info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Saint-Gobain Weber GmbH |

Kritische Zustimmung

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Der Einsatz von Wärmedämm-Verbundsystemen wird von Architekten sehr kontrovers bewertet / Großes Interesse an den Themen Veralgung, Lebenszyklenbetrachtung und Brandschutz

Düsseldorf – Ein „Ja, aber…“ scheint die am weitesten verbreitete Haltung unter Architekten zum Thema WDVS zu sein. Dies legen zumindest die Ergebnisse einer Internet-Umfrage unter Architekten nahe, die Saint-Gobain Weber in Zusammenarbeit mit der db deutsche bauzeitung im Vorfeld des Webkongresses „WDVS – Schon alles gesagt?“ durchgeführt hat.

So stimmten zwar 36 Prozent der Umfrageteilnehmer der Aussage zu, dass Wärmedämm-Verbundsysteme im verantwortungsvollen Umgang von Architekten mit der Umwelt unverzichtbar seien. Ein ebenso großer Anteil meint jedoch: „Die verfügbaren Systeme bergen zu viele Risiken; wir brauchen andere WDVS.“ 38 Prozent finden den Einsatz von WDVS im Bestand in Ordnung, glauben aber, dass es im Neubau bessere Möglichkeiten gibt. Knapp jeder fünfte Teilnehmer (19 Prozent) bescheinigt den Systemen, dass sie auch als kreatives Element eingesetzt werden können. Für 27 Prozent der Befragten wiegen dagegen die Energieeinsparpotenziale von WDVS die dadurch verursachten Zugeständnisse in der Gebäudeoptik nicht auf.

Die Umfrage ergab weiterhin, dass trotz vieler kritischer Stimmen die meisten Architekten in ihrer Arbeit Wärmedämm-Verbundsysteme verwenden. So gaben nur 8 Prozent an, WDVS aus Prinzip grundsätzlich nie einzusetzen, während 55 Prozent ankreuzten, „häufig“ oder „nahezu immer“ mit Dämmsystemen zu arbeiten.

Umfrageaspekte fließen in Webkongress ein
Nach den Aspekten befragt, die sie im Zusammenhang mit dem Thema „WDVS“ am meisten interessieren, nannten 69 Prozent der Umfrageteilnehmer „Veralgung der Fassade und Biozid-Thematik“, 66 Prozent „Lebenszyklusbetrachtung und Recycling“ und 47 Prozent „WDVS und Brandschutz“. 39 Prozent der Befragten interessieren sich insbesondere für das Zusammenspiel von „WDVS und Ästhetik“, 37 Prozent dagegen eher für praktisches Wissen über Dämmstoffe und Oberflächenbeschichtungen (Mehrfachnennungen waren möglich).

Saint-Gobain Weber und die db deutsche bauzeitung führten die Online-Umfrage in Zusammenhang mit dem Webkongress „WDVS – schon alles gesagt? Polemik, Positionen, Potenzial“ durch, den sie am 7. und 8.11.2012 veranstalten.

Der Kongress wird für jeden zugänglich im Internet per Live-Stream übertragen. Information und Anmeldung unter www.architekten-webkongress.de, mitreden auch unter www.facebook.com/webkongress.

Kontakt
Saint-Gobain Weber GmbH
Christian Poprawa
Schanzenstraße 84
40549 Düsseldorf
Tel.: (0211) 91369 280
Fax: (0211) 91369 309
E-Mail: christian.poprawa@sg-weber.de

Saint-Gobain Weber ist international einer der führenden Anbieter von Bauprodukten. Ob Wärmedämmverbund- oder Bodensysteme, Fassaden- oder Innenputze, Fliesenverlegung oder Bautenschutz – in 43 Ländern Europas, in Südamerika und Asien vertrauen Profis am Bau auf unsere Produkte.

In Deutschland bieten wir unseren Kunden mit den Marken Weber-maxit und Weber-Deitermann Top-Qualität und kundennahen Service. Mit innovativen Lösungen für effizientes Bauen, wirtschaftliches Sanieren und Modernisieren sowie Baustoffen aus natürlichen Rohstoffen ermöglichen wir eine nachhaltige, wohngesunde Bauweise mit langfristigem Werterhalt.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Irena Leonieni, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 390 Wörter, 3219 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Saint-Gobain Weber GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Saint-Gobain Weber GmbH lesen:

Saint-Gobain Weber GmbH | 28.11.2012

Saint-Gobain Weber bleibt Innovationstreiber

Preisgekrönte Fassadenlösungen Langfristigen Werterhalt bei großer Gestaltungsfreiheit erzielen Bau-Profis mit dem pastösen Oberputz weber.pas top. Die innovative top-Technologie hält Oberflächen trocken und sorgt so für sichtbar algenfreie F...
Saint-Gobain Weber GmbH | 03.07.2012

Saint-Gobain Weber startet offizielle Facebook-Seite

Im Dialog mit dem Kunden „Wir reagieren mit unserem Facebook-Profil darauf, dass dieses Netzwerk für immer mehr Menschen zum bevorzugten Kommunikationskanal wird.“, erklärt Christian Poprawa, Direktor Marketing bei Weber. „Facebook erlaubt eine...
Saint-Gobain Weber GmbH | 21.06.2012

Mauerwerksanierung einfach und sicher

Ausgereifte Systemlösung Den Kern des leicht zu verarbeitenden Systems bildet die neue Injektionscreme weber.tec 946. Dabei handelt es sich um eine Lösung für Querschnittsabdichtungen im drucklosen Mauerwerkinjektionsverfahren. Die eingebrachte H...