info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Karnevalswierts |

Der Onlineshop als Wachstumsmotor für Karnevalswierts

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


In den letzten fünf Jahren verzeichnete Karnevalswierts - ein Spezialgeschäft für Karnevalskostüme und Verkleidungen - ein enormes Wachstum.

Durch die Eröffnung des Webshops karnevalswierts.com können heute über 25.000 Karnevalskostüme und -produkte angeboten werden. Nicht schlecht für eine Firme, die ihre Anfänge in einer ehemaligen Eisdiele hat und 1990 nach Deutschland expandierte.



Das Wachstum von Karnevalswierts



Winand Wierts, der Vater des heutigen Geschäftsführers Ralph Wierts, besaß bis 1990 eine kleine Wäscherei im niederländischen Städtchen Vaals. In der Karnevalssaison verkaufte er zusätzlich Kleidung und Kostüme in einer ehemaligen Eisdiele. Ralph Wierts meint dazu: "Die Karnevalskostüme wurden im Haus meiner Tante genäht. Plötzlich wuchs die Nachfrage so stark, dass wir ihr nicht mehr nachgekommen sind. Ich war darüber, ehrlich gesagt, sehr froh, den das Reinigungsgeschäft fand ich nicht sehr spannend." Also entschlossen sich Vater und Sohn das ganze ernsthaft zu betreiben und eröffneten ein Geschäft für Karnevalskostüme und Partykleidung in Eschweiler. Heute gibt es drei Ladengeschäfte. Man findet sie in Köln, Würselen und im niederländischen Heerlen. Im Sommer arbeiten ungefähr 40 Mitarbeiter bei Karnevalswierts. In der Karnevalssaison wächst die Mitarbeiterzahl auf bis zu 250 Angestellte.



Mit dem Smartphone in den Karnevalsshop



Neben den drei Ladengeschäften betreibt Karnevalswierts auch einen Onlineshop. Ralph Wierts lacht wenn er an die Zeit zurückdenkt, als seine Firma mit dem Webshop online ging: "Unsere Mitarbeiter waren nicht froh, als wir bekannt gaben, dass wir einen Onlineshop für Karnevalswierts starten werden. Die Verkäufer in den Geschäften befürchteten den Verlust von Kunden. Aber das Gegenteil war der Fall." Der Onlineshop hat einen positiven Effekt auf die Anzahl der Karneval- und Party-Freunde, die die Läden besuchen. Karnevalswierts bedient einen Nischenmarkt und die Informationssuche erfolgt vorwiegend online über den Karnevalswierts Webshop oder die App. Die App bietet die gleichen Möglichkeiten wie der Webshop, auch hier können Karnevalsfreunde sich ihr Kostüm zusammenstellen und es sofort online kaufen. Es kommen jedoch auch viele Leute in die Karnevalswierts-Geschäfte um die Faschingskostüme vor Ort anzuprobieren. Viele Faschingsliebhaber kommen mit ihrem Smartphone ins Geschäft und zeigen den Verkäufern genau die Produkte, die sie interessieren.



Die Zukunft für Karnevalswierts ist online und offline



Ralph Wierts sieht eine rosige Zukunft für sein Unternehmen. Die Onlineverkäufe für Karnevalskostüme und Partykleidung wächst und das Potential des Webshops ist größer als das der drei Ladengeschäfte zusammengenommen. Ralph Wierts sagt, dass er auch weiterhin beide Vertriebswege beibehalten möchte. Und auch den normalen Katalog wird es weiterhin geben, für die Leute, die ihn gerne am Küchentisch durchblättern und auf der Suche nach dem perfekten Weihnachtsmannkostüm, dem schönsten Karnevalskostüm und dem gruseligsten Halloweenkostüme sind. "Und", ergänzt Ralph Wierts, "der Karnevalswierts-Katalog ist auch ein bisschen Nostalgie, die ich ungern verlieren möchte ..."




Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Ralph Wierts (Tel.: 02236 - 8808 - 0), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 454 Wörter, 3391 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Karnevalswierts


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Karnevalswierts lesen:

Karnevalswierts | 02.11.2012

Karnevalswierts feiert 20. Jubiläum in Köln

Karnevalswierts, das größte Karnevalskaufhaus in Köln, feiert sein 20. Jubiläum! Und das wird gefeiert - mit 20% Rabatt für alle Kunden, die in der Woche vor der Eröffnung der Faschingssaison am 11. November 2012 im Kölner Geschäft Faschings...