info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
msg systems ag |

Studie zu Business Process Management in der Chemie- und Pharma-Branche

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Das BPM-Labor der Hochschule Koblenz und msg systems ermitteln in einer Online-Studie die zentralen Erfolgsfaktoren des Geschäftsprozess-Managements


Welchen Stellenwert hat Business Process Management (BPM) aktuell in der Chemie- und Life-Science-Branche? Welche Methoden und Instrumente werden beim Prozess-, IT- und Projektmanagement eingesetzt? Welche davon haben sich in der Praxis als besonders...

München, 21.11.2012 - Welchen Stellenwert hat Business Process Management (BPM) aktuell in der Chemie- und Life-Science-Branche? Welche Methoden und Instrumente werden beim Prozess-, IT- und Projektmanagement eingesetzt? Welche davon haben sich in der Praxis als besonders erfolgreich erwiesen? Diesen Fragen gehen der Branchenspezialist msg systems und das BPM-Labor der Hochschule Koblenz von Prof. Dr. Ayelt Komus in der gemeinsamen Studie "Status Quo Chemie Pharma" nach. Verantwortliche für prozessorientiertes IT- und Projektmanagement aus Chemie- und Life-Science-Unternehmen können auf www.status-quo-chemie-pharma.de ab sofort an der Online-Befragung teilnehmen.

Mehrwert für die Teilnehmer

Chemie- und Life-Science-Unternehmen agieren in einem dynamischen Markt mit hohen Anforderungen an ein effizientes Geschäftsprozess- und IT-Mana-gement. Überdies gelten für sie strenge Qualitäts-, Compliance- und Umweltstandards. "Angesichts dieser Herausforderungen wollen wir mit unserer Erhebung eine Bestandsaufnahme zum Thema BPM vornehmen und untersu-chen, welche Methoden für den Unternehmenserfolg besonders relevant sind", erläutert Thomas Praska, Geschäftsbereichsleiter Life Science & Healthcare bei msg systems. Die Studie untersucht unter anderem den Einsatz und die Ziele von BPM, die Bedeutung von Compliance-Vorgaben und nimmt Vorgehensweisen, Tools und Qualitätsmanagement unter die Lupe. "Die Teilnehmer profitieren nicht nur von neuen Erkenntnissen zum Geschäftsprozessmanagement in ihrer Branche, sondern erhalten Hinweise, die ihnen einen echten Mehrwert bieten", so Praska weiter. Prof. Dr. Ayelt

Komus ergänzt: "Mit dieser Studie gehen wir auf die Besonderheiten des Geschäftsprozess- und IT-Managements in Unternehmen der Chemie- und Life-Science-Branche ein. Besonders interessant ist hier der Einfluss der spezifischen Compliance- und Validierungsvorgaben. Außerdem werden wir einen Überblick über den Status Quo beim Einsatz agiler Methoden wie Scrum erhalten."

msg systems unterstützt Unternehmen aus den Bereichen Life Science und Healthcare mit branchenspezifischer Management-, Prozess- und IT-Beratung und hat maßgeblich an der Erstellung des Fragebogens mitgewirkt. Die Begleitung und Auswertung der Erhebung übernimmt das BPM-Labor der Hochschule Koblenz. Die Forschungseinrichtung setzt sich seit mehr als 15 Jahren wissenschaftlich mit dem Thema Geschäftsprozessmanagement auseinander.

Die Online-Befragung läuft ab sofort bis zum 10. Dezember. Die Ergebnisse der Studie werden voraussichtlich Anfang nächsten Jahres vorliegen.

Weitere Informationen und Teilnahmemöglichkeit an der Studie unter: www.status-quo-chemie-pharma.de

Das BPM-Labor der Hochschule Koblenz

Das BPM-Labor der Hochschule Koblenz beschäftigt sich mit aktuellen Fragen des Business Process Management, also der Gestaltung von Abläufen und Strukturen. Es wird geleitet von Prof. Dr. Ayelt Komus. Er promovierte bei Prof. Dr. Dr. h.c.-mult. August-Wilhelm Scheer, ist Certified Scrum Master, Herausgeber von 'BPM Best Practice', Mitbegründer der Modellfabrik Koblenz und seit mehr als 15 Jahren im Bereich BPM aktiv.

Studien/Aktivitäten des BPM-Labors (Auswahl):

- BPM in Mittelstand und Großunternehmen

- BPM und Six Sigma - Zusammenspiel mit anderen Methoden

- BPM-Check - Methode zur Selbstevaluation mit IHK Koblenz

- Q-in-BPM - Studie zum Qualitätsmanagement innerhalb des BPM


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 422 Wörter, 3502 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: msg systems ag


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von msg systems ag lesen:

msg systems ag | 08.10.2013

Neue Produktlösung msg.FELIX-SAP für das Deutsche Milchkontor geht live

Ismaning/München, 08.10.2013 - Die im Januar beauftragte Produktlösung msg.FELIX-SAP für das Deutsche Milchkontor (DMK) hat Mitte September erfolgreich den Produktivbetrieb im Werk Zeven aufgenommen. Das DMK ist das größte milchverarbeitende Unt...
msg systems ag | 10.09.2013

msg systems ermittelt auf der it-sa aktuelle Security-Trends mittels Trendradar-App

München, 10.09.2013 - Das IT-Beratungs- und Systemintegrationsunternehmen msg systems ist in diesem Jahr erstmalig mit einem Stand auf der it-sa, der wichtigsten deutschen Messe für Information Security, die vom 8. bis 10. Oktober im Messezentrum N...
msg systems ag | 27.08.2013

msg systems: Sicherheitszertifizierungen bieten noch keine echte Sicherheit

Ismaning/München, 27.08.2013 - Immer mehr Unternehmen lassen Sicherheitsaudits durchführen, da sie ihre Daten und Informationen schützen und sicherstellen wollen, dass dieser Schutz tatsächlich vorhanden ist. Obgleich Zertifizierungen wie ISO/IEC...