info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
EasyGOST Service Limited & Co. KG |

Easygost rät: Absatzchancen nutzen, China Compulsory Certification planen

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Seit 2002 dürfen auf Beschlusslage der chinesischen Regierung nur noch Produkte nach China eingeführt werden, die den amtlichen Bestimmungen der China Compulsory Certification (CCC oder 3C) entsprechen. Doch die Vorschriften sind keine unüberwindliche Markteintrittsbarriere.

Das Weltwirtschaftswachstum wird heute zu einem großen Teil durch die asiatischen Märkte getragen. Während die europäischen Märkte vor dem Hintergrund der Finanz- und Staatenkrise schwächeln, warten in Asien eine entstehende Mittelschicht mit zunehmender Kaufkraft auf Produkte aus Europa. Der Investionsgütersektor in China verzeichnet weiterhin Wachstumsraten über acht Prozent. Auch in schwierigen Zeiten ist China damit ein verläßlicher Absatzmarkt für Produkte der deutschen Industrie. Dies wird auch in absebahrer Zukunft so bleiben, denn das riesige Land ist abgesehen von seinen prosperierenden Küstenregionen weitgehend unerschlossen. Trotz dieser Absatzchancen sowohl im Konsum- als auch Investionsgüterbereich scheuen viele deutsche Unternehmen den Schritt in den chinesischen Markt. Gerade kleine und mittlere Unternehmen (KMU) finden häufig keinen Ansatz, um in den chinesischen Markt einzutreten.

"Auf den ersten Blick erscheinen die Markteintrittsbarrieren aufgrund der Entfernung und der fremden Kultur als unüberwindlich", erklärt Evgeni Malakhov, Geschäftsführer von EasyGOST Service, einem auf die Durchführung der CCC (China Compulsory Certification) spezialisierten Dienstleisters, “auf den zweiten Blick jedoch wird deutlich, dass im Zeitalter der Globalisierung viele Ähnlickeiten bestehen.”

So wurden das chinesische Produktkonformitätssstem in Verhandlungen mit der World Trade Organization (WTO) an bestehende Systeme wie der europäischen CE-Zertifizierung angeglichen. Easygost empfiehlt daher seinen Kunden keine Absatzchancen zu verschenken und berät interessierte Unternehmen dabei, den Eintritt in den chinesischen Markt systematisch zu planen.

“Wir raten unseren Kunden immer kühlen Kopf zu bewahren und die notwendigen Schritte sorgfältig zu unternehmen”, erkläutert der Chinese Compulsory Certification-Spezialist Evgeni Malakhov, “dann kann auch die Reise nach China gewagt werden.”

Der erste Schritt ist festzustellen, ob das Produkt der Chinese Compulsory-Zertifizierung unterliegt, bevor es in China öffentlich in den Verkehr gebracht und an Konsumenten und Industrie verkauft werden darf. Bei gegebener CC-Pflicht, muss die Ware durch ein akkreditiertes Testlabor gemäß den Chinese Compulsory Certification-Normen getestet werden. Falls jedoch keine CCC-Zertifizierung erforderlich ist, sollte ein “Authorised Investigation Letter” beantragt werden, eine Bescheinigung die deklariert, dass kein CCC erforderlich ist. Damit wird die Einführung und eine glatte Abwicklung der Produkte beim Zoll erleichtert, der auf diese Weise den Chinese Compulsory Certification-Status des Exportgutes erkennen kann und die Einfuhr nicht unnötig aufhält. Ein erfahrener CCC-Dienstleister, der mit den chinesischen Produktkonformitätsregen vertraut ist, wird den Unterschied erkennen und den Chinese Compulsory Certification-Prozess dementsprechend durchführen.

“Der Geschäftsplan sollte die Dauer der CCC-Zertifizierung berücksichtigen und dieser einen angemessenen Zeitraum bei der Planung einräumen”, rät Evgeni Malakhov und fährt fort: “Es ist wichtig, dass sich die Kunden frühzeitig an uns wenden, denn je eher wir die Zertifizierung starten können, desto früher können die Güter auf den Markt gebracht werden.”

Kontakt:

EasyGOST Service Limited & Co. KG
Dipl.-Kfm. Evgeni Malakhov
Dülkenstr. 9
D-51143 Köln
Sie erreichen uns von Montag bis Freitag von 8:30-18:00 Uhr
Tel.: +49 (0)221 45 44 200
Fax: +49 (0)221 45 44 209
E-Mail: contact@easygost.com
Internet: http://www.easygost.com


EasyGOST Service ist ein auf die Durchführung der CCC (Chinese Compulsory Certification) spezialisierter Dienstleister und organisiert für seine Kunden den Prozess der Produktkonformitätszertifizierung für China. Die chinesischen Mitarbeiter von EasyGost arbeiten direkt mit verschiedenen von der "Nationalen Chinesischen Akkreditierungseinrichtung für Konformitätsbeurteilungen" (CNAS) zugelassenen Testeinrichtungen zusammen und kommunizieren in der Muttersprache mit den Inspektoren.
Daher sind wir in der Lage, einen flüssigen Zertifizierungsprozess mit einem erfolgreichen Abschluss zu gewährleisten. Kontaktieren Sie uns! Wir erstellen Ihnen gerne ein Angebot und helfen Ihnen gerne, das CCC zu erlangen.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Evgeni Malakhov, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 524 Wörter, 4324 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: EasyGOST Service Limited & Co. KG

Go east with EasyGOST
Wir von EasyGost machen Ihnen den Weg leichter, der zu ihrem geschäftlichen Erfolg führt. Dabei kommen uns unsere Erfahrungen aus unserer bisherigen erfolgreichen internationalen


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von EasyGOST Service Limited & Co. KG lesen:

EasyGOST Service Limited & Co. KG | 08.10.2012

China Compulsory Certification und GOST aus einer Hand von EasyGost

Mit der Aufnahme der China Compulsory-Zertifizierung wird ein weiterer Emerging Market aus den BRIC-Staaten in das Portfolio von Easygost aufgenommen. Die Abkürzung BRICS steht für die Anfangsbuchstaben der fünf Staaten: Brasilien, Russland, Indie...