info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Controlware GmbH |

Controlware modernisiert IT-Infrastruktur des Hessischen Rundfunks

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Controlware, renommierter deutscher Systemintegrator und IT-Dienstleister, realisierte beim Hessischen Rundfunk (hr) ein leistungsfähiges, hochverfügbares MPLS-Datennetzwerk und unterstützte die Rundfunkanstalt bei der Migration der IT- und Sendesysteme...

Dietzenbach, 23.10.2012 - Controlware, renommierter deutscher Systemintegrator und IT-Dienstleister, realisierte beim Hessischen Rundfunk (hr) ein leistungsfähiges, hochverfügbares MPLS-Datennetzwerk und unterstützte die Rundfunkanstalt bei der Migration der IT- und Sendesysteme in die neue Infrastruktur.

Hörfunk- und Fernsehinhalte werden zunehmend bandlos produziert und die Übertragung von Audio- und Videomaterial erfolgt vermehrt File-basiert via IP. Als Rundfunkanstalt ist der hr daher auf eine hochverfügbare und performante IT-Infrastruktur angewiesen, in der die klassische Netzwerktechnik sowie die komplexe Studio-, Produktions- und Gebäudeleittechnik nahtlos ineinandergreifen. Um das steigende Datenvolumen zu bewältigen und rund um die Uhr einen reibungslosen Sendebetrieb zu gewährleisten, entschloss sich der hr, seine bestehenden IT-Systeme auf eine zeitgemäße MPLS-Infrastruktur zu migrieren. 'Mithilfe der MPLS-Technologie können wir alle Daten für Hörfunk, Fernsehen und die Verwaltung über ein einziges Netzwerk bereitstellen', erläutert Jürgen Senft, Leitung IT-Infrastruktur beim Hessischen Rundfunk. 'Über die QoS-Klassen stellen wir sicher, dass echtzeitkritische Hörfunk- und Fernsehdaten vorrangig behandelt werden.' Controlware unterstützte den hr als Systemintegrator bei der Konzeption und Realisierung der neuen Infrastruktur sowie bei der Migration von rund 5.500 dezentralen Systemen ? überwiegend PCs, Notebooks und Netzwerkdrucker ? und circa 1.400 Servern und weiteren zentralen Systemen.

Wichtige Projektziele waren:

- Aufbau einer zukunftssicheren MPLS-Umgebung mit 10 Gbit/s am Backbone und zur Server-Anbindung sowie 1-Gigabit-Ethernet an den Arbeitsplätzen

- Implementierung einer hochverfügbaren Netzwerkstruktur mit zentralem Management

- Erhöhte Sicherheit durch logische Netzwerk-Segmentierung

- Flächendeckende Bereitstellung von Power-over-Ethernet in den Büros

- Unterstützung von Voice-over-IP, Audio-over-IP und zukünftig IP-TV

- Echtzeit-Übertragung hochauflösender HD-Videodaten sowie Video Streaming

Die Experten von Controlware und dem hr entwickelten ausgehend von diesen Projektzielen ein zukunftssicheres Konzept für die neue IT-Infrastruktur und erarbeiteten die finale Konfiguration für alle Switches, Appliances und das Firewall-System. Das leistungsstarke, neu implementierte Firewall-Cluster dient im neuen Netzwerk als zentrales Steuer- und Security-System. Es unterteilt das Netzwerk in einzelne Segmente und koordiniert mithilfe eines detaillierten Regelwerks den Traffic zwischen den Zonen. 'Das Regelwerk legt fest, welche Datenquellen mit welchen Datensenken kommunizieren dürfen und über welche Ports und Protokolle der Austausch stattfindet', erklärt Jens Caspary, Verkaufsleiter der Geschäftsstelle Mitte bei Controlware. Die ebenfalls auf MPLS-Technologie basierende Segmentierung ermöglicht zudem die räumliche Eingrenzung eventuell auftretender Störungen und verhindert ihre Ausbreitung in andere Zonen.

