info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Verlag C.H.BECK BeckAkademie Fernkurse |

BeckAkademie FERNKURSE: Berufs-Chance Betreuer werden

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Eine alternde Bevölkerung sowie die zunehmende Vereinsamung in Städten sorgen hierzulande dafür, dass die Zahl der auf Betreuung angewiesenen Menschen kontinuierlich steigt und damit der Bedarf an qualifizierten Vereins- und Berufsbetreuern. Denn Gerichte setzen bevorzugt Betreuer mit nachgewiesenem Fachwissen ein. Die geforderten Qualifikationen lassen sich jetzt in neun Monaten mit dem neuen „Fernkurs für zertifizierte Vereins-/Berufsbetreuung“ der „BeckAkademie FERNKURSE“ erwerben.

Die Ausbildung richtet sich an Einsteiger, die die Tätigkeit des Vereins- oder Berufsbetreuers erlernen möchten, an Interessierte aus anderen sozialen Berufen sowie alle, die ehrenamtlich private Betreuungen durchführen und sich dafür fortbilden möchten, aber auch an bereits tätige Berufsbetreuer, die ihre Berufs- und Vergütungsmöglichkeiten verbessern wollen. Die zwölf Kursabschnitte sind so aufgebaut, dass sie sich neben einer Vollzeittätigkeit bewältigen lassen. Ein Kursbeginn ist jederzeit möglich.

Der „Fernkurs für zertifizierte Vereins-/Berufsbetreuung“ ist von der Staatlichen Zentralstelle für Fernunterricht (ZFU) mit der Nr. 7244812 staatlich geprüft und zugelassen. Zusätzlich wird die Teilnahme vom Bundesverband der Berufsbetreuer/innen e.V. (BdB) mit 20 Punkten zum BdB-Qualitätsregister belohnt.

Weitere Einzelheiten zum Fernkurs sowie die Möglichkeit, sich zum 4-wöchigen Gratis-Probestudium anzumelden, finden Sie unter www.beck-fernkurse.de/Berufsbetreuer sowie www.beck-fernkurse.de/berufsbetreuer/GRATIS-Probestudium.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Stephanie P. Kreuzhage (Tel.: (089) 20 33 24 53), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 178 Wörter, 1574 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema