info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Bott GmbH & Co. KG |

Neu: Ladungsschott für Fahrzeuge mit und ohne Trennwand

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 2)


Gepäck- und Transportgutsicherung von bott schützt Fahrzeuginsassen und sichert Ladung dort wo sie hin gehört.


In Fahrzeugen ohne feste Trennwand zwischen Laderaum und Sitzreihen sorgt das neue Ladungsschott des Fahrzeugeinrichters bott für Sicherheit.

Flexibel wird es bei Bedarf auf die Ladefläche gestellt und mit zwei Gurten an den im Fahrzeug vorhandenen Zurrpunkten fixiert. So trennt die Stellwand den Gepäckraum zuverlässig ab und schützt die Insassen vor rutschender Ladung. Eine zuvor untergelegte Antirutschmatte bewirkt, dass die Einheit sich weder seitlich noch nach hinten bewegen kann. Die Breite des Schotts kann verstellt und an jede Fahrzeuggröße von Kastenwägen und Transportern angepasst werden.

Doch auch in Transportern mit einer festen Trennwand erhöht die Neuentwicklung erheblich die Fahrsicherheit.Denn jede zweckmäßige Ladungssicherung beginnt mit der mittigen Positionierung der Last im Fahrzeug. Zwischen den Achsen und den Rädern, sowie mit möglichst tief liegendem Schwerpunkt gelagert nimmt Transportgut den geringsten Einfluss auf die Agilität der Fahreigenschaften eines Fahrzeugs. Das Ladungsschott von bott macht es möglich, das Transportgut genau entsprechend des Lastverteilungsplanes eines Fahrzeugs zu sichern und zu transportieren.

Die StVO § 22 Abs.1 fordert, die anerkannten Regeln der Technik zur Sicherung der Ladung zu berücksichtigen (u.a. EN DIN 12195-1, VDI 2700 Blatt 16, DIN 75410 1-3 bzw. ISO 27956, BG DV 29 und weitere). Dennoch werden häufig Fahrzeuge ohne Trennwand für den gewerblichen Transport von Ladung genutzt, da sie situativ auch zum Personentransport eingesetzt werden. Durch den Einsatz des neuen Ladungsschotts ist die optimale Sicherung der Ladung in Fahrsituationen wie Anfahren, Bremsen, und Ausweichen zu 100 % gewährleistet, und die in der EN DIN 12195-1, sowie in der VDI 2700 Blatt 16 geforderten Sicherungskräfte werden erfüllt.

Ein Zertifikat der Dekra, über die erfolgreiche Prüfung des neuen Hilfsmittels zur Ladungssicherung, in Anlehnung an die DIN ISO 27956 und DIN 75410-3, belegt die zweckmäßige Konstruktion und Bauweise des neuen Ladungsschotts von bott.

Über Bott GmbH & Co. KG
Die Bott Firmengruppe entwickelt und produziert an drei europäischen Standorten Fahrzeugeinrichtungen, Betriebs-einrichtungen und Arbeitsplatzsysteme. Weltweit beliefert bott mit seinen Produkten Kunden in Industrie und Handwerk. Ihr effizientes Arbeiten in Fertigung, Service und Montage steht hierbei im Fokus. Der Hauptsitz der Unternehmensgruppe befindet sich am Gründungs- und Produktionsstandort in Gaildorf (Deutschland). Darüber hinaus werden Produkte in Bude (Großbritannien) und Tarnazsadany (Ungarn) hergestellt. Mit weiteren Vertriebs-gesellschaften in Frankreich, Österreich, Dänemark und Italien, sowie mit Lizenzpartnern und Importeuren in der ganzen Welt, bietet bott ein flächendeckendes Servicenetz und geht individuell auf lokale Bedürfnisse ein – von der Planung bis zur Montage.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Bernhard Teuffel (Tel.: +49 (0) 7971/251-214), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 390 Wörter, 2910 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Bott GmbH & Co. KG

Die Bott Firmengruppe zählt international zu den führenden Anbietern von Fahrzeug- und Betriebseinrichtungen für den gewerblichen Einsatz.


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Bott GmbH & Co. KG lesen:

Bott GmbH & Co. KG | 24.01.2013

bott setzt Wachstumskurs fort

Gaildorf. Mit einem Umsatz in Höhe von 83 Mio. Euro konnte die Firmengruppe Bott in 2012, trotz des konjunkturell schwierigen Umfelds und einer Straffung des Produktprogramms, erneut ihren Wachstumskurs fortsetzen. So wuchs die international tät...
Bott GmbH & Co. KG | 17.01.2013

Sicherheit, Ordnung und genügend Raum für Fenster

Wie sieht das ideale Montagefahrzeug für einen klassischen Handwerksbetrieb der Rollladen- und Fensterbaubranche aus? Mit dieser Frage beschäftigte sich auch das 10-köpfige Unternehmen aus dem hessischen Heuchelheim. Bei der Firma Gross im nahe...
Bott GmbH & Co. KG | 10.01.2013

Neuer bott Katalog mit Fahrzeug- und Betriebseinrichtungen

Mit dem neuen Katalog „Fahrzeug und Betriebseinrichtungen“ trägt bott dem Trend Rechnung, Betriebsmittel zu standardisieren. Denn die Vereinheitlichung des Equipments in der mobilen und stationären Werkstatt birgt großes Potenzial, Verschwendung...