info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Kontron Europe GmbH |

Besonders energie- und kosteneffizientes Kontron ETX Modul mit neuer AMD Embedded G-Series APU T16R verlängert die aktive Laufzeit PCI/ISA-basierten Applikationen bis 2018

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Dreifache Performance im Vergleich zu Geode-LX-basierten ETX-Modulen bei gleichem Leistungsbedarf


Kontron stellt eine besonders energie- und kosteneffiziente Variante seines ETX 3.0 Computer-on-Modules ETX-OH vor. Das neue, ETX 3.0-konforme Kontron ETX-OH T16R integriert die neue AMD Embedded G-Series APU T16R, die sich durch eine extrem niedrige...

Eching, 09.10.2012 - Kontron stellt eine besonders energie- und kosteneffiziente Variante seines ETX 3.0 Computer-on-Modules ETX-OH vor. Das neue, ETX 3.0-konforme Kontron ETX-OH T16R integriert die neue AMD Embedded G-Series APU T16R, die sich durch eine extrem niedrige durchschnittliche Leistungsaufnahme von nur 2,3 Watt auszeichnet. Damit liegt es bei der Leistungsaufnahme auf gleichem Niveau wie AMD Geode-LX-basierte Lösungen, liefert aber bis zu dreifache Performance. Mit seiner nativen PCI- und ISA-Unterstützung bietet das Kontron ETX-OH T16R einen idealen Upgrade-Pfad für AMD Geode-basierte ETX-Designs sowie für Low-Power-Systeme mit ETX-Modulen welche dem Ende Ihres Lebenszyklus entgegen sehen. OEMs in Märkten wie Automatisierung, Infotainment, Kiosk und Medical erhalten damit eine Lösung, mit der sie die Rechen- und Grafikleistung ihrer Systeme signifikant steigern und die aktive Laufzeit ihrer PCI/ISA-basierten Applikationen effektiv bis 2018 verlängern können.

Das Upgrade mit dem neuen Kontron ETX-OH gestaltet sich zudem besonders zeit- und kostensparend, da bestehende Systemdesigns und Kühllösungen ohne Modifikationen weiter genutzt werden können. Da das neue Computer-on-Module zudem aktuellen DDR3-Speicher nutzt, minimiert es die Speicherkosten und ermöglicht gleichzeitig höhere Speichergeschwindigkeiten und mehr Kapazität. Für Kunden, die ihre Applikationen auf neueste Dual-Display Technologie wie DisplayPort, HDMI und DVI aufrüsten wollen, bietet das ETX Modul einen nativen DP++ Port onboard. So können sie die Darstellungsleistung ihrer Applikationen ohne Änderungen am Carrierboard erhöhen.

Dafür bietet die integrierte AMD Radeon HD 6250 des neuen ETX 3.0 Moduls deutlich mehr Grafikleistung und -features: So unterstützt es neueste 3D-Grafikbibliotheken wie DirectX 11 und OpenGL 3.2 und liefert mit dem integrierten Unified Video Decoder eine brillante und flüssige Wiedergabe hochauflösender BluRay- und Videostreams von bis zu 1080p. Für den nativen DP++ Port bietet stellt Kontron optional einen Adapter für LVDS zur Verfügung. In Kombination mit dem nativen dual channel LVDS über die ETX-Konnektoren kann das Modul so zwei digitale Displays in höchster Bildqualität unabhängig voneinander ansteuern.

Das Featureset im Detail:

Das neue Kontron ETX 3.0 Computer-on-Module ETX-OH T16R basiert auf der energieeffizienten AMD Embedded G-Series APU T16R (615 MHz) und dem Fusion Platform Controller Hub. Es unterstützt bis zu 4 GByte energie- und kosteneffizienten LV DDR3 Hauptspeicher, der geringe Latenzen selbst bei speicherintensiven Applikationen bietet. Applikationen die schnelle Datenspeicher anbinden, wie beispielsweise BluRay-Player oder extrem robuste und schnelle SSDs profitieren von den zwei SATA-Anschlüssen mit 6 Gbit/s durch hohe Transferraten und schnelle Ladevorgänge. Ein optionaler on-board SSD-Flash ermöglicht die platzsparende Integration robuster Speichermedien. Zu den weiteren Schnittstellen zählen 1x Fast Ethernet, USB 2.0, ein optionaler microUSB Port on-board sowie HD-Audio. Hohe Datensicherheit ermöglicht das optionale onboard Trusted Platform Module (TPM 1.2). Mit ACPI 3.0 sowie den Suspend-Modes S0/S3/S4/S5/S5 Eco bietet das neue ETX 3.0 Modul eine hohe Energieeffizienz und minimiert im Vergleich zu älteren Modulen den Strombedarf im Leerlauf.

Das neue Kontron ETX-OH T16R ist ab sofort verfügbar und unterstützt Windows 7 (32- und 64 bit), Windows XP, Windows Embedded Standard 7, Linux und VxWorks.

Weitere Informationen zum Kontron Computer-on-Module ETX-OH T16R unter: http://de.kontron.com/products/computeronmodules/etx/etxoh.html

Weitere Informationen zu Kontron ETX Computer-on-Modules unter: http://de.kontron.com/etx


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 480 Wörter, 3800 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Kontron Europe GmbH lesen:

Kontron Europe GmbH | 04.12.2012

Neues Kontron Flex-ATX Motherboard mit AMD R-Series APU für grafikintensive und hochparallele Applikationen

Eching, 04.12.2012 - Kontron hat heute das voll ausgestattete und dennoch kosteneffiziente Embedded Flex-ATX Motherboard KTA75/Flex vorgestellt, das auf der neuen AMD Embedded R-Series Accelerated Processing Unit (APU) und dem AMD A75 Controller Hub ...
Kontron Europe GmbH | 28.11.2012

Kontron erneuert sein Panel PC-Portfolio mit zwei neuen skalierbaren Multitouch-Panel PCs im Widescreen-Format

Eching/Nürnberg, 28.11.2012 - Auf der SPS/IPC/Drives in Nürnberg hat Kontron (Halle 7, Stand 306) die umfassende Erweiterung seines Panel-PC-Portfolios bekannt gegeben und zwei neue Panel-PC-Familien vorgestellt: die Kontron Micro Client 3-Familie ...
Kontron Europe GmbH | 28.11.2012

Neues Kontron ULP-COM Computer-on-Module mit Texas Instruments SoC hilft die Kosten von Ultra-Low-Power SFF-Systemen zu reduzieren

Deggendorf, 28.11.2012 - Mit seinem neuen ULP-COM-Computer-on-Module hilft Kontron Embedded-OEMs die Systemkosten für Ultra-Low-Power SFF (Small Form Factor)-Applikationen zu reduzieren. Kontrons erweitertes ULP-COM-Portfolio ist als eine hochskalie...