Migration bei laufendem Sendebetrieb

Die Überführung der zentralen und dezentralen Systeme des hr in die neue Netzwerkstruktur stellte eine komplexe Herausforderung dar. Da die Migration bei laufendem Sendebetrieb erfolgte und neben einer Vielzahl produktionsrelevanter und sendekritischer Systeme auch die Gebäudeleittechnik betraf, musste das interdisziplinäre Projektteam einen Großteil der Arbeiten nachts und an Wochenenden verrichten. Dank der hohen Flexibilität des gesamten Projektteams verlief die Migration zügig und reibungslos.

Mehr Kapazität für neue Projekte

Die MPLS-Infrastruktur dient dem hr seit ihrer Implementierung als tragfähiges Fundament für vielfältige Arbeitsprozesse. Die IT-Infrastruktur zeichnet sich selbst in Stoßzeiten durch ihre hohe Stabilität aus und bietet mit Wachstumskapazitäten für die zunehmende Nutzung von Voice- und Audio-over-IP sowie für die File-basierte Produktion im HDTV-Bereich ein hohes Maß an Zukunftssicherheit. Demnächst soll mithilfe eines weiteren MPLS-VPN ein Gastnetz für externe Anwender realisiert werden, um durch die stärkere Trennung von internen und externen Nutzern den Sicherheitsstandard noch weiter zu erhöhen.

Über Hessischer Rundfunk

Der Hessische Rundfunk ist seit 60 Jahren die öffentlich-rechtliche Landesrundfunkanstalt in und für Hessen. Der hr ist Gründungsmitglied der ARD. Hauptsitz des hr ist das Frankfurter 'Funkhaus am Dornbusch'. Neben dem Funkhaus und dem hr-Studio Main Tower im Herzen Frankfurts gibt es hr-Studios in Kassel, Fulda, Gießen, Wiesbaden und Darmstadt und zusätzliche Korrespondentenbüros in allen Regionen Hessens. Mit seinen rund 1.800 fest angestellten und zahlreichen freien Mitarbeitern ist der hr ein wichtiger Wirtschaftsfaktor. Sechs Radioprogramme, das hr-fernsehen, hr-online und der hr-text bieten rund um die Uhr ein vielfältiges Programm. Der Hessische Rundfunk ist außerdem am Gemeinschaftsprogramm der ARD, Das Erste, beteiligt und beliefert die Kulturprogramme ARTE und 3sat sowie das Spartenprogramm PHOENIX und den Kinderkanal mit Beiträgen. Mit rund 1.500 Veranstaltungen, Koproduktionen und Präsentationen in allen hessischen Landkreisen ist der hr der größte Kulturveranstalter im Land.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 632 Wörter, 5359 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Controlware GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Controlware GmbH lesen:

Controlware GmbH | 16.09.2014

Controlware erweitert UCC-Portfolio um elektronisches Whiteboarding

Dietzenbach, 16.09.2014 - Controlware, renommierter deutscher Systemintegrator und Managed Service Provider, baut das Portfolio im Geschäftsbereich Unified Communications und Collaboration weiter aus: Innovative elektronische Whiteboards ermögliche...
Controlware GmbH | 02.09.2014

Mit validierten Kennzahlen zu mehr Anwendungsqualität: Controlware gibt Tipps zum End-to-End-Applikationsmonitoring

Dietzenbach, 02.09.2014 - Controlware, renommierter deutscher Systemintegrator und Managed Service Provider, berät und unterstützt Unternehmen bei der Implementierung von End-to-End-Anwendungsmonitoring. Die folgenden praxisnahen Tipps helfen Unter...
Controlware GmbH | 05.08.2014

Controlware sichert interne Netzwerkzugriffe bei Kurtz Ersa

Dietzenbach, 05.08.2014 - Controlware, renommierter deutscher Systemintegrator und Managed Service Provider, konzipierte und realisierte für den Technologie- und Zulieferkonzern Kurtz Ersa eine maßgeschneiderte Network-Access-Control-Umgebung. Die ...