info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
SAS Institute GmbH |

SAS Forum Deutschland 2012: Größte europäische Business-Analytics-Konferenz am 6. und 7. November 2012 in Mainz

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Schwerpunkte: High Performance Analytics und Big Data


- Über 1.400 Teilnehmer erwartet - Über 70 Kunden- und Fachvorträge - Videos zum SAS Forum Deutschland 2011 in der SAS Mediathek Heidelberg, 17. Oktober 2012 ---- Das SAS Forum Deutschland, mit erwarteten 1.400 Teilnehmern die größte europäische...

Heidelberg, 17.10.2012 - - Über 1.400 Teilnehmer erwartet

- Über 70 Kunden- und Fachvorträge

- Videos zum SAS Forum Deutschland 2011 in der SAS Mediathek

Heidelberg, 17. Oktober 2012 ---- Das SAS Forum Deutschland, mit erwarteten 1.400 Teilnehmern die größte europäische Konferenz für Business Analytics, findet in diesem Jahr am 6. und 7. November in Mainz statt. Thematischer Schwerpunkt der über 70 Vorträge: die immer schneller wachsenden Datenmengen, kurz Big Data - und High Performance Analytics als Antwort auf die aus Big Data resultierenden Herausforderungen. Dabei lebt das SAS Forum Deutschland traditionell von der Vielzahl an Praxisvorträgen, in denen Unternehmen und Behörden von ihren Business-Analytics-Projekten berichten - und vom informellen Austausch der deutschsprachigen Business-Analytics- und Business-Intelligence-Community.

Detailinformationen und Anmeldeunterlagen zum SAS Forum Deutschland 2012 lassen sich im Web hier http://www.sasforum.de finden. Und unter http://www.sas.com/offices/europe/germany/events/sfd11/mediathek/index.html gibt es einige visuelle Eindrücke vom SAS Forum Deutschland 2011.

Big Data ist das IT-Thema, das Unternehmen derzeit am meisten herausfordert - und nur mit High Performance Analytics können sie die bislang ungenutzten Potenziale in ihren Datenbergen heben: um neues Wissen zu generieren, Innovationen und Wandel umzusetzen und verborgene Zusammenhänge aufzuspüren, die es erlauben, das Geschäft aus ganz neuer Perspektive zu betrachten. Das SAS Forum Deutschland vermittelt seinen Teilnehmern vor diesem Hintergrund neue Impulse und ermöglicht den offenen Austausch von Managern, Fachentscheidern und IT-Verantwortlichen aus Unternehmen verschiedener Branchen sowie aus Behörden.

Die Praxisvorträge auf dem SAS Forum Deutschland 2012 kommen unter anderem von: Akademie der Bundeswehr für Information und Kommunikation, Allianz, AOK Rheinland/Hamburg, Basler Versicherungen, DAK, Bauer Systems, EnBW, Europäisches Parlament, GAD, Generali Deutschland Informatik Services, Ikano Bank, ING-DiBa, LBBW, LVM Versicherung, Meyer Werft, ÖRAG, PostFinance, pronova BKK, Techniker Krankenkasse, Telefónica Germany, VR Leasing.

circa 1.900 Zeichen

Diesen Text finden Sie auch im Internet unter http://www.haffapartner.de/publicrelations-presseservice/kunden-haffa/sas/17-10-2012.html.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 282 Wörter, 2417 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: SAS Institute GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von SAS Institute GmbH lesen:

SAS Institute GmbH | 22.02.2013

SAS ist "Leader" bei Big Data Analytics

Heidelberg, 22.02.2013 - Heidelberg, 22. Februar 2012 ---- SAS, einer der weltgrößten Softwarehersteller, wurde als Leader im Report "The Forrester Wave: Big Data Predictive Analytics Solutions, Q1 2013" (http://www.forrester.com/pimages/rws/reprin...
SAS Institute GmbH | 18.02.2013

SAS ist "Leader" im Magic Quadrant für BI- und Analytics-Plattformen

Heidelberg, 18.02.2013 - - SAS unterstreicht starke Position im Big-Data-Markt- Analysen im Hauptspeicher sparen Zeit- Eine Milliarde Datensätze in neun Sekunden analysierenSAS, einer der weltgrößten Softwarehersteller, wird vom Marktforschungsunt...
SAS Institute GmbH | 06.02.2013

Forsa-Umfrage: Sicherheit ist deutschen Bankkunden wichtiger als hohe Zinssätze

Heidelberg, 06.02.2013 - Den deutschen Bankkunden geht es bei der Geldanlage vor allem darum, dass die Banken vorsichtig mit ihrem Geld umgehen. Für ein solches Risikobewusstsein sind 84 Prozent der Bevölkerung sogar bereit, niedrigere Zinsen bei k...