verbesserungen eine natürliche Grenze. Es ist also beim Eintritt eines Trauerfalls wichtig, sich an einen Bestatter zu wenden, der das Vertrauen der Hinterbliebenen nicht nur auf dem Papier gerechtfertigt. Aber wie erkennt man einen solchen? Wichtig ist zu nächst einmal ein persönliches Gespräch. Bei einem solchen erkennt man zumeist recht schnell, ob die Anteilnahme des Bestatters nur vorgespielt ist oder ob es tatsächlich sein Bestreben ist, den Hinterbliebenen in ihrer Trauer die Last abzunehmen, die mit der Vorbereitung und Durchführung einer Bestattung verbunden ist, der den Trauernden auffängt und ihm eine Stütze in diesen schweren Tagen ist. Als nächstes sollte man darauf achten, ob der Bestatter auch auf die Wünsche der Hinterbliebenen eingeht. Schlägt er auch mal eine günstigere Alternative vor? Oder will er gar zu besonders teuren Ausstattungsvarianten überreden? Hilfreich ist es auch, darauf zu bestehen, den verstorbenen noch einmal zu sehen. Ob man von dieser Möglichkeit dann tatsächlich Gebrauch macht sei dahingestellt, aber immerhin hat man so die Gelegenheit zu überprüfen, wie ordentlich der Verstorbene eingebettet wurde. Wenn man dann dazu aufgrund des eigenen Schmerzes nicht in der Lage ist, so gibt sicherlich jemand aus dem Familien- oder Freundeskreis, der darauf achtet.



Darüber hinaus ist natürlich auch der Ruf des Bestattungshauses wichtig. Schwarze Schafe in dieser Branche sprechen sich schnell herum. Hat man es mit einem Bestatter zu tun, der einen über lange Jahre hinweg aufgebauten guten Ruf zu verlieren hat? Hilfreich ist auch, dass man sich im Familien- oder Bekanntenkreis danach erkundigt, wie zufrieden die Betroffenen mit ihrem jeweiligen Beerdigungsinstitut waren.



Das Musterbeispiel eines gut geführten und seriösen Bestatters finden Hinterbliebene im Kreis Soest mit dem Bestattungshaus "Sträter Bestattungen". Das Unternehmen ist das erste Bestattungshaus im Kreis Soest, das ein Qualitätsmanagement eingeführt hat und nach ISO 9001/2001 freiwillig zertifiziert wurde. Darüber hinaus hat der Vorstand des Bundesverbandes Deutscher Bestatter e.V. das Bestattungshaus für seine Arbeit mit dem Markenzeichen "Bestatter vom Handwerk geprüft" ausgezeichnet. Auch wird "Sträter Bestattungen" von der Verbraucherinitiative Bestattungskultur Aeternitas e.V. als "Guter Bestatter" empfohlen.



"Wir können den Hinterbliebenen nicht die Trauer von der Seele nehmen, aber wir können den Verstorbenen mit Respekt ein Stück auf seinem letzten Weg begleiten und den Hinterbliebenen alles, was es für eine Beerdigung zu tun gilt, abnehmen und ihnen menschliche Wärme geben", so sagt "Sträter Bestattungen" über sich selbst. In dem hauseigenen Abschiedsraum "Lebewohl" hat man Zeit seiner Trauer Raum lassen und seine Gedanken und Gefühle zu ordnen. Hier können Trauerfeiern abgehalten werden oder man kann in Ruhe von seinem Verstorbenen am offenen Sarg Abschied nehmen. Als modernes Bestattungshaus, dessen Mitarbeiter für die Menschen im Kreis Soest jederzeit rund um die Uhr da sind, berät man kompetent und einfühlsam und führt die Bestattung - beginnend von der kompletten Planung und Organisation der Trauerfeier bis hin zur sowie Erledigung aller von Formalitäten und Behördengänge - durch. Egal, welche Art von Bestattung man für den Verstorbenen wünscht, ob Beerdigung, Feuerbestattung, Waldbestattung oder eine alternative Bestattungsform, man berät stets kompetent und einfühlsam. Dabei hat man einen Bestatter an seiner Seite, der auf die persönlichen Wünsche der Hinterbliebenen ganz besonders eingeht. Von der Bestattungsvorsorge zu Lebzeiten, mit Angeboten für eine Sterbegeldversicherung bis zur Gestaltung der Trauerfeier ist es das Anliegen des Bestattungshauses, dass man sich dort in guten Händen weiß. Ein solches wird man auch sofort feststellen, wenn man sich die Webseite www.straeter-soest.de anschaut.



Verantwortlich für die Einstellung des Textes ist DieWebAG.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Sascha Bovensmann (Tel.: (02921) 1 30 51), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 621 Wörter, 4618 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Sträter Bestattungen e.K. lesen:

Sträter Bestattungen e.K. | 19.09.2013

Bestatter in Soest und Umgebung

Das Soester Bestattungshaus Sträter ist der optimale Ansprechpartner für jede Art von Bestattung. Der Verlust eines geliebten Menschen führt immer unvorstellbaren Schmerzen bei den Angehörigen. Aber auch in dieser schwierigen Situation müssen vi...
Sträter Bestattungen e.K. | 23.07.2013

Bestattungen in Soest

Die Verabschiedung eines geliebten Menschen ist immer ein sehr schmerzhaftes Erlebnis. Für die Mitarbeiter des Soester Bestattungshauses Sträter stehen Verständnis und Mitgefühl für die Angehörigen an erster Stelle. Das Unternehmen wurde vom Bu...
Sträter Bestattungen e.K. | 13.05.2013

Beerdigungen, Trauerfeiern und Seebestattungen in Soest

Das Bestattungsunternehmen ist vom Bundesverband Deutscher Bestatter mit dem Markenzeichen ISO 9001:2008 ausgezeichnet worden und unterstützt Angehörige in allen Bereichen. Mit viel Sachkompetenz, Überblick und Engagement werden Angehörige bei al...