info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
ASM GmbH & Co. KG |

Neue Blaulichtlaser-Jukebox bändigt steigende Datenflut

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Größtes Jukebox-Modell von ASM archiviert über 116 Terabyte an Daten


Westerstede, 24. Oktober 2005. Mit ihrer neusten und zugleich größten optischen Jukebox ASM 2500 hat die Westersteder ASM GmbH & Co. KG ein Archivsystem zur wirtschaftlichen Massenspeicherung von Unternehmensdaten entwickelt. Damit richtet sich der Jukebox-Spezialist vor allem an Großunternehmen, die zahlreiche Daten über mehrere Jahrzehnte revisionssicher archivieren und vorhalten müssen. Das Modell ASM 2500 ist je nach Bedarf mit einmal- oder wiederbeschreibbaren CD-, DVD- oder den neuen Blaulichtlaser-Medien erhältlich. Mit bis zu 70 Laufwerken und einem Fassungsvermögen von 4.992 Medien bearbeitet das System schnell und zuverlässig anstehende Schreib- und Lese-Vorgänge. Durch die vom Hersteller entwickelte Doppelgreifer-Technologie lassen sich zwei Datenträger parallel transportieren. Die dadurch erzielte Zeitersparnis steigert die Leistungsfähigkeit der Jukebox erheblich. Wahlweise kann der Anwender das Langzeitarchivsystem auch im Mischbetrieb, beispielsweise mit CDs und DVDs oder Rot- und Blaulichtlaser-Medien, betreiben. Die Wirtschaftlichkeit von Jukeboxen zeichnet sich vor allem in den laufenden Kosten für Strom, Stellfläche, Kühlung und Instandhaltung ab. Diese liegen mit circa 4,60 Euro pro Gigabyte für ein Jahr (für ein elf Terabyte großes System) deutlich unter denen der revisionssicheren Festplattenspeicher – die in etwa das Dreifache betragen. „Die Nebenkosten verschiedener Systeme dürfen bei der Planungsphase eines digitalen Archivs nicht vernachlässigt werden“, empfiehlt Johann Deters, Geschäftsführer bei ASM. „Denn an dieser Stelle können Unternehmen während der vielen Einsatzjahre der Geräte hohe Einsparungspotenziale erzielen.“

Zu einer weiteren Kostenfalle bei Festplattenspeichern zählen die Aufwände für Datensicherung beziehungsweise Sicherheitskopien. Optische Medien sind hierfür eine kostengünstige Wahl. Die einfach zu duplizierenden Datenträger lassen sich bequem in einem Safe auslagern und so vor einem Brandschaden schützen. Die Besonderheit der ASM-Systeme besteht darin, dass die in der Jukebox verwendeten Medien mit einer Cartidge umgeben sind. Diese schützt die Discs sicher vor Staub, UV-Strahlung, Verwitterung und Kratzern, die eventuell durch falsches Handling entstehen könnten. Die Medienlebensdauer beträgt mindestens 50 Jahre.

Mit dem Datenvolumen wachsen
Die ASM 2500 hat, wie jedes Modell des Jukebox-Anbieters, eine offene Architektur. Somit müssen sich Anwender nicht von Anfang an für die größte Ausbaustufe des Modells entscheiden, sondern können die Speicherkapazität der Jukebox dem jeweiligen Bedarf anpassen. Dies erfolgt mit einfachen Modulen, die nachträglich in das System eingesetzt werden und damit die Medienkapazität erhöhen. So wird den Unternehmen eine plan- und finanzierbare Investition in die Zukunft ermöglicht. Bereits bei der Auswahl der richtigen Jukeboxgröße errechnet ASM zusammen mit dem Anwender den zukünftigen Speicherbedarf und damit auch die nächsten Ausbaustufen des Systems.

Über ASM GmbH & Co. KG:
Die ASM GmbH & Co. KG entwickelt und fertigt als laufwerksunabhängiger Jukebox-Anbieter seit 1993 optische Speichersysteme mit MO-, CD-, DVD- und den neuen PDD-Laufwerken. ASM ist an jeder neuen Laufwerks-Technologie interessiert und integriert diese in ihre Systeme. Die Jukeboxen, mit Speicherkapazitäten von bis zu 116 Terabyte, sind flexibel an die jeweiligen Speicherbedürfnisse des Kunden anpassbar. Die Anzahl der eingesetzten Speichermedien kann zwischen 20 und 4.992 variieren. ASM ist im nationalen und internationalen Speichermarkt tätig. Deutschlandweit vertreibt die DICOM Deutschland AG exklusiv die Produkte von ASM. Mit dem DICOM-Service in Deutschland, Österreich und der Schweiz erhält der Anwender zusätzlich eine zuverlässige und umfassende Wartung der Geräte. Am Firmensitz in Westerstede konzentrieren sich mit 17 Mitarbeitern Entwicklung, Produktion und Vertrieb. Der geschäftsführende Gesellschafter Johann Deters ist bereits seit 1987 in Vertrieb, Konstruktion und Entwicklung von Jukeboxen aktiv tätig. Zu den Kunden von ASM zählen Alcatel, Barclaycard International, Bayer, BMW, Daimler/Chrysler, Hüls, KPN Telekom, Pfleiderer, RWE Systems und die VHV Versicherungsgruppe.

Kontaktadresse:
ASM GmbH & Co. KG
Frau Sigrid Mühlmann
Vosskamp 1
26655 Westerstede
Tel.: +49 (0) 4488 / 8496-0
Fax: +49 (0) 4488 / 8496-11
eMail: marketing@asm-jukebox.de
Internet: http://www.asm-jukebox.de

PR-Agentur:
Walter Visuelle PR GmbH
Herr Rüdiger Dartsch
Adolfstraße 4
65185 Wiesbaden
Tel.: 06 11 / 23 878-0
Fax: 06 11 / 23 878-23
eMail: R.Dartsch@pressearbeit.de
Internet: http://www.pressearbeit.de

Web: http://www.presselounge.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Walter Visuelle PR GmbH, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 595 Wörter, 4730 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: ASM GmbH & Co. KG


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von ASM GmbH & Co. KG lesen:

ASM GmbH & Co. KG | 09.06.2006

asm-Jukeboxen schützen die Umwelt

Westerstede, 9. Juni 2006. Noch vor Umsetzung der europaweiten Richtlinie RoHS (Restriction of Hazardous Substances) am 1. Juli 2006 erfüllen alle optischen Archiv-Systeme der asm GmbH & Co. KG, Westerstede, die Auflagen der neuen EU-Norm. Die RoHS ...
ASM GmbH & Co. KG | 30.05.2006

Faszination Zukunft: asm präsentiert Prototyp für die holographische Datenspeicherung

Während konventionelle Aufnahmetechnologien (beispielsweise DVD, PDD oder UDO) nur die Oberfläche eines Mediums beschreiben, ist die holographische Datenspeicherung ein optisches Verfahren, mit dem auch die Tiefe des Materials für die Aufzeichnung...
ASM GmbH & Co. KG | 12.04.2006

ASM-Jukeboxen: Offen für alles

Westerstede, 12. April 2006. Zusätzlich zu ihren Jukeboxen der PDD- und UDO-Serie wird die ASM GmbH & Co. KG, Westerstede, noch in diesem Jahr ihre Produktpalette um weitere zwei Blaulichtlaser-Systeme erweitern. Mit der Integration der beiden neuen...