info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
LEWIS PR |

Tablets statt Schokolade: Weihnachten wird das Fest der mobilen Geräte

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Absolute Software gibt Tipps zum Management von Endgeräten und Apps


München, den 20. November 2012 – Auch dieses Jahr werden wieder elektronische Gadgets wie Tablets und Smartphones das Weihnachtsgeschäft prägen. Oft wollen die neuen Besitzer ihre Geschenke dann sowohl privat als auch beruflich verwenden. Absolute Software gibt Tipps, wie Firmen Geräte und Apps im Blick behalten.

Spätestens ab einer Größenordnung von 50 Endgeräten empfiehlt sich für Unternehmen der Einsatz einer plattformunabhängigen Mobile-Device-Management-Lösung wie Absolute Manage. Sie unterstützt und entlastet IT-Abteilungen bei einer ganzen Fülle von täglich anfallenden Aufgaben. Dazu zählt die Verwaltung des Gerätebestands, der Datenschutz sowie das Konfigurations-, Applikations- und Lizenzmanagement. Um auch im Ernstfall handlungsfähig zu bleiben enthält Absolute Manage Mobile Device Management eine Reihe von Sicherheitsfunktionen. Dazu gehören die Löschung sensibler Daten aus der Ferne und die vollständige Sperrung eines Geräts nach Verlust oder Diebstahl.

Doch mit einem guten Gerätemanagement allein ist es längst nicht mehr getan. Auch Applikationen müssen unter Beobachtung stehen, denn: Online-Kriminelle werden immer erfinderischer. Schadsoftware, wie zum Beispiel Trojaner, kommt mittlerweile in Gestalt einer pfiffigen Spiele-App und greifen so nach geschäftskritischen Informationen oder legen ganze Systeme lahm.
Ferner gibt es mehr rechtliche Grauzonen: Viele Apps sind im privaten Gebrauch zwar kostenfrei. Im geschäftlichen Umfeld fallen jedoch rasch Lizenzgebühren an: Es ist ein schwieriger Balanceakt zwischen Privatsphäre und Kontrolle, Produktivitätssteigerung und -einschränkung. Mit den folgenden Anregungen hilft Absolute Software Firmen, das richtige Maß zu finden.

Tipps zum Umgang mit mobilen Geräten und Applikationen:

• Offener Dialog mit Mitarbeitern: Firmen sollten klare Absprachen treffen, welche Geräte und Applikationen im Büro erlaubt sind. Dabei empfiehlt es sich, unterschiedliche Abteilungen eines Unternehmens mit einzubeziehen, darunter die Rechtsabteilung sowie IT- und Personalverantwortliche. Da sich die Technik rasant weiterentwickelt, ist ein regelmäßiger Austausch über Nutzungsbedingungen unerlässlich.

• Schriftliche Vereinbarungen: Regeln sollten schriftlich fixiert und von Mitarbeitern unterzeichnet werden. So verfügen Firmen über eine rechtliche Grundlage, sollte es zu einer Missachtung der Vorgaben kommen. Jedem Einzelnen muss klar sein, welche Konsequenzen bei der Nutzung unerlaubter Geräte und Applikationen drohen.


• Kontrolle des Softwarebestands: Sind die Mitarbeiter ausreichend informiert und haben den Nutzungsbedingungen zugestimmt, gilt es, den Softwarebestand im Blick zu behalten. Die Kontrolle soll sich jedoch nur auf die Installation einzelner Apps beziehen, nicht auf deren Nutzung und Inhalte.

• Einsatz einer Mobile-Application-Management-Lösung: Mit Produkten wie Absolute Manage von Absolute Software können interne Anwendungen sicher verwaltet, remote bereitgestellt und verteilt werden. Ferner lässt sich für Mitarbeiter eine Liste empfohlener Apps zusammen stellen, aus der man bequem wählen kann.


„Trotz all der Vorteile, die die Nutzung mobiler Geräte den Firmen und Anwendern bietet, bringt es viele IT-Abteilungen in Bedrängnis“, sagt Stephen Midgley, Vice President Global Marketing bei Absolute Software. „Der Trend ist jedoch nicht mehr abzuwenden. Um weiterhin die Kontrolle zu behalten und wichtige Daten zu schützen sind IT-Verantwortliche auf entsprechende Lösungen angewiesen, die ihnen die Arbeit erleichtern. Neben den Funktionen für eine effiziente Geräteverwaltung bietet unsere Lösung Absolute Manage 6.1 auch ein Mobile Application Management. Damit lassen sich Apps im Blick behalten und je nach Gerätestatus und Anwender automatisch installieren oder deinstallieren.“


Über Absolute Software
Die Absolute Software Corporation (TSX: ABT) ist der führende Anbieter von Lösungen für die sichere Bestandsverfolgung, die Verwaltung und den Schutz von Computern und mobilen Geräten. Die Lösungen Computrace, Absolute Manage und LoJack for Laptops von Absolute Software ermöglichen die Wiederbeschaffung gestohlener Geräte, Datenschutz und Computer Lifecycle Management für Unternehmen und Privatanwender. Der Software-Agent von Absolute Software ist in die Firmware von Computern weltweit führender Hersteller eingebettet, darunter z. B. Acer, ASUS, Dell, Fujitsu, General Dynamics Itronix, HP, Lenovo, Motion, Panasonic und Toshiba. Ferner bestehen Wiederverkaufspartnerschaften mit diesen und anderen OEMs, einschließlich Apple. Weitere Informationen über Absolute Software und Computrace finden Sie unter www.absolute.com und http://blog.absolute.com.

