info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Galerie für Kulturkommunikation |

Island - Hveravellir - Neuer Katalog bei der Galerie für Kulturkommunikation 28.11.2012

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Installation und Katalog zeitgleich publiziert


Inmitten des Kjölur und am Nordrand des Kjalhraun liegt das Thermalgebiet Hveravellir mit brodelnden Quellen und Solfataren. Schon die Reisenden im Mittelalter schätzten das Bad in den warmen Quellen. Es gibt noch heute Wanderer, die in den heißen Quellen kochen. Das Gebiet umfasst rund 20 Quellen. Bláhver, die »blaue Quelle« hat ein 7 m großes Becken mit Sinterablagerungen und türkis- bis aquamarinblauem Wasser. Als die schönste gilt Fagrihver, deren klares Wasser türkis schimmert. Im Lavafeld Kjalhraun hatte sich im 18. Jh. Der Sage nach der Geächtete Fjalla Eyvindur mit seiner Frau versteckt.
Hveravellir liegt an der Kjolur-Straße (F35), die über das mittlere Hochland von Gullfoss im Süden bis nach Blondudal im Norden verläuft. Die Länge der Straße beträgt 200 Kilometer.
Zwischen Gullfoss und Hveravellir liegen ungefähr 90 Kilometer, nach Blöndudal sind es nochmal 110 Kilometer. Hveravellir liegt ungefähr auf halber Strecke zwischen Reykjavik und Akureyri, die Entfernung zu beiden Städten beträgt jeweils ungefähr 200 Kilometer.
Der vorliegende Band zeigt die Schönheit dieses Gebietes in prachtvollen Bildern.

Rainer Strzolka
Susanne Engelmann-Strzolka
Hveravellir.
Hannover: Verlag für Ethnologie 2011.
79 S. : 102 Photographien.
ISBN 3-86421-975-2
34 €
Bestellung nur über den Buchhandel.
Besuchen Sie uns auch im Internet www.galerie-fuer-kulturkommunikation.com



Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Anne Grewe, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 186 Wörter, 1433 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Galerie für Kulturkommunikation


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Galerie für Kulturkommunikation lesen:

Galerie für Kulturkommunikation | 27.01.2014

Hotel Bogota - eine Legende lebt weiter

Hotel Bogota im Bild – eine Legende lebt weiter Mit dem 30. November 2013 verschwand ein Stück Berliner Kultur – Das Hotel Bogota. Das Hotel – eines der letzten Salonhotels – war ein Unikat, zentral gelegen am Kurfürstendamm mit einem unve...
Galerie für Kulturkommunikation | 22.01.2014

Neue Kataloge der Galerie für Kulturkommunikation jetzt als e-books

Neue Kataloge auch als e-books in der Galerie für Kulturkommunikation Die Galerie für Kulturkommunikation baut ihr Publikationsprogramm aus. Nach und nach erscheinen alte Kataloge und Projekte im kindle- und epub-Format; alte Kataloge werden kü...
Galerie für Kulturkommunikation | 14.11.2013

Hotel Bogota Berlin - zwei Bildbände in der Galerie für Kulturkommunikation

Mit dem 30. November 2013 verschwindet ein Stück Berliner Kultur - Das Hotel Bogota schließt. Das Hotel - eines der letzten Salonhotels - ist ein Unikat, zentral gelegen am Kurfürstendamm mit einem unvergleichlichen Charme. In dem Hotel befindet s...