info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Minkner & Partner PROFI KONZEPT S.L. |

Balearen wollen Vermögensteuer wieder einführen

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Mallorca Immobilien, Immobilien Mallorca, Luxusimmobilien Mallorca, Immobilienmakler Minkner & Partner

Trotz eines höchst erfolgreichen Jahres im Tourismus sind die Haushaltskassen der Balearen leer. Ministerpräsident Bauza muss nicht nur in allen Etatpositionen Streichungen vornehmen; die Regierung sucht auch nach immer neuen Möglichkeiten, die Haushaltskasse aufzufüllen. Wirtschaftsjurist Lutz Minkner vom Immobilienunternehmen Minkner & Partner (http://www.minkner.com) berichtet, dass nach Mitteilung gut unterrichteter Kreise die Balearenregierung beabsichtigt, demnächst die Vermögensteuer wieder einzuführen. Die Vermögensteuer war im Jahre 2008 "ausgesetzt", jedoch von der sozialistischen Zapatero-Regierung wieder eingeführt worden. Die neue konservative Regierung beließ es dabei, stellte aber den Autonomen Regionen frei, die Vermögensteuer zu erheben. Mit Ausnahme von Madrid und den Balearen müssen bislang in allen anderen Autonomen Regionen Spaniens die Steuerbürger Vermögensteuer zahlen.



Nun sind also bald die Balearen dran. Allerdings: Es soll einen Freibetrag von 700.000 EUR (früher betrug er nur 108.000 EUR), weshalb nach Schätzung der Balearenregierung nur etwa 6.000 Steuerpflichtige Vermögensteuer zahlen müssen. Bei Eheleuten mit gemeinschaftlichem Eigentum steht dieser Freibetrag jedem Ehepartner zu. Der Tarif ist progressiv von 0,2 % bis 2,5 % (letzteres für Vermögen über 10,6 Mio) gestaffelt


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Detlef Kunze (Tel.: +34 971 695 255), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 190 Wörter, 1680 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Minkner & Partner PROFI KONZEPT S.L. lesen:

Minkner & Partner PROFI KONZEPT S.L. | 23.09.2013

Das spanische Finanzamt verdient an jeder Immobilientransaktion Steuern

Weltweit sind die Begehrlichkeiten des Fiskus groß, und das ist in Spanien nicht anders. Insbesondere beim Erwerb, Besitz und Verkauf von Immobilien verdient das spanische Finanzamt an jeder Immobilientransaktion. Seit Beginn der Wirtschaftskrise s...
Minkner & Partner PROFI KONZEPT S.L. | 08.05.2013

Neues Verbraucherschutzgesetz gilt ab 01. Juni 2013 - Kein Verkauf, keine Vermietung ohne Energiepass!

Nach der die Mitgliedsstaaten in nationalen Gesetzen festschreiben müssen, dass bei Verkauf und Vermietung von Gebäuden und Wohnungen vom Verkäufer / Vermieter ein Energiepass vorzulegen ist. Wenn auch spät, so hat Spanien diese Verpflichtung mit...
Minkner & Partner PROFI KONZEPT S.L. | 25.03.2013

Was ist meine Mallorca-Immobilie wert? Preisfestsetzung zwischen Wunschkonzert und Glaskugel

"Was ist meine Mallorca-Immobilie wert? Welchen Preis kann ich im aktuellen Markt realisieren?" Das sind die Fragestellungen eines verkaufswilligen Eigentümers und natürlich will er den höchst möglichen Preis erzielen. Der Kaufinteressent dagegen...