info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
ProSyst Software AG |

ProSyst und Siemens Hausgeräte präsentieren "Future Home"

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Schlüsseltechnologie für „intelligente Haushalte“ – Netzwerk kommunikativer Hausgeräte


Köln, 22.08.2001 – Zukunftsszenarien werden Realität: Die ProSyst Software AG zeigt auf der Internationalen Funkausstellung in Berlin, vom 25. August bis 02. September, im Rahmen des Themenpfades intelligentesheim@ifa gemeinsam mit der Siemens-Electrogeräte GmbH, wie Hausgeräte über das Internet gesteuert werden.

ProSyst Software AG hat Lösungen entwickelt, die neue Kommunikationsformen erlauben. Der Technologie-Anbieter für die Internet-basierte Vernetzung von Endgeräten demonstriert in Halle 9, Stand 32 a, wie über Internet, DECT und WAP Heizungen reguliert und Hausge-räte gesteuert werden. Auf dieser Basis wird es in naher Zukunft auch möglich sein, Ferndiagnosen bei veränderten Gerätewerten zu stellen. So löst z.B. der Temperaturanstieg in der Gefriertruhe die Benachrichtigung des Kundendienstes aus, ohne dass sich der Kunde selbst darum kümmern muss. Die verschiedenen Hausgeräte werden dabei über den Fernseher, der in diesem Fall als Set-Top-Box eingesetzt wird, angesteuert.

Über einen einzigen Internet-Anschluss ermöglicht die ProSyst-Technologie dem Anwender eine kabellose Verbindung mit allen Hausgeräten und der gesamten Haustechnik. Die Kommunikation und Steuerung verläuft unabhängig von den technischen Standards.
ProSyst macht’s möglich: Vor dem Eintreffen zu Hause wird per Handy oder Laptop die Heizung reguliert, die Waschmaschine oder der Geschirrspüler eingeschaltet und der Lieblingsfilm via interaktives Fernsehen bestellt. Ungebetene Gäste werden durch den Hausalarm via SMS gemeldet, Strom- und Heizungszähler können fernabgelesen werden. Dienstleistung wird neu definiert. Was bereits für Handys gilt, nämlich Dienstleistung abzurechnen und Hardware zu subventionieren, kann genauso gut für andere elektronische Geräte gelten. So könnte z.B. in Zukunft der Energielieferant die Waschmaschine zur Verfügung stellen und nur die Leistung „Wäsche waschen“ verrechnen.

Innerhalb dieser Szenarien fungiert die offene, modulare, skalierbare ProSyst-Technologie als „Software-Kommunikationszentrale“. Diese kann sich in der technischen Steuereinheit eines mit dem Internet verbundenen Gerätes befinden (z.B. Spielkonsole, Set-Top-Box, Computer, Fernseher etc.). Voraussetzung dafür sind „intelligente Hausgeräte und Haus-technik“. Siemens wird in absehbarer Zeit ein ausgewähltes Sortiment kommunikativer Hausgeräte anbieten. Unabhängig von den verschiedenen Technik- und Übertragungs-standards kann die ProSyst-Technologie für alle elektronischen Endgeräten eingesetzt wer-den. Damit ist eine kurze Auto-Inspektion im „Vorbeifahren“ ebenso wenig Utopie wie die medizinische Ferndiagnose von Blutdruckwerten oder ein Kühlschrank, der automatisch Lebensmittel nachbestellt.

ProSyst bietet bereits heute eine einsetzbare Software-Lösung zur Internet-basierten Ansteuerung und Vernetzung unterschiedlichster stationärer und mobiler Endgeräte in lokalen Netzwerken, wie Privathaushalten, Kraftfahrzeugen und im medizinischen Bereich, die Externen über das Internet zugänglich gemacht werden können (Open Service Gateways). Auf Basis seiner offenen und skalierbaren Technologie öffnet ProSyst den Weg für neue Anwendungen und Services, wie Fernsteuerung, Fernwartung, Ferndiagnose sowie Datenauslese und Software-Updates via Internet. Mit der Gesamtlösung aus mPower Remote Manager, mBedded Builder und mBedded Server, bietet ProSyst die komplette Bandbreite von Interaktionsmöglichkeiten zwischen Herstellern, externen Anbietern von Dienstleistungen bzw. Service Providern und Endverbrauchern und überbrückt die heute noch existierende technologische Lücke zwischen den verschiedenen Technologiestandards und Protokollen.

ProSyst wurde 1997 gegründet und beschäftigt gegenwärtig mehr als 200 Mitarbeiter, davon 150 Java-Entwickler und -Berater. Der Hauptsitz des Unternehmens befindet sich in Köln/Deutschland. Zu den Investoren von Pro-Syst zählen u.a. die SAP AG und die Berlin Capital Fund GmbH. Darüber hinaus bringt ProSyst seine Fachexpertise aktiv in Konsortien zur Schaffung einheitlicher Standards im Umfeld von Embedded-Technologien wie OSGi, HAVI, CABA, HomePlug, MicroSoft UPnP Forum, Java Community und Jini Community ein. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte unsere Homepage www.prosyst.com.

Kontakt ProSyst:
ProSyst Software AG
Daniel Schellhoss
Tel.: +49 221 / 6604-203
Fax: +49 221 / 6604-660
E-Mail d.schellhoss@prosyst.com

ProSyst press contact:
HFN Kommunikation GmbH
Helmut Nollert
Tel.: +49-69-9231860
Fax: +49-69-92318622
E-mail: hnollert@hfn.de


###


ProSyst mBedded Server, mBedded Server Logo sind geschützte Markenzeichen der ProSyst AG.


Web: http://www.prosyst.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Nadine Reißner, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 536 Wörter, 4422 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von ProSyst Software AG lesen:

ProSyst Software AG | 07.01.2003

RaumComputer etabliert neue Gebäudeautomation mit ProSyst´s mBedded Server

RaumComputer schafft mit ihrem neuesten Gebäudeautomationsprodukt RaumComputer® (RC) die technologische Grundlage für sogenannte Computer-integrierte Gebäude. Dieses Produkt geht nicht nur inhaltlich, sondern auch technisch neue Wege: Zum einen w...
ProSyst Software AG | 18.07.2002

ProSyst Software AG gewinnt Kooperationspartner im Bereich OSGi Trainings

Ziel der Zusammenarbeit ist es, jedem Interessierten die innovativen Möglichkeiten, die sich aus der Nutzung dieser neuartigen Technologie ergeben, zu vermitteln und gemeinsam Teilnehmer für die auf den Kundenbedarf zugeschnittenen Schulungen zu ge...
ProSyst Software AG | 03.07.2002

ProSyst´s Runtime Support erleichtert die Entwicklung von Applikationen zur Auslieferung von Services

Die einsatzbereite Lösung besteht aus ProSyst´s mBedded Server, MontaVista Linux - dem führenden Embedded Linux-Betriebssystem mit Entwicklungsplattform von MontaVista Software (www.mvista.com) -, Embedded Planet’s RPX Lite 823 Modul, sowie der M...