info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Donau-Universität Krems |

Erster Masterstudiengang Musikmanagement in Krems gestartet

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Donau-Universität Krems setzt Maßstäbe in Weiterbildung für Musicbusiness


Krems (kpr). Der erste Masterstudiengang „Musikmanagement“ ist am 17. September an der Donau-Universität Krems gestartet. 21 Studierende aus Österreich, Deutschland und Holland werden sich in den nächsten beiden Jahren intensiv mit ausgewählten Fachgebieten der Musikwissenschaft und Musik sowie mit Wirtschafts- und Managementwissenschaften beschäftigen.

Bei der Eröffnung des Studiengangs, der der erste und einzige seiner Art in Europa ist, wies Professor Dr. Catherine Moore, Direktorin des Music Business Program der New York University, auf die zentrale Bedeutung von Qualität im Musikbusiness hin, was sowohl für die Musik als auch für das Management gelte. Moore skizzierte die Herausforderungen eines globalisierten Musikmarktes und betonte die Wichtigkeit von fundiert ausgebildeten Musikmanagern.

Der Geschäftsführer der Österreichischen Musikwirtschaft, Dr. Franz Medwenitsch, sagte, die Musikwirtschaft habe seit langem geplant, auf das Defizit im Ausbildungsbereich durch eigene Aktivitäten zu reagieren und sei deshalb hoch erfreut über den neuen Studiengang. Der Geschäftsführer von EMI Music Austria, Albert Manzinger, erklärte, die Musikindustrie werde in den nächsten Jahren angesichts des rapiden Wandels im Musikmarkt einen neuen Typus des Musikmanagers brauchen, der hohe Professionalität und kreatives Denken verbinde. Dazu leiste der Studiengang Musikmanagement der Weiterbildungsuniversität einen wichtigen Beitrag. Der Verband der Österreichischen Musikwirtschaft als auch EMI Music Austria haben für den Studiengang sechs Teilstipendien zur Verfügung gestellt. Die Akademisch Soziale Arbeitsgemeinschaft (ASAG) wird den Aufbau einer Bibliothek für Musikmanagement für die nächsten drei Jahre großzügig unterstützen.

Zu Beginn hatte Vizerektorin Univ.-Prof. Dr. Ada Pellert auf die Bedeutung der Interdisziplinarität in der universitären Weiterbildung hingewiesen. Die Donau-Universität Krems biete hierfür mit ihren verschiedenen Departments auch für den Universitätslehrgang Musikmanagement beste Voraussetzungen. Prof. Dr. Gerhard Gensch, Leiter des Studiengangs, skizzierte das Kompetenzprofil künftiger Musikmanager und meinte, die Zeit der „Quereinsteiger“ im Musicbusiness werde, ähnlich wie im Journalismus, bald zu Ende gehen. Praxiserfahrung allein reiche oft nicht mehr aus, um komplexe Herausforderungen zu bewältigen, deshalb sei es der Anspruch des Studiengangs, eine fokussierte wissenschaftlich-theoretische Fundierung zu vermitteln.

Über die Donau-Universität Krems:
Die Donau-Universität Krems ist spezialisiert auf postgraduale akademische Weiterbildung.
Sie bietet exklusive Master-Studiengänge in den Bereichen Wirtschafts- und Managementwissenschaften, Telekommunikation, Information und Medien, Europäische Integration, Umwelt- und Medizinische Wissenschaften sowie Kulturwissenschaften an. Neben hoher Qualität in Lehre, Forschung und Consulting sind Kundenorientierung und Praxisnähe die Markenzeichen des europäischen Modellprojekts. Im Wintersemester 2004/05 sind mehr als 3.000 Studierende in über 100 Studiengängen eingeschrieben.

Für Rückfragen und Bildmaterial:

Donau-Universität Krems
Monika Weisch
Presseservice
Donau-Universität Krems
Kommunikation, Marketing & PR
Dr.-Karl-Dorrek-Straße 30
A-3500 Krems
Telefon: +43 (0)2732 893-2255
Fax: +43 (0)2732 893-4258
E-Mail: monika.weisch@donau-uni.ac.at
Internet: http://www.donau-uni.ac.at/presse

onpact AG
Marc de Bruyn Ouboter / Franziska Wolschk
Isartalstraße 49
D-80469 München
Telefon: +49 (0) 89 759 003-120 / -126
Fax: +49 (0) 89 759 003-10
E-Mail: debruyn@onpact.de / wolschk@onpact.de
Internet: http://www.onpact.de



Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Silvana Mai, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 384 Wörter, 3378 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Donau-Universität Krems lesen:

Donau-Universität Krems | 19.12.2007

Neue Vizerektoren an der Donau-Universität Krems

Der Universitätsrat der Donau-Universität Krems hat dem Vorschlag von Rektor Heinrich Kern zur Besetzung der Vizerektorate und der Geschäftseinteilung zugestimmt. Somit kann das neue Rektoratsteam ab 2008 durchstarten. Das Vizerektorat für Lehre ...
Donau-Universität Krems | 18.12.2007

Donau-Universität Krems baut Kooperationsnetzwerk aus

Eine besondere Stärke der Donau-Universität Krems sind die Vielfalt ihrer Tätigkeitsfelder und die vielen internationalen Kooperationen in Forschung und Lehre. Neben der Zusammenarbeit mit rund 50 Universitäten, etwa mit der University of British...
Donau-Universität Krems | 31.10.2007

Neuer Fachbereich „Literatur“ an der Donau-Universität Krems

Der Fachbereich Literatur wurde nach Film und Musik als dritte Kunstsparte am Department für Arts und Management etabliert und wird sich in Lehre und Forschung mit allen Formen der Vermittlung von Literatur, aber auch den Auswirkungen der Digitalisi...