info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
EgoSecure GmbH |

Natalya Kaspersky diskutiert mit Bundeswirtschaftsminister Philipp Rösler über die Entwicklung des IT-Business in Deutschland

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Natalya Kaspersky, CEO der InfoWatch Group und Mitbegründerin der Kaspersky Lab, traf am vergangenen Freitag Bundeswirtschaftsminister Philipp Rösler in Moskau. Das Treffen mit ausgewählten Vertretern des russischen IT-Business fand im Moskauer Hotel...

Moskau, 21.11.2012 - Natalya Kaspersky, CEO der InfoWatch Group und Mitbegründerin der Kaspersky Lab, traf am vergangenen Freitag Bundeswirtschaftsminister Philipp Rösler in Moskau. Das Treffen mit ausgewählten Vertretern des russischen IT-Business fand im Moskauer Hotel Baltschug-Kempinski im Rahmen der 14. deutsch-russischen Regierungskonsultation statt.

Mit dem deutschen Wirtschaftsminister wurden Fragen und Perspektiven für russische Firmen auf dem deutschen Markt diskutiert. Dabei ging es auch um das kürzlich von der deutschen Regierung gestartete Programm zur Steigerung des Ansehens russischer IT-Spezialisten in Deutschland. Philipp Rösler informierte die Anwesenden über die Einrichtung eines Technologieparks in Berlin, der sich auf die Unterstützung innovativer und erfolgsversprechender StartUp-Unternehmen konzentriert. Für diese Unternehmen wurden besondere Bedingungen hinsichtlich Steuererleichterungen, erweiterter Finanzierungsmöglichkeiten etc. geschaffen.

"Deutschland ist einer der interessantesten Märkte für die Geschäftsentwicklung der InfoWatch Group", unterstrich Natalya Kaspersky, CEO der weltweit agierenden Unternehmensgruppe. "Wir sehen hier ein großes Potential sowohl von Seiten des Absatzmarktes als auch von Seiten der Produktinnovationen. Ich denke, Russland und Deutschland sollten durch eine Verstärkung gemeinsamer Aktionen die Entwicklung der IT weiter vorantreiben."

Natalya Kaspersky besitzt aktuell Anteile an zwei deutschen IT-Unternehmen. Bereits im Dezember 2011 wurde der deutsche IT-Sicherheitsspezialist Egosecure ein Teil ihrer InfoWatch Group. Egosecure ist Marktführer im Bereich der Endpoint Security und konzentriert sich darauf, dass Unternehmen und Organisationen keine Know-How-Verluste, Wettbewerbsnachteile und Haftungsrisiken durch den Verlust sensibler Daten erleiden. Die Lösungen des Ettlinger Unternehmens sind bereits bei über 900 Kunden aller Größenordnungen und Branchen im Einsatz. Im Oktober 2012 beteiligte sich Frau Kaspersky ebenfalls beim Antiviren-Hersteller G-Data Software AG und wurde dort Mitglied des Director-Boards.

Weiterhin diskutierte die russische Wirtschaftsdelegation Fragen zur Erleichterung der Visumspflicht russischer IT-Spezialisten bei der Einreise nach Deutschland mit dem deutschen Wirtschaftsminister. Rösler bestätigte, dass diese Frage derzeit in Regierungskreisen erörtert wird. Es wurden bereits einige Schritte unternommen, um qualifizierten ausländischen Spezialisten das Arbeiten in Deutschland zu erleichtern - hier ist beispielsweise die seit dem 01. August 2012 eingeführte "Blue-Card" zu nennen, die ausländischen Ingenieuren, IT-Programmierern und Ärzten das Arbeiten in Deutschland deutlich erleichtert.

Rösler bedankte sich am Schluss der Veranstaltung für die angenehme und aufschlussreiche Diskussion und lud die gesamte Delegation zu einem weiteren Treffen Anfang des kommenden Jahres nach Deutschland ein.

Über die InfoWatch Group

Die InfoWatch Unternehmensgruppe umfasst mehrere Firmen, die im Bereich der Informationssicherheit arbeiten: InfoWatch Ltd. (Software zur Prävention von Datenlecks), Kribrum Ltd. (Monitoring von sozialen Netzwerken und Analyse von Online Reputation Management), EgoSecure GmbH (Endpoint Security Software) und Appercut Security (Quellcode-Analyse von Business-Anwendungen).

InfoWatch Ltd. ist das älteste und größte Unternehmen in der Gruppe. Es wurde im Jahr 2003 gegründet und ist heute in den GUS-Staaten, im Mittleren Osten und auf den asiatischen Märkten stark vertreten. Zu den wichtigsten Produkten des Unternehmens gehört Software zum Schutz vor Datenverlusten. Zu den Kunden zählen große Unternehmen auf der ganzen Welt.

Weitere Informationen über die InfoWatch Unternehmensgruppe finden Sie unter: www.infowatch.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 458 Wörter, 3877 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: EgoSecure GmbH

Datensicherheit, die Spaß macht!


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von EgoSecure GmbH lesen:

EgoSecure GmbH | 10.10.2013

Erstmals All-in-one-Schutz für Mobile, Desktop und Cloud

Ettlingen, 10. Oktober 2013 – Rundum-sorglos-Paket für sensible Daten: Ab sofort ist die neue Lösung EgoSecure Endpoint 5.4 verfügbar. Statt einzelner Insellösungen profitieren Unternehmen nun von einem ganzheitlichen Sicherheitskonzept, dass so...