info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Eutelsat visAvision GmbH |

Eutelsat beauftragt Thales Alenia Space mit Bau des Satelliten EUTELSAT 8 West B

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Erhöhung der Kapazitäten für Nordafrika und den Mittleren Osten


Für Satelliten-TV-Übertragungen im Mittleren Osten und Nordafrika stehen bald neue leistungsstarke Ressourcen bereit. Eutelsat Communications (Euronext Paris: ETL) hat heute Thales Alenia Space mit dem Bau eines neuen Satelliten beauftragt. Der EUTELSAT...

Köln, 11.10.2012 - Für Satelliten-TV-Übertragungen im Mittleren Osten und Nordafrika stehen bald neue leistungsstarke Ressourcen bereit. Eutelsat Communications (Euronext Paris: ETL) hat heute Thales Alenia Space mit dem Bau eines neuen Satelliten beauftragt. Der EUTELSAT 8 West B genannte Satellit zeichnet sich durch besonders hohe Kapazitäten aus und soll 2015 starten. Eutelsat will den neuen Satelliten auf 8° West in unmittelbarer Nachbarschaft zur Position 7° West stellen, auf der das Unternehmen und die ägyptische Nilsat bereits Satelliten betreiben. Dann lassen sich über beide Positionen übertragene TV-Programme mit nur einer kleinen Satellitenantenne direkt empfangen.

Die Orbitalposition 7/8° West gilt mit ihren rasch wachsenden Zuschauer- und Senderzahlen als eine der dynamischsten im weltweiten TV-Satellitenmarkt. So empfangen bereits mehr als 30 Millionen Haushalte in Nordafrika und im Mittleren Osten die von Eutelsat und Nilesat übertragenen über 800 arabischen und internationalen TV-Kanäle direkt. Der Großteil des Senderangebots besteht aus frei-empfangbaren TV-Programmen (500). Zugleich beschleunigt sich das Angebot an HD-Sendern. Dieses besteht derzeit aus 50 Sendern. Durch die neuen Kapazitäten ist der weitere Ausbau in einem satellitengestützten TV-Übertragungsmarkt möglich, dessen Nachfrage in den kommenden fünf Jahren um durchschnittlich 6,8 % wächst (Quelle Euroconsult). Die Zahl der HDTV-Sender soll sich in den kommenden zehn Jahren vervierfachen.

Der Satellit EUTELSAT 8 West B hat eine Nutzlast von 40 operativen Ku-Band Transpondern, die im Wesentlichen die Direkt-TV-Empfangsmärkte in Nordafrika und im Mittleren Osten adressieren. Zudem trägt der Satellit zehn operative C-Band Transponder für 8° West an Bord, die an verschiedene Ausleuchtzonen für den afrikanischen Kontinent angebunden sind und bis nach Westafrika und Südamerika reichen.

Um auf die wachsende Beliebtheit der Position 7/8° West zu reagieren, wird Eutelsat zudem 2013 einen bereits existierenden Ku-Band Satelliten nach 8° West verschieben. Dieser erhöht dann dort bereits vor dem Start des EUTELSAT 8 West B die Ressourcen und versetzt mehr TV-Sendeanstalten in die Lage, von dieser erstklassigen TV-Position zu profitieren.

Michel de Rosen, CEO Eutelsat, sagte: "Wir wollen sicherstellen, dass wir den TV-Sendern die bestmögliche Qualität und den benötigten Raum für ihr weiteres Geschäftswachstum geben. Dieses neue Satellitenprogramm versetzt uns in die Lage, die höchste Servicequalität auf einer TV-Position zu liefern, die eine Rekordnachfrage für die Adressierung von TV-Haushalten im gesamten Mittleren Osten und Nordafrika verzeichnet. Wir freuen uns zudem, dass wir unser Vertrauen in Thales Alenia Space durch diesen neuen Auftrag für deren modernstes Raumfahrzeug erneut bestätigen können."

"Wir sind beide stolz darauf, heute wir heute mit Eutelsat diesen wichtigen Vertrag unterzeichnen dürfen", sagte Jean Loic Galle, President und CEO von Thales Alenia Space. "Unsere Teams werden ihr gesamtes Wissen und ihre Expertise in den Bau dieses neuen Satelliten stecken, um die Entwicklung unseres Kunden unterstützen. Wir danken Eutelsat für das Vertrauen in uns. EUTELSAT 8 West B ist der 25-zigste Satellit, den Thales Alenia Space für Eutelsat baut und es ist der 74-zigste Satellit unserer Spacebus-Familie, der seinen Dienst im weltweiten Telekommunikationsmarkt im Weltraum aufnehmen wird."

Thales Alenia Space

Der europäische Marktführer für Satellitensysteme und wichtiger Anbieter von Orbitalinfrastrukturen Thales Alenia Space ist ein Joint-Venture von Thales (67%) und Finmeccanica (33%). Thales Alenia Space und Telespazio bilden die beiden Gruppen "Space Alliance". Thales Alenia Space setzt den weltweiten Standard für Telekommunikations-Lösungen im Weltraum, Radar und optische Erdüberwachung, Verteidigung und Sicherheit, Navigation und Wissenschaft. Mit einem konsolidierten Umsatz von 2,1 Mrd. ? im Jahr 2011 beschäftigt Thales Alenia Space 7.500 Mitarbeiter in Frankreich, Italien, Spanien, Deutschland, Belgien und in den Vereinigten Staaten. www.thalesaleniaspace.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 555 Wörter, 4217 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Eutelsat visAvision GmbH lesen:

Eutelsat visAvision GmbH | 15.01.2014

Eutelsat ist Technologiepartner der Weltausstellung Expo Milano 2015

Mailand, Paris, Köln, 15.01.2014 - Eutelsat Communications (NYSE Euronext Paris: ETL) ist offizieller Sponsor und exklusiver Satellitenpartner der Expo Milano 2015. Die Organisatoren erwarten zur sechsmonatigen Weltausstellung im kommenden Jahr Auss...
Eutelsat visAvision GmbH | 21.12.2013

Türksat und Eutelsat unterzeichnen Abkommen zur Stärkung der Satellitenressourcen und Dienste in der Türkei

Ankara/Paris, 21.12.2013 - Der türkische Satellitenbetreiber Türksat und Eutelsat Communications (NYSE Euronext Paris: ETL) haben jetzt ein Abkommen über die Umgruppierung des Satelliten EUTELSAT 33A im Mai 2014 von 33° Ost nach 31° Ost unterzei...
Eutelsat visAvision GmbH | 29.11.2013

13TH STREET HD und Syfy HD starten Anfang Dezember im KabelKiosk

Köln, München, 29.11.2013 - Eutelsat KabelKiosk bietet seinen Zuschauern ab dem zweiten Dezember 2013 weitere spannende und fantastische Programmangebote in exzellenter hochauflösender Bildqualität. In den Partnernetzen des KabelKiosk stehen dann...