Zukunftsgerichtete Aussagen
Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen, die Risiken und Unwägbarkeiten bergen. Diese zukunftsgerichteten Aussagen beziehen sich u. a. auf die erwartete Leistungsfähigkeit unserer Dienste und Produkte, Leistungsmerkmale oder Dienste, die möglicherweise in bestimmte Versionen unserer Dienste und Produkte aufgenommen werden sowie auf andere in dieser Pressemitteilung enthaltene Erwartungen, Absichten und Pläne, die keine historischen Tatsachen darstellen. Wörter wie „plant“, „erwartet“, „glaubt“ und ähnliche Ausdrücke dienen, soweit sie in dieser Pressemitteilung erscheinen, der Kennzeichnung derartiger zukunftsgerichteter Aussagen. Diese Aussagen spiegeln unsere derzeitigen Erwartungen wider. Sie unterliegen einer Reihe von Risiken und Unwägbarkeiten, u. a., jedoch nicht ausschließlich, technologischen Veränderungen und den allgemeinen Marktbedingungen. In Anbetracht der zahlreichen Risiken und Unwägbarkeiten können wir nicht gewährleisten, dass die in dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen tatsächlich realisiert werden.

©2010 Absolute Software Corporation. Alle Rechte vorbehalten. Computrace und Absolute sind eingetragene Markenzeichen der Absolute Software Corporation. LoJack ist eingetragenes Markenzeichen der LoJack Corporation, die unter Lizenz von der Absolute Software Corporation verwendet wird. LoJack Corporation ist für die in dieser Pressemitteilung enthaltenen Inhalte nicht verantwortlich. US-amerikanische Patente Nr. 5.715.174, Nr. 5.764.892, Nr. 5.802.280, Nr. 5.896.497, No. 6.087.937, Nr. 6.244.758, Nr. 6.269.392, Nr. 6.300.863, Nr. 6.507.914, Nr. 7.818.557 und Nr. 7.818.803, Nr. 7,945,709 und Nr. 8,062,380. Kanadische Patente Nr. 2.211.735, Nr. 2.284.806 und Nr. 2.205.370. Britische Patente Nr. EP793823, Nr. GB2298302 und Nr. GB2338101. Deutsches Patent Nr. 695 125 34.6. Australisches Patent Nr. 699045. Japanisches Patent Nr. JP4067035. Die Toronto Stock Exchange hat die in dieser Mitteilung enthaltenen Informationen weder gebilligt noch missbilligt.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Juliane Lengning
LEWIS PR – Global Communications
Tel.: +49/ 089/173019-30
julianel@lewispr.com

Brenda Robb
Absolute Software
Director of Marketing – EMEA
brobb@absolute.com
Tel.: +44(0) 7825 924 361


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Juliane Lengning (Tel.: 089/ 173 019 30), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 859 Wörter, 7159 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: LEWIS PR

LEWIS PR – Global Communications ist ein global tätiges Beratungsunternehmen für Public Relations und Social Media. Seit 1995 betreut es weltweit sowohl etablierte Marken als auch aufstrebende Unternehmen in umkämpften Sektoren.

LEWIS vereint eine tief verwurzelte journalistische Kultur mit einem ausgeprägten Dienstleistungsgedanken – so das Unternehmen die Erwartungen von Journalisten und anderen Meinungsbildnern mit denen seiner Kunden.

Da alle Niederlassungen weltweit im 100-prozentigen Besitz von LEWIS sind, kann es eine globale Firmenkultur und PR- Methoden mit lokalem Know-how verbinden. LEWIS steht für messbare Ergebnisse, die sich an strategischen Firmenzielen ausrichten, sowie für kalkulierbare, transparente Kosten.

Der Hauptsitz befindet sich in London. Daneben unterhält LEWIS Büros in München, Düsseldorf, Frankfurt, Barcelona, Brüssel, Budapest, Antwerpen, Eindhoven, Kopenhagen, Lissabon, Madrid, Mailand, Manchester, Oslo, Paris, Prag, Stockholm, Warschau, Bangalore, Hongkong, Mumbai, Neu-Delhi, Shanghai, Singapur, Sydney, Tokio, Boston, Los Angeles, New York, San Diego, San Francisco, San Jose, Seattle und Washington.


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von LEWIS PR lesen:

Lewis PR | 16.12.2013

Endpoint-Security 2014: Kampf den Datenkraken

Ettlingen, 16. Dezember 2013 – Die Privatsphäre ist tot – es lebe die Privatsphäre: Geheimdienstprogramme wie Tempora oder Prism haben 2013 drastisch vor Augen geführt, wie umfangreich auf sensible Informationen zugegriffen wird. Trotzdem achten...
Lewis PR | 11.07.2012

Lexmark stellt Distributed Intelligent Capture Solution vor

Beschleunigte Prozesse und erhöhte Produktivität durch die automatische Erfassung und intelligente Verarbeitung von Dokumenten DIETZENBACH, 11. Juli 2012 – Lexmark kündigt die neue Lösung Distributed Intelligent Capture an. Die Software li...
Lewis PR | 05.06.2012

Unabhängiger Forrester Wave Report benennt Lexmark als MPS-Marktführer

DIETZENBACH, 5. Juni 2012 – Lexmark International, Inc. (NYSE: LXK) wird in der Mitte Mai veröffentlichten Studie „The Forrester Wave: Managed Print Services, Q2 2012“ als Marktführer eingestuft. Das Unternehmen gehört damit zu den Top-Anbieter...