info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Netbaes UG (haftungsbeschränkt) |

Open Innovation herausragende Anwendung der kollektiven Intelligenz

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Open Innovation Portale zeigen neue Formen der Nutzung der kollektiven Intelligenz. Durch Crowdsourcing lassen Unternehmen ihre eigene schwache Kreativität aufbessern. Es gewinnen die Unternehmen neue Ideen und die Ideengeber können ein paar Euro dazu verdienen. Beide Seiten können so zufrieden sein. Ist das wirklich so oder schwimmt doch vielleicht ein Haar in der Suppe?
Nationale wie internationale Konzerne bedienen sich dieser Portale oder haben eigene Open Innovation Systeme entwickelt. So wird die Intelligenz der Masse angezapft. Jedes DAX-Unternehmen arbeitet heute mit der Nutzung der kollektiven Intelligenz. Open Innovation ist eine Variante davon. Entstehen wirklich so Innovationen oder sind es nur geschickte Ideen zur Kundenbindung durch Beteiligung?
Dieser Innovationstrend hat schon viele Formen und Ideen der Beteiligten hervorgerufen. Insbesondere versuchen die noch an erster Stelle stehenden Universitäten und Professoren der Innovations-Pyramide dem Ganzen eine hierarchische Ordnung zu geben. Nur lassen sich die Kräfte der Communitys lenken und nach altem Denken ordnen?
Wird Open Innovation weiterhin wachsen und zu einer neuen konstanten Form der Innovationsentwicklung werden? Welchen Einfluss nimmt diese Entwicklung auf unsere Gesellschaft? Entsteht ein neues langfristiges Zusammenspiel zwischen Konsumenten und Produzenten?
Im Rahmen der 3. kollektiven Intelligenz Eventwoche werden diese Fragen von kompetenten Referenten beantwortet. Vom 29.10.2012 bis zum 2.11.2012 jeweils von 10:00 bis 20:00 Uhr werden 15 Referate mit 10 Referenten und 4 News-Sendungen zu den zentralen Themen der Open Innovation auf www.netbaes.net durchgeführt.
Wer sich ein Bild über die Entwicklungen und Möglichkeiten dieser wichtigen Entwicklung unserer Gesellschaft machen möchte und in 15 Chats mit den Referenten und den Organisatoren seine Fragen klären möchte, beteiligt sich an dieser Veranstaltung.
Tags: Open Innovation, Crowdsourcing, Community, Innovation, Netbaes, kollektive Intelligenz, Networking,


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Wolfhart Hildebrandt (Tel.: 040/81990841), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 269 Wörter, 2049 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Netbaes UG (haftungsbeschränkt)

E-Mail First ist die Grundlage unserer Softwarelösungen für die Organisation von Gruppen. Focusbereiche:
- Innovative Netzwerke
- Effektive Formen der Zusammenarbeit
- Neue Formen des Lernens


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Netbaes UG (haftungsbeschränkt) lesen:

Netbaes UG (haftungsbeschränkt) | 28.01.2013

Auf die richtige Idee kommt es an!

Der demografische Wandel der deutschen Gesellschaft hat alle Wirtschaftsbereiche erfasst. Kontinuierlich nehmen die zur Verfügung stehenden Auszubildenden zur Besetzung der offenen Lehrstellen ab. Teile des Handwerks melden seit Jahren eine wachsend...
Netbaes UG (haftungsbeschränkt) | 14.01.2013

Open Management – Herausforderung für innovative Unternehmen

Über eine Milliarde Menschen besuchen monatlich die Website von Facebook. Sicherlich in gleicher Intensität werden andere Social Media Websites benutzt. Ca. 30 Prozent der Weltbevölkerung arbeiten, spielen oder kommunizieren Monat für Monat durch...
Netbaes UG (haftungsbeschränkt) | 21.08.2012

Haben Sie das richtige Netzwerk ausgewählt?

Über 80% der Netzwerker haben ihr Netzwerk durch Empfehlung eines guten Freundes oder Kollegen kennengelernt. Eine genauere Untersuchung der Entscheidungsgründe für dieses oder jenes Netzwerk kam nicht in Betracht. Warum auch, die meisten Netzwerk...