info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Leibniz Universität Hannover - uni transfer |

Internationale Wettbewerber im Auge behalten - Technologiebeobachtungsstrategien für KMU

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


13. November 2012, 9:30 - 16.30 in Hannover: Workshop zur Technologiebeobachtungsstrategien für kleine und mittlere Unternehmen aus Niedersachsen

Angesichts des globalen Wettbewerbs und immer kürzer werdender Produktzyklen stehen Unternehmen vor der Herausforderung, ihre Technologien ständig zu verbessern und neue Produkte schnell auf den Markt zu bringen. Um konkurrenzfähig zu bleiben, sind aber auch gute Kenntnisse der Wettbewerberlandschaft - national und international - notwendig. Technologiebeobachtung gehört zu den Aufgaben jeder Forschungs- und Entwicklungsabteilung. Vielen Unternehmen fehlen jedoch die Kapazitäten oder das Know-how, um eine systematische Technologiebeobachtung zu betreiben.



Der Workshop soll in erster Linie kleinen und mittleren Unternehmen aus Niedersachsen helfen, eine maßgeschneiderte und effiziente Technologiebeobachtungsstrategie zu entwickeln und umzusetzen. Erfahrene Technologieberater erläutern gängige Methoden der Technologiebeobachtung und ihr Nutzen für Unternehmen.



Im praktischen Teil des Workshops werden zugängliche Informationsquellen, wie z. B. Patent- und Technologiedatenbanken, vorgestellt, hilfreiche Suchstrategien eingeübt und Leitfäden für individuelle Technologiebeobachtungsstrategien entwickelt.



Im Fokus des Workshops stehen folgende Fragen:

o Wie kann mein Unternehmen von Technologiebeobachtung profitieren?

o Wie kann ich meine Wettbewerber beobachten?

o Wie kann ich meine Technologiebeobachtungsstrategie effizient gestalten?



Anmeldefrist: 6. November 2012

Die Teilnahme ist kostenfrei.



Die Veranstaltung wird von uni transfer, der Forschungs- und Technologiekontaktstelle der Leibniz Universität Hannover im Rahmen des europäischen Netzwerks Enterprise Europe Network in Kooperation mit dem EZN Erfinderzentrum Norddeutschland GmbH organisiert.



Weitere Informationen zum Programm und zur Anmeldung finden Sie hier


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Frau Joanna Einbock (Tel.: 0511 - 762 5406), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 219 Wörter, 2034 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Leibniz Universität Hannover - uni transfer


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Leibniz Universität Hannover - uni transfer lesen:

Leibniz Universität Hannover - uni transfer | 14.12.2015

Future Match auf der CeBIT 2016

Im Rahmen der CeBIT in Hannover veranstaltet das Enterprise Europe Network Niedersachsen vom 14. bis zum 18. März 2016 die bereits 18. Auflage der internationalen Kooperationsbörse Future Match. Unternehmen und Forschungseinrichtungen aus dem Ber...
Leibniz Universität Hannover - uni transfer | 29.12.2014

Future Match auf der CeBIT 2015, 16. bis 20. März 2015 in Hannover

Bereits zum 17. Mal lädt die Leibniz Universität Hannover im Rahmen des Enterprise Europe Network zu der internationalen Kooperationsbörse Future Match auf der CeBIT (Halle 9, Stand C40) ein. Das Enterprise Europe Network (www.een-deutschland.de...
Leibniz Universität Hannover - uni transfer | 03.12.2013

Future Match auf der CeBIT 2014

Bereits zum 16. Mal lädt uni transfer, die Forschungs- und Technologietransferstelle der Leibniz Universität Hannover, im Rahmen des Enterprise Europe Network zu der internationalen Kooperationsbörse Future Match auf der CeBIT 2014 ein. Das Ente...