info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
J.D. Edwards |

J.D. Edwards gibt Unternehmensergebnisse für das dritte Quartal per 31. Juli 2001 bekannt

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Denver, 22. August 2001 – J.D. Edwards & Company (NASDAQ: JDEC) gab heute seine Unternehmensergebnisse für das dritte Quartal per 31. Juli 2001 bekannt. Der Verlust pro Aktie aus der standardisierten gewöhnlichen Geschäftstätigkeit war geringer als die am 3. August 2001 bekanntgegebenen vorläufigen Schätzungen.

Der Gesamtumsatz im dritten Quartal des Finanzjahres 2001 betrug 204,2 Millionen US $. Die Lizenzeinnahmen und Serviceeinnahmen betrugen 50,0 bzw. 154,2 Millionen US $. Der Reinverlust aus der standardisierten gewöhnlichen Geschäftstätigkeit war 3,2 Millionen US $ oder 0,03 US $ je Aktie In den neun Monaten bis zum 31. Juli 2001 erreichte der Gesamtumsatz 638,6 Millionen US $. Der Verlust aus der standardisierten gewöhnlichen Geschäftstätigkeit in den neun Monaten bis zum 31. Juli 2001 betrug 110.000 US $ oder 0,00 US $ je Aktie (ausgegebene Aktien und qualifizierende Aktienoptionen).

Der Verlust aus der standardisierten gewöhnlichen Geschäftstätigkeit läßt bestimmte Posten unberücksichtigt, wie akquisitionsbezogene Kosten, Restrukturierungskosten und eine einmalige Wertberichtigung auf aktive latente Steuern. Die Wertberichtigung, die aufgrund bestehender Grundsätze der Rechnungslegung notwendig ist, hatte deutliche Auswirkungen auf den Verlust, jedoch keine Auswirkungen auf die Liquidität. Die gesamten Steueranpassungen von den eigentlichen Ergebnissen zu den Ergebnissen aus standardisierter gewöhnlicher Geschäftstätigkeit waren 137,5 Millionen US $ oder 1,22 US $ je Aktie. Ein Abgleich der eigentlichen Ergebnisse mit den Ergebnissen aus der standardisierten gewöhnlichen Geschäftstätigkeit wird als Zusatzinformation in der Gewinn- und Verlustrechnung zur Verfügung gestellt.

"J.D. Edwards macht große Fortschritte bei seiner Erholung, was dieses Quartal zu einem geringeren Verlust geführt hat als ursprünglich angenommen," sagte C. Edward McVaney, Chief Executive Officer, Chairman und Präsident von J.D. Edwards. "Wir machen immer noch eine Schwäche in unseren Kernmärkten Produktion und Distribution aus, die eine allgemeine Abschwächung des Marktes reflektiert. Aber ich bin erfreut über die Fortschritte in unserem Service-Geschäft und sehe unsere geplante Akquisition des Customer-Relationship-Anbieters YOUcentric sehr positiv. Ich denke, wir sind in einer starken Position, vom Wachstum des Marktes für kollaborative Anwendungen zu profitieren."

J.D. Edwards unterzeichnete im zweiten Quartal Lizenzvereinbarungen mit Kunden wie Sara Lee Corporation, De Beers Industrial Diamonds, ADO y Empresas Coordinadas, S.A. de C.V., Stratos Lightwave Inc., Abitibi-Consolidated Inc., Royal Carribean Cruises Ltd. und Libbey Glass Inc.

J.D. Edwards plant Übernahme von YOUcentric und das Angebot von Collaborative Commerce CRM

Am 15. August 2001 hat J.D. Edwards Pläne bekannt gegeben, YOUcentric zu übernehmen. YOUcentric ist ein Anbieter von Java-basierter Customer Relationship Management (CRM)-Software mit Anwendungen u. a. für Vertriebssteuerung (SFA), Kampagnen- und Kontaktmanagement sowie Partnermanagement. Mit der Erweiterung um die YOUcentric-Funktionalitäten bietet J.D. Edwards ein umfassendes Paket integrierter C-Commerce-Anwendungen. Dies ermöglicht Unternehmen, ihre Geschäftsprozesse von der Zulieferkettenplanung bis hin zum Kundendienst elektronisch zu verwalten. Die YOUcentric-Übernahme versetzt J.D. Edwards in die Lage, die Nachfrage im schnell wachsenden Markt für CRM-Anwendungen zu nutzen.

Telefonkonferenz

Der Webcast der Telefonkonferenz zur den Ergebnissen des dritten Quartals 2001 steht auf der Website von J.D. Edwards unter (http://www.jdedwards.com/company/investor.asp) zur Verfügung.

Weitere Informationen, insbesondere zur Gewinn- und Verlustrechnung und zur Bilanz in der Originalpresseinformation unter: http://www.jdedwards.com/newsroom/archive/2001/earnings_release_Q32001.pdf

J.D. Edwards (NASDAQ: JDEC, WPKN 90 93 50) ist ein weltweit führender Anbieter von Unternehmenssoftware für Konsumgüter-, Industrie- und Dienstleistungsbranchen.  Die C-Commerce-Lösung OneWorld Xe unterstützt das Management der Unternehmensprozesse und die Zusammenarbeit mit Zulieferern und Kunden.  Die Software steuert u.a. Geschäftsprozesse in den Bereichen Front Office, Produktion, Logistik/ Distribution und Finanzwesen sowie virtuelle Marktplätze. Das System ist voll internetfähig und arbeitet auf allen marktrelevanten Technologie-Plattformen.  Die Lösungen von J.D. Edwards sind bei mehr als 6.200 Kunden im Einsatz. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Denver, Colorado, USA, wurde 1977 gegründet. Im Finanzjahr 2000 betrug der Umsatz 1 Mrd. US $. (http://www.jdedwards.de , http://www.jdedwards.com)

Sämtliche in diesem Text erwähnten Produkt- und Firmennamen sind eingetragene Warenzeichen oder Warenzeichen ihrer jeweiligen Inhaber.

„Safe Harbour Statement“ nach dem „Private Securities Litigation Reform Act“ der Vereinigten Staaten von Amerika von 1995: Teile dieser Pressemitteilung, die sich auf zukünftige Entwicklungen von J.D. Edwards beziehen, sind „vorausschauende Aussagen“ und unterliegen gewissen Risiken und Unsicherheiten, die zu einer deutlichen Abweichung der tatsächlichen Ergebnisse führen können. Die Aussagen geben die aktuellen Überzeugungen von J.D. Edwards wieder und basieren auf Informationen, die J.D. Edwards zur Zeit zur Verfügung stehen. Zu den Risiken, die die Geschäftstätigkeit des Unternehmens beeinflussen könnten, zählen die mögliche Abschwächung allgemeiner wirtschaftlicher und Marktbedingungen, nachhaltige Schwankungen unserer zukünftigen Lizenzeinnahmen und operativen Ergebnisse von einer Periode zur nächsten, da unsichere wirtschaftliche Bedingungen den Zeitpunkt einer Kundenentscheidung und die Ausgabenhöhe beeinflussen, die Schwankungen der Umsatzbeiträge aus dem Wiederverkauf der Produkte von Partnern und das Absinken unseres Aktienkurses unterhalb bestimmter Grenzen, welches, wie in einigen Verträgen (equity forward contracts) festgelegt, eine Erhöhung des Barmittelbedarfs zur Folge haben könnte. Eine detaillierte Darstellung dieser oder anderer Risiken für die Geschäftsergebnisse des Unternehmens finden Sie im Jahresbericht von J.D. Edwards & Company in Formular 10-K für das Geschäftsjahr per 31. Oktober 2000, im jüngsten Formular 10-Q und in zukünftigen Quartalsberichten in Formular 10-Q. Kopien dieser Dokumente stehen auf der Investor Relations-Website von J.D. Edwards (http://www.jdedwards.com/company/investor.asp) zur Verfügung oder können von der Investor Relations-Abteilung unter 001-877-533-5332 angefordert werden. Das Unternehmen geht keine Verpflichtung ein, Informationen dieser Mitteilung, einschließlich dieser "vorausschauenden Aussagen", zu aktualisieren sowie jegliche Informationen auf seiner Website zu aktualisieren.

Es gilt in allen Punkten die Originalpresseinformation unter http://www.jdedwards.com/newsroom/archive/2001/earnings_release_Q32001.pdf

Pressekontakt

Torsten Herrmann
m project Market Relations GmbH
Tel. 06174 - 92 23 10
jde@mproject.de

J.D. Edwards Deutschland GmbH
Stephan Vanberg
Tel. 06103 - 762 121
Stephan_Vanberg@jdedwards.com


Web: http://www.presse.mproject.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Torsten Herrmann, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 820 Wörter, 6956 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von J.D. Edwards lesen:

J.D. Edwards | 13.06.2003
J.D. Edwards | 12.06.2003

J.D. Edwards macht Wertschöpfungskette zum Wettbewerbsinstrument

Mörfelden, 12. Juni 2003 – Unternehmen fordern Technologien, die mehr Flexibilität und Effizienz in die Wertschöpfungskette bringen. Vor diesem Hintergrund stellt J.D. Edwards anlässlich seines jährlichen Anwendertreffens in Denver, USA, eine R...
J.D. Edwards | 12.06.2003

J.D. Edwards treibt Weiterentwicklung seiner Unternehmenssoftware voran

Mörfelden, 12. Juni 2003 – J.D. Edwards eröffnete das diesjährige Anwendertreffen Quest Global in Denver mit der Bilanz von mehr als 400 Weiterentwicklungen, Verbesserungen und neuen Produkten im Rahmen von J.D. Edwards 5. Das Unternehmen steht s...