info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Abels & Kemmner Gesellschaft für Unternehmensberatung mbH |

Honorarprofessur für Unternehmenslogistik und Supply Chain Management

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Westsächsische Hochschule Zwickau bestellt Dr. Götz-Andreas Kemmner zum Honorarprofessor an der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften


Um der wachsenden Bedeutung effizienter Logistikprozesse und Supply Chain Managements (SCM) für Unternehmen gerecht zu werden, bietet die Westsächsische Hochschule Zwickau den Master-Studiengang Betriebswirtschaft, Controlling und Logistik, mit dem Nachwuchs-Logistiker möglichst praxisbezogen ausgebildet werden sollen. In Dr. Götz-Andreas Kemmner hat die Hochschule nun einen ausgewiesenen SCM-Experten zum Honorarprofessor bestellt, der die enge Integration von Wissenschaft und Praxis ideal verkörpert.

Dr.-Ing. Dipl.-Wirt.-Ing. Götz-Andreas Kemmner, Geschäftsführender Gesellschafter der Abels & Kemmner GmbH, wurde vom Rektor der Westsächsischen Hochschule zum Honorarprofessor für Unternehmenslogistik und Supply Chain Management an der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften bestellt. Neben seiner wissenschaftlichen Arbeit, hat sich Dr. Kemmner vor allem auch als geschäftsführender Gesellschafter eines Beratungsunternehmens mit Schwerpunkten in den Bereichen Logistik- und Supply Chain Optimierung in der Praxis einen Namen gemacht und steht damit sinnbildlich für die angestrebte enge Verzahnung von Forschung und Praxis.

„Wir freuen uns, dass Dr. Götz Andreas Kemmner unsere Fakultät der Wirtschaftswissenschaften künftig als Honorarprofessor verstärken wird. Mit seinem fundierten Fachwissen und vor allem auch seinem immensen Erfahrungsschatz aus der täglichen Beratungs-Praxis wird Herr Dr. Kemmner die Qualität unserer Lehre – auch im Sinne der Berufsvorbereitung unserer Studenten – noch weiter verbessern“, erklärt Prof. Dr. Herbert Strunz, Dekan Fakultät Wirtschaftswissenschaften Westsächsische Hochschule Zwickau.

Dr. Kemmner studierte von 1979 bis 1987 Maschinenbau und Wirtschaftswissenschaften an der RWTH Aachen und war danach als wissenschaftlicher Mitarbeiter und Oberingenieur am Forschungsinstitut für Rationalisierung e.V. an der RWTH Aachen tätig. 1991 promovierte er bei Prof. Rolf Hackstein und Prof. Walter Eversheim zum Thema Produktionsplanung und Steuerung.

Seit 1993 ist er geschäftsführender Gesellschafter der Abels &Kemmner GmbH, Herzogenrath. Das Beratungsunternehmen arbeitet in den Bereichen Logistik- und Supply Chain Optimierung und Unternehmenssanierung. Dr. Kemmner arbeitet für große und mittelständischen Produktions- und Großhandelsunternehmen. Im Rahmen seiner beruflichen Tätigkeit war Dr. Kemmner u.a. als Interims-Geschäftsführer zweier Automobilzulieferunternehmen während der Sanierungsphase tätig.

Seit 2005 ist er zusätzlich als einer von zwei öffentlich bestellten und vereidigten Sachverständigen für die Wirtschaftlichkeitsbeurteilung von Industriebetrieben in der Bundesrepublik Deutschland tätig.

Dr. Kemmner ist der Westsächsischen Hochschule seit deren Gründung 1991 verbunden und dort seit vielen Jahren als Gastdozent tätig.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Prof. Dr. Götz-Andreas Kemmner (Tel.: 49240795650), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 279 Wörter, 2350 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Abels & Kemmner Gesellschaft für Unternehmensberatung mbH

In der Öffentlichkeit bekannt ist Abels & Kemmner vor allem als Spezialist für Bestandssenkung und Lieferfähigkeit. Ziele, die A&K mittels spezieller Simulationswerkzeuge schnell und nachhaltig realisiert.

Die Abels & Kemmner Gesellschaft für Unternehmensberatung mbH wurde 1993 als Spin-Off des Forschungsinstituts für Rationalisierung an der RWTH Aachen gegründet und beschäftigt sich mit der Straffung von Wertschöpfungsketten (Supply-Chain-Optimierung) bei Produktions- und Handelsunternehmen. Die SCM-Spezialisten von A&K optimieren die Auftragsabwicklung und Logistik von den Lieferanten bis zu den Kunden und von der Sortimentsbereinigung bis zur Auswahl geeigneter Planungsmethoden und -parameter. Typisch für A&K ist die enge Verknüpfung von organisatorischer und ERP-seitiger Umsetzung der erarbeiteten Lösungen.

Den zweiten Schwerpunkt des Unternehmens bilden Produktivitäts-, Ertragssteigerungs- und Restrukturierungsprojekte. Hier erstellen die Consultants Wirtschaftlichkeitsanalysen und Fortführungsprognosen, erarbeiten Effizienzsteigerungs-, Restrukturierungs- und Downsizing-Konzepte und setzen diese in den Unternehmen um.

Zu den Kunden von A&K zählen TOP100-Performer der deutschen Wirtschaft aus Mittelstand und Großindustrie. Supply Chain Konzepte, die A&K mit seinen Kunden entwickelte, gewannen mehrfach Best-Practice-Preise.


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Abels & Kemmner Gesellschaft für Unternehmensberatung mbH lesen:

Abels & Kemmner Gesellschaft für Unternehmensberatung mbH | 19.10.2012

Abels & Kemmner als „Top Consultant“ ausgezeichnet

Herzogenrath, 03.09.2012 - Die Abels & Kemmner GmbH ist heute mit dem begehrten Qualitätssiegel „Top Consultant 2012“ ausgezeichnet worden. Damit zählen die Experten für Supply-Chain- und Bestands-Optimierung zu den 60 besten Beratungsunternehm...