info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Frankfurter Honorarberatung GmbH |

Honorarberater Stefan Schießer mit individuellem Rentencheck im HR-Fernsehen

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Stefan Schießer, Inhaber der Frankfurter Honorarberatung GmbH, berechnet für Zuschauer der mEURx- Wirtschaftssendung des HR-Fernsehens die Versorgungslücke.

Dass die Renten künftig eher sinken statt steigen werden, ist mittlerweile nahezu jedem bekannt, der sich mit dem Thema Altersvorsorge beschäftigt. Zahlreiche Menschen stehen damit vor einer Versorgungslücke, da die gesetzliche Rente nicht ausreichen wird, den gewohnten Lebensstandard zu halten. In vielen Fällen droht sogar ein Abgleiten in die Armut.



"Um eine private Altersvorsorge, mit der Versorgungslücken geschlossen werden, kommt niemand mehr herum", erklärt Stefan Schießer, Honorarberater und Experte auf dem Gebiet der Altersvorsorge. Für die Wirtschaftssendung mEURx besucht Stefan Schießer interessierte Zuschauer und berechnet deren Versorgungslücke. Er zeigt unterschiedliche Szenarien auf und verrät, mit welchen Gegenmaßnahmen jeder einer Versorgungslücke vorbeugen kann.



Stefan Schießer ist gern gesehener Gast in Fernsehsendungen zum Thema Finanzen. So gab er unter anderem bereits in der Sendung "Börsenplatz 5" (Deutsches Anleger Fernsehen) einen ausführlichen Finanzmarktausblick. Auch für einen Artikel der Financial Times Deutschland stand er zur Verfügung.



Das Ergebnis der individuellen Renten-Checks ist am Mittwoch, den 7. November 2012 um 20 Uhr 15 im HR-Fernsehen zu sehen. In der Wirtschaftssendung beantwortet Stefan Schießer zudem wichtige Fragen zur Rente und gibt wertvolle Tipps aus seinem Berateralltag.



Seine langjährige Erfahrung gibt der Experte gern weiter. "Das Thema Renten liegt mir besonders am Herzen. Ich möchte möglichst viele Menschen auf die künftige Rentensituation aufmerksam machen und ihnen so die Gelegenheit geben, rechtzeitig vorzusorgen", so Schießer.



Betrachtet man die Entwicklung der Rentensituation unter Berücksichtigung der Demographie wird schnell klar, wie unausweichlich die rechtzeitige Auseinandersetzung mit dem Renten-Thema ist. Ausführliche Informationen und Handlungsempfehlungen erhalten Interessierte bei mEURx im HR-Fernsehen. Informationen über den Honorarberater Stefan Schießer sind unter http://www.frankfurter-honorarberatung.de abrufbar.





Honorarfreie Verwendung, Beleghinweis erbeten, 284 Wörter, 2.248 Zeichen inklusive Leerzeichen






Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Stefan Schießer (Tel.: 06920734737), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 302 Wörter, 2631 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema