info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Matthias Dobel |

Online Kunden für Kredite kommen aus jeder Altersklasse

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Wenn man einen Kredit aufnehmen oder Geld anlegen möchte, dann sollten man dringend darauf achten, dass man nicht zu viel an Konditionen zahlen muss bzw. die besten Konditionen bekommt.

Das Internet ist für Bankkunden mittlerweile mehr als interessant. Gerade Kredite werden häufig über das Internet aufgenommen. Aber nicht nur junge Menschen nutzen das Internet, um einen Kredit zu beantragen oder Menschen, die auf den Kredit ohne Schufa angewiesen sind. Nein, Menschen aus allen Altersklassen nutzen mittlerweile das Internet. Die Verbraucher zwischen 31 und 50 Jahren sind in der Mehrzahl, aber es geht durchaus auch jünger oder älter. 18-30 jährige stehen bei 14 Prozent, wenn es darum geht, einen Kredit im Internet aufzunehmen. 31-50 jährige stehen wie schon bemerkt in der Mehrheit dar und das bei 57 Prozent. Dann kommen noch die 51-65 jährige Menschen mit ganzen 25 Prozent. Auch interessant ist der Fakt, dass immer mehr Frauen Kredite aufnehmen, obwohl es noch vor wenigen Monaten fast nur Männer waren. Frauen mit einem Anteil von 31 Prozent nehmen einen Kredit auf, eine überraschende Wende und vor allem immer noch mehr Damen im Internet, als in einer Bank der Stadt. Die Summen für die Kredithöhe lassen sich nicht ganz so leicht bestimmen, so nimmt die Hälfte der Nutzer einen Kredit zwischen 4.000 und 15.000 Euro auf. Noch größere Summen sind eher selten. Auch kleinere Summen sind eher selten. Aber schön ist doch, dass das Internet nicht nur für den Einkauf und die Recherche genutzt wird, sondern man noch viele andere Dinge für sich nutzt, wie eben auch den Kredit.

"Sie können diese Pressemitteilung - auch in geänderter oder gekürzter Form - mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden." Quelle: http://vergleich-portal.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Matthias Dobel (Tel.: 01723837989), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 275 Wörter, 2180 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Matthias Dobel lesen:

Matthias Dobel | 05.06.2013

Welche Versicherung zahlt bei Hochwasserschäden

Leider zeigt uns die Natur immer wieder, dass man sich besser versichern muss. Viele Menschen haben unter Hochwasser und Überschwemmungen zu leiden und haben das Problem, dass sie viel verlieren und niemand für die Kosten aufkommt. Dabei kann man s...
Matthias Dobel | 09.04.2013

Beim Kauf und Verkauf von Immobilien muss man aufpassen

Es gibt immer wieder Fallstricke beim Hauskauf, wie auch beim Hausverkauf, auf die man achten muss. Auch wenn im Moment der Immobilienmarkt boomt, weil die Menschen einen Eurokollaps fürchten und ihr Geld nun in Sachwerte anlegen möchten. Kauft man...
Matthias Dobel | 15.01.2013

Jetzt noch wechseln und viel Geld einsparen!

Die Deutschen haben es nicht einfach oder etwa doch? Zum einen steigen überall die Preise, der Strom, Gas, die Supermärkte erhöhen Preise wegen der Stromkosten, die Kfz Versicherung ist nicht die günstigste und mehr. Das sieht schon einmal danach...