info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Mercury |

Gezielt optimiert und ergänzt: Das Mercury Business Availability Center kommt in Version 6.0

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Neues Release wurde für die Markteinführung von Mercury BTO Enterprise umfassend überarbeitet und erweitert / Version 6.0 ist erstmals auf der Mercury World 2005 zu sehen


Unterhaching/München, 10. Oktober 2005 – Die Mercury Interactive Corporation (Nasdaq: MERQ) nutzt ihre globale Anwenderkonferenz Mercury World, um erstmals die neue Version ihrer Lösungsfamilie für das geschäftsorientierte Applikations-Management vorzustellen: Mit dem bereits in Kürze verfügbaren Mercury Business Availability CenterTM 6.0 präsentiert der weltweite Marktführer in der Business Technology Optimization (BTO) ein wesentlich erweitertes und verbessertes Release, das künftig einen strategisch bedeutsamen Baustein innerhalb von Mercury BTO EnterpriseTM darstellt. Die neue Version liefert Kunden alles erforderliche Rüstzeug, um ihre Geschäftsanwendungen aus einer Business-Perspektive zu managen. So kommen Unternehmen mit dem Mercury Business Availability Center 6.0 vor allem in den Genuss eines detaillierten Verständnisses der End-User-Sicht auf Applikationen, einer kontrollierten Verwaltung von Service Levels sowie einer visuellen Transparenz und Steuerbarkeit der wechselseitigen Beziehungen zwischen ihren Geschäftsanwendungen und den zugrunde liegenden Infrastrukturen.

„Was Anwender bei der Nutzung von IT-Systemen sehen und erleben, sind die Applikationen, nicht die Infrastruktur. Das hat Mercury frühzeitig verstanden und mit entsprechenden Lösungen umgesetzt“, betont Robin Purohit, Vice President für Application-Management-Produkte bei Mercury und ergänzt: „Mit der neuen Version des Mercury Business Availability Centers sind Kunden in der Lage, sich ein Applikations-Management aus User-Perspektive und ein unmittelbar integriertes Mapping zunutze zu machen. Das ist der Schlüssel, um geschäftskritische Produktivsysteme besser im Auge und im Griff zu behalten. Zudem gewinnen Teams mit Verantwortung für das IT-Service-Management dank unserer neuen Lösung an Kompetenz, alle Schwachpunkte laufender Anwendungen zu identifizieren und zu beheben, bevor diese die Geschäftstätigkeit belasten.“

Das Mercury Business Availability Center 6.0 vereint eine Sammlung neuer und verbesserter Applikationen, ein Dashboard zur übersichtlichen Visualisierung von Echtzeit-Daten sowie unternehmensweite Basistechnologien. Zu den Software-Modulen der Suite gehören Mercury End User ManagementTM, Mercury Service Level ManagementTM, Mercury Application MappingTM und Mercury DiagnosticsTM.

Die wesentlichen neuen und erweiterten Leistungsmerkmale von Version 6.0 des Mercury Business Availability Centers im Überblick:
•Ein überarbeitetes Dashboard mit für IT-fremde Entscheider verständlichen Echtzeit-Informationen liefert hochaktuelle Business Service Configurations und ermöglicht Analysen, deren Ergebnisse sich per Drill-down bis auf die Ebene von Applikationskomponenten herunterbrechen lassen.
•Eine neue Wizard-Technologie für das Management der Dienstgüte richtet als Grundlage für eine Business Service Configuration unternehmerisch und betrieblich ausgerichtete Service Level Agreements (SLAs) ein.
•Zusätzliche Funktionen zum Umgang mit Systemausfällen machen es wesentlich einfacher, geplante Wartungsarbeiten präzise im SLA-Reporting wiederzugeben.
•Unternehmen stehen erweiterte Optionen zur Verfügung, die Transaktionen von komponentenorientiert entwickelten Anwendungen lückenlos von Anfang bis Ende nachzuverfolgen. So lassen sich solche Vorgänge selbst innerhalb von J2EE- und J2EE-zu-SAP-Umgebungen mit einer Vielzahl unterschiedlicher Applikationen bequem in ihre Einzelteile aufschlüsseln und mit Monitoring-Daten aus Endanwender-Perspektive korrelieren.
•Verbesserte Werkzeuge für das Applikations-Monitoring aus User-Sicht verhelfen durch die Identifikation und Isolation auftretender Probleme zu einer tiefgreifenden Einsicht in das Verhalten realer Anwender. Zudem erleichtern diese Tools die Aufgabe, Ausgangsniveaus festzusetzen und Service-Levels zu messen sowie die erforderlichen Fehlerszenarien und Arbeitslastwerte für Testing-Skripte von Mercury LoadRunner® zu erfassen.
•Das erweiterte Change-Monitoring für IT-gestützte Geschäftsdienste erkennt automatisch alle Modifikationen der Hard- und Software und hilft beim Aufspüren und bei der Behebung jener Applikationsfehler und -schwachstellen, die aus ungeplanten Änderungen herrühren.

„Wollen Unternehmen eine optimale, störungsfreie Geschäftsleistung sicherstellen, ist es ganz entscheidend, möglichst viel Wissen zum Verhalten der eingesetzten Software-Applikationen aufzubauen“, erläutert Cameron Haight als Research Vice President bei Gartner, Inc., und unterstreicht: „Vor dem Hintergrund der heutzutage immer komplexeren komponenten- und serviceorientierten Anwendungs-Infrastrukturen hängt die Genauigkeit dieses Wissens in starkem Maße von der Koordination zwischen den vielen involvierten Teams ab. Dazu zählen unter anderem Geschäftsprozessverantwortliche, die Software-Entwicklung, die Qualitätssicherung und der IT-Betrieb.“

Das Mercury IT Business Availability Center 6.0 ist voraussichtlich ab November 2005 verfügbar und lässt sich wahlweise unternehmensintern einführen oder als Mercury Managed Service beziehen. Detaillierte Informationen finden sich im Internet unter www.mercury.com/us/products/business-availability-center.

Über Mercury BTO Enterprise
Als branchenweit erste Suite integrierter Angebote für die Business Technologie Optimization ist Mercury BTO Enterprise speziell dafür konzipiert, dass Unternehmen die Geschäftsergebnisse ihrer IT systematisch optimieren können. Die Lösungsfamilie umfasst neue Produkte zur kontrollierten Steuerung von Applikationsänderungen und Performance-Lebenszyklen ebenso wie umfassend erweiterte Versionen des Mercury IT Governance CentersTM, des Mercury Quality CentersTM, des Mercury Performance CentersTM und des Mercury Business Availability CentersTM.

Über Mercury
Mercury (NASDAQ: MERQ), globaler Marktführer im Bereich Business Technology Optimization (BTO), unterstützt Unternehmen bei der Optimierung des Business Value der IT. Das 1989 gegründete Unternehmen hat Niederlassungen weltweit und zählt zu den am schnellsten wachsenden Softwareunternehmen. Das Lösungsangebot von Mercury umfasst Software und Services zur zentralen Steuerung von Prioritäten, Personal und Prozessen, zur Bereitstellung und zum Management von Applikationen sowie zur Integration von IT-Strategien und deren Umsetzung. Weltweit vertrauen Kunden auf die Lösungen von Mercury für IT Governance, Application Delivery und Application Management, um Qualität und Performance ihrer Applikationen zu steigern, die Kosten und Risiken der IT zu steuern sowie die Einhaltung gesetzlicher Vorgaben zu gewährleisten. Technologien und Dienstleistungen zahlreicher internationaler Partner ergänzen das BTO-LösungsLösungsangebot von Mercury. Weitere Informationen erhalten Sie unter: www.mercury.com.

Mercury, Mercury Quality Center, Mercury Performance Center, Mercury Managed Services, Mercury Business Process Testing, Mercury LoadRunner, Mercury TestDirector, Mercury Diagnostics und das Mercury Logo sind Warenzeichen oder eingetragene Warenzeichen der Mercury Interactive Corporation in den Vereinigten Staaten und/oder anderen Ländern.

SAP, SAP NetWeaver und alle anderen SAP Marken- und Produktnamen sind Warenzeichen oder eingetragene Warenzeichen von SAP AG in Deutschland und/oder anderen Ländern.

Alle anderen Unternehmens-, Marken- oder Produktnamen

Pressekontakt:

Mercury Interactive GmbH
Edith Krieg
Ottobrunner Str. 43
82008 München-Unterhaching
Tel.: (089) 614 68-0
Fax.: (089) 614 68-160
E-Mail:
ekrieg@mercury.com

Harvard Public Relations
Michaela Groß
Kathrin Geisler
Westendstraße 193-195
80686 München
Tel.: (089) 53 29 57-0
Fax: (089) 53 29 57-888
E-Mail: michaela.gross@harvard.de
kathrin.geisler@harvard.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Katharina Ross, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 748 Wörter, 6736 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Mercury lesen:

Mercury | 18.07.2006

SAP AG setzt auf Business Technology Optimization von Mercury für Portal-Optimierung

Mit mehr als 32.000 Kunden in über 120 Ländern hat sich SAP als die weltweite Nummer drei unter den unabhängigen Software-Herstellern etabliert. Vor kurzem hat das Unternehmen ein neues Web-Portal eingeführt, um seine mehr als 35.000 Mitarbeiter ...
Mercury | 26.06.2006

News Alert

Die Welt zu Gast bei Freunden - aber wo bleibt Brasilien? Auf dem Rasen haben die südamerikanischen Ballzauberer in der Vorrunde wenig Glanz versprüht und noch viel schlechter sieht es mit der ESPN-Fußball-Site des amtierenden Weltmeisters aus: Si...
Mercury | 19.06.2006

Jubiläumsveranstaltung findet in Las Vegas statt:BTO Marktführer lädt im November zur 10. Mercury World

Unterhaching/München, 19. Juni 2006 – Die weltweite Anwenderkonferenz der Mercury Interactive Corporation (OTC: MERQ) findet in diesem Herbst in Las Vegas statt: Der globale Marktführer von Business Technology Optimization (BTO) Software lädt Kun...