info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
PhoenixS Sachverständige PSS UG haftungsbeschränkt |

Qual der Wahl

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


SchadenForum.de gibt einzigartiges Obmannmodul frei; Sachverständigen erleichtert dies die Obmannauswahl in Sachverständigenverfahren bei meist komplizierten Sachschäden.

Versicherungsnehmer und Versicherer einigen sich bei komplexen Sachschäden, dies sind Brand-, Sturm-, Wasser-, Elementar- und Haftpflichtschäden, auf ein in fast allen Sachversicherungsbedingungen geregeltes Sachverständigenverfahren. Dieses Verfahren berücksichtigt die Interessen beider Parteien und kann oft zügig durchgeführt werden. Wenn die beiden Sachverständigen der Versicherung und der Versicherungsnehmerin sich nicht einigen, entscheidet der vorher zusammen beauftragte Obmann.



Wenn der Obmann zum Einsatz kommt, entscheidet er in strittigen Fällen meist über sehr komplexe Sachverhalte die oft mit großen finanziellen Summen zusammenhängen. Die Ergebnisse sind rechtsfähig, wenn sie nicht von der wirklichen Sachlage abweichen.



Die gemeinsame Obmannwahl ist in der Praxis daher häufig ein Problem. Das Berliner SchadenSeminar hat nach Auswertung der Probleme ein einzigartiges Obmannmodul entwickelt und nun freigeschaltet:



- Angemeldete Teilnehmer im www.SchadenForum.de können in einer Obmannliste verschiedene Sachverständige als für sie geeignet erscheinende Obmänner anklicken.

- Wenn ein oder mehrere Sachverständige nicht gelistet sind, kann der Teilnehmer beliebig weitere Adressen hinzugeben

- Adressen werden später vom Administrator auf Ernsthaftigkeit überprüft, sind aber direkt gültig.

- Jeder geeignete Sachverständige kann sich selbst sowie Kolleginnen und Kollegen eintragen, eine besondere Eignungsprüfung wird vom SchadenForum nicht erbracht, dies muss der auswählende Sachverständige selbst leisten.

- Es gibt die Möglichkeit des Eintrages einer Homepage: hier sollte direkt eine Unterseite angegeben werden, in der Hinweise zur Sachverständigentätigkeit im Sachschadenbereich gegeben werden (Gutachten, Vorträge, Veröffentlichungen, Referenzen etc.), dies erleichtert die Zustimmung zu einer Obmannschaft.

- Wenn sich zwei Sachverständige auf einen Obmann einigen müssen, kann ein "Schadensfall" eröffnet werden, zu dem der jeweils zweite Kollege eingeladen wird. Hierzu ist es erforderlich, dass man den Anmeldenamen des Kollegin/der Kollegin im SchadenForum kennt.

- In diesem Schadensfall wird vom System ein Abgleich der Listen veranlasst. Nur die von beiden ausgesuchten Sachverständigen werden kenntlich gemacht, wenn sie auf beiden Listen stehen.

- Wirft das System keine Vorschläge aus, müssen die beiden Kollegen weitere mögliche Sachverständige ankreuzen oder eingeben.



Nur die beiden Kollegen des Projektes haben Einblick in den Abgleich, nach Beendigung können die Projekte wieder gelöscht werden.



Das System hat den Vorteil, dass bei der Auswahl keine Namen "verbrannt" werden, nur die betreffenden Kollegen wissen, welche Kollegen in der eigenen Auswahl sind und welche beim Abgleich auf beiden Listen stehen.



Wikipedia: "Obmann oder Obfrau (veraltet für Obfrau auch: Obmännin, geschlechtsneutrale Pluralform: Obleute) ist sowohl eine andere Bezeichnung für Vorsitzender, Präsident oder Anführer einer Fraktion, Sektion als auch die Bezeichnung für einen von zwei Parteien ernannten Schiedsrichter."

In den Versicherungsbedingungen findet man immer noch den Begriff "Obmann", auf eine Doppelbezeichnung haben wir aus Gründen der guten Lesbarkeit verzichtet.



Die Erstellung des Moduls war in seiner Einzigartigkeit sehr aufwändig, eine Akzeptanz der Kolleginnen und Kollegen kann nur erwartet werden, wenn die Auswahl von Sachverständigen von niemand, auch nicht vom Administrator, eingesehen werden kann. Der selbständige Programmierer der Skripterweiterung hat die Datenbank entsprechend aufgebaut: nur der jeweilige Teilnehmer des SchadenForum kann die Auswahl der potentiellen Obleute einsehen.

Nur die jeweiligen Partner in einem Schadensfall erhalten eine Auflistung von auf beiden Listen gleich ausgewählten Sachverständigen.



PhoenixS Sachverständige PSS UG gründet auf eine 30-jährige Sachverständigentätigkeit des leitenden Sachverständigen Norbert Reimann mit den Schwerpunkten Sachschäden und Brandursachen. PhoenixS erstellt Gutachten und veranstaltet Seminare für Sachverständige und veranstaltet jährlich das SchadenSymposium.



Schwerpunkt der Tätigkeit ist die Bewertung von Sachschäden (Gebäude und Gebäudeinhalt)

Brand-, Sturm-, Wasser-, Elementar- und Haftpflichtschäden für Versicherungsnehmer und Versicherer



PhoenixS ist Herausgeber von www.schadenForum.de mit dem SchadenJournal; hier können sich auch von einem Schaden betroffene Hauseigentümer und Mieter kostenlos informieren


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Norbert Reimann (Tel.: 03302-8660035), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 600 Wörter, 5092 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema