info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
TimoCom Soft- und Hardware GmbH |

Verein(t) für ein besseres Image der Transportbranche

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


"Die Transportbotschafter"-Initiative von TimoCom erhält Vereinsstatus


Mit Aktionen wie "Hand in Hand durchs Land" und "Achtung: Toter Winkel!" haben die Transportbotschafter nicht nur in Branchenkreisen Bekanntheit erlangt. Nun wurde offiziell der Verein "Die Transportbotschafter e.V." gegründet, denn die Kampagne soll...

Düsseldorf, 06.11.2012 - Mit Aktionen wie "Hand in Hand durchs Land" und "Achtung: Toter Winkel!" haben die Transportbotschafter nicht nur in Branchenkreisen Bekanntheit erlangt. Nun wurde offiziell der Verein "Die Transportbotschafter e.V." gegründet, denn die Kampagne soll künftig ausgeweitet werden.

"Ich bin sehr froh", sagt Hanna Frese von den Transportbotschaftern, "dass wir nun ein anerkannter Verein sind. Das erleichtert unsere Arbeit enorm und wir können noch mehr bewegen." Zwar ist das Team seit der Gründung vor etwas mehr als fünf Monaten äußerst umtriebig, aber manchmal stießen die Transportbotschafter auch auf Probleme. So zeigten sie vor gut zwei Monaten insgesamt 800 Bielefelder Schulkindern, warum der tote Winkel bei LKW so gefährlich ist. Vereinzelt waren Schulleiter aber auch skeptisch, wenn die Transportbotschafter beim Verkehrsunterricht helfen wollten. "Manche vermuteten eine getarnte Marketingaktion hinter unserem Engagement", so Frese, "Als Verein können wir unsere Unabhängigkeit von TimoCom deutlicher machen. Wir hoffen, dass unsere Ziele und Botschaften so noch mehr beachtet werden."

Breit gefächertes Aktionsspektrum In ihrer Arbeit konzentrieren sich die Transportbotschafter bisher auf vier Schwerpunkte. Bei der Aktion "Achtung: Toter Winkel!" werden hauptsächlich Kinder der Schulklassen 3 bis 5 im Rahmen von spannenden Live-Events auf die Gefahren des toten Winkels aufmerksam gemacht. Zusätzlich wendet sich die Aktion auch an erwachsene Fahrradfahrer und letztlich alle Verkehrsteilnehmer.

Unter dem Motto "Zukunft der Logistik" kümmern sich die Transportbotschafter in Kooperation mit dem Deutschen Speditions- und Logistikverband (DSLV) um die Nachwuchsförderung in der Branche.

Die Aktion "Leben ohne LKW" wird in Zusammenarbeit mit dem Bundesverband Güterkraftverkehr Logistik und Entsorgung (BGL) e.V. durchgeführt. Sie soll helfen, mehr Verständnis und Akzeptanz für den Straßengüterverkehr zu wecken.

Last but not least unterstützen die Transportbotschafter "Hand in Hand durchs Land". Diese gemeinsame Aktion mit dem Verein TruckerFreunde wirbt für mehr Verständnis zwischen allen Verkehrsteilnehmern.

Mehr Informationen zur Imagekampagne "Die Transportbotschafter e.V." finden Sie auf www.transportbotschafter.de.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 296 Wörter, 2341 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: TimoCom Soft- und Hardware GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von TimoCom Soft- und Hardware GmbH lesen:

TimoCom Soft- und Hardware GmbH | 20.05.2015

GDL-Streik: Kaum noch freie Lkw verfügbar

Erkrath, 20.05.2015 - Seit einem Tag streikt die GDL wieder im Güterverkehr und die Auswirkungen auf die Wirtschaft sind deutlich zu spüren. Nachdem die Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL) zu Wochenbeginn neue Streiks angekündigt hatte,...
TimoCom Soft- und Hardware GmbH | 25.09.2014

Premiere auf der IAA: Per App auf TimoCom zugreifen

Düsseldorf, 25.09.2014 - Schnell Rückfrachten finden, nachdem man gerade beim Kunden abgeladen hat. Transport-Dienstleistern unkompliziert Aufträge anbieten, auch wenn man nicht im Büro ist. Im Logistik-Tagesgeschäft fehlen gute und sichere Mög...
TimoCom Soft- und Hardware GmbH | 12.09.2014

Einladung zur IAA Pressekonferenz von TimoCom am 23.09.2014 um 11:45 Uhr

Düsseldorf, 12.09.2014 - TimoCom, Europas Marktführer unter den Fracht- und Laderaumbörsen, präsentiert auf der diesjährigen IAA Nutzfahrzeuge eine Neuheit: Den mobilen Zugang per App zu seiner kompletten Produktpalette. So sind Kunden künftig ...