info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Fotomeccanica s.r.l. Repräsentanz Deutschland |

Photochemische Metallbearbeitung in Ätztechnik

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Ein zuverlässiger Partner ätzt an!

Fotomeccanica ist eine dynamische und professionelle Firma mit über 25 Jahren spezialisierter Erfahrung im Bereich der photochemischen Ver- und Bearbeitung von Metallen.

Fotomeccanica stellt sich gerne den Herausforderungen der Kunden, auch für die höchsten Ansprüche. Fotomeccanica bearbeitet und fertigt flache und gebogene Metallblechteile im photochemischen Ätzverfahren her.

Die Einsatzbereiche dieser Teile und unsere fundierten Erfahrungen sind Optik - Design - Elektronik - Automotive - Medizin - Luftfahrt - Militär- und Kommunikationstechnik. An Präzision, Termintreue und Wirtschaftlichkeit lassen wir uns sehr gerne messen. Besuchen Sie unsere Webseite.



Ihre Anfragen sind unser Geschäft und sehr gerne stellen wir uns den Herausforderungen.



Photoätzen - der Prozess:

Das Ätzen, genauer chemisches Ätzen, ist ein chemischer Prozess bei dem eine entsprechend angewendete Säure das Metallblatt angreift, gezielt in den Bereichen, die wir behandeln wollen.



Um den Prozess auszulösen, ist es nötig, das Metallblatt vorzubehandeln. Damit die Säurebehandlung nur in gezielten Bereichen erfolgen kann, wird die Platte zuerst mit einem lichtempfindlichen Film überzogen, unter fototechnischer Anwendung die Geometrie des gewünschten Objektes (Zeichnung) auf die Metallplatte aufgelegt und durch UV-Belichtung eingraviert. Der nachfolgende Schritt, das Entwicklungsbad, entfernt die belichteten Bereiche des Films. Die gravierten Bereiche der Metallplatte sind folglich geschützt und werden nicht von der Säure angegriffen. Belichtete Metallbereiche, die nicht durch die Zeichnung (Gravur) geschützt sind, werden durch die Säure herausgelöst.

Die Metallbehandlung kann in einer - zwei oder mehreren Ebenen erfolgen. Tatsächlich ist es möglich, die Säurebehandlung der Platte nur auf einer Seite durchzuführen. Natürlich kann die Platte auch beidseitig behandelt werden, um einen durchgehenden Schnitt zu erzielen. Wenn wir die Metallplatte anschließend mit der gleichen Methode, durch weitere Zeichnungen abdecken, erzeugen wir z.B. drei und noch mehr Behandlungsebenen. Der Vorteil der Photogravur, verglichen mit anderen mechanischen Metallbearbeitungen, liegt in einer hohen Detailpräzision in Ausführung - ermöglicht die Einhaltung sehr enger Toleranzen - hohe und nahezu gratfreie Schnittpräzision - niedrige Werkzeug- und Rüstkosten - schnellere Erstellung von Prototypen - kurze Vorlaufzeiten der Herstellung - Substratfestigkeit wird nicht physisch und auch nicht chemisch verändert - hohe Produktionsflexibilität, entsprechend dem gewünschten Mengenbedarf.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Vladimir Samovojska (Tel.: 07931 47224), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 359 Wörter, 2998 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Fotomeccanica s.r.l. Repräsentanz Deutschland lesen:

Fotomeccanica s.r.l. Repräsentanz Deutschland | 06.11.2012

Brillenherstellung mit Fotogravur

Fotomeccanica ist schwerpunktmäßig spezialisiert auf die Foto-Gravur im Bereich der Optik/Brillenfertigung. Derzeit als einer der führenden Dienstleister für die Lieferung von strukturellen und dekorativen Komponenten für Hersteller von Brillen...