info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
inconso AG |

inconso sorgt mit SAP EWM für helles Licht bei TRILUX

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


TRILUX und inconso optimieren mit SAP EWM die Logistikprozesse in zwei Lagern


Die TRILUX GmbH

Bad Nauheim, 29.11.2012 - Die TRILUX GmbH & Co. KG, Anbieter von Leuchten und Beleuchtungslösungen, betreibt am Standort Arnsberg ein zentrales Distributionszentrum (European Distribution Center, EDC), das als Auslieferungslager die zentrale Logistikdrehscheibe von TRILUX bildet. Ebenso befindet sich hier ein Lager zur Produktionsversorgung mit angeschlossenem Hochregallager. In beiden Lagern führte die inconso AG im Jahr 2012 SAP EWM ein und übernahm auch die Anbindung an das TRILUX-eigene SAP ERP System. Neben Prozessen der manuellen Lagerbereiche steuert SAP EWM das automatische Hochregallager über seine vollintegrierte Komponente SAP EWM MFS.

Dieser Schritt ist Teil einer umfangreichen Neuausrichtung der logistischen Systeme bei TRILUX, die aufgrund des stetigen Geschäftswachstums nötig geworden war. Die Basis dieser Neuausrichtung ist die Vereinheitlichung der Anwendungssysteme in den TRILUX Lagern, die sich auf eine einheitliche SAP Supply Chain Management (SAP SCM) Plattform stützen sollen. Der hohe Integrationsgrad von SAP SCM mit der bei TRILUX im Einsatz befindlichen SAP ERP Plattform bietet die Möglichkeit, sowohl die kaufmännischen als auch die logistischen IT-Systeme in optimaler Weise aufeinander abgestimmt mit durchgängigen Prozessen zu betreiben.

Das EDC ist zum größten Teil als Palettenlager ausgeführt, enthält aber außerdem spezielle Lagerbereiche für Kleinteile und Langgut. Wareneingangsprozesse aus der Beschaffung, der eigenen Produktion und von Lieferanten liefern den Input für komplexe Lager- und Distributionsprozesse, aus denen Sendungen für KEP- und Stückgutsysteme sowie Direktverkehre und den eigenen LKW-Fuhrpark entstehen. Durch verfeinerte Methoden der Ressourcensteuerung werden besonders im Warenausgang zahlreiche Prozesse optimiert.

Mit dem von inconso eingeführten SAP EWM erhält TRILUX durchgängige und effiziente Logistikprozesse vom SAP ERP System bis hinunter zum Warehouse Management mit der zukünftigen Option der Anbindung von weiterer automatisierter Fördertechnik im SAP EWM Standard. Dadurch wird ein erhöhter Grad an Transparenz in der Abwicklung aller Logistikprozesse garantiert.

Beim inconso Practice Day bei TRILUX am 31. Oktober 2012 informierten sich mehr als 40 Personen aus der Handels- und Logistikbranche über die Umsetzung der beiden SAP EWM Projekte in den beiden Lagern. inconso und TRILUX präsentierten bei Besichtigungen des Produktionslagers und des EDC in Theorie und Praxis die Vorteile der Softwareumstellung für die Logistikprozesse von TRILUX.

Über TRILUX:

Seit 100 Jahren arbeitet TRILUX täglich daran, die Zukunft des Lichts maßgeblich mitzugestalten. Die Lichtlösungen des Unternehmens überzeugen durch intelligente Technologien für höhere Energieeffizienz, vielfach ausgezeichnete Designs und verlässliche Qualität. Der international agierende Mittelständler mit Hauptsitz in Arnsberg beschäftigt an neun Produktionsstandorten in Europa und Asien sowie in zwölf europäischen Tochtergesellschaften und sechs regionalen Kompetenz-Centern in Deutschland mehr als 5.500 Mitarbeiter.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 397 Wörter, 3158 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von inconso AG lesen:

inconso AG | 29.11.2016

Digital Supply Chain: Effizient vernetzt mit inconso Cloud Solutions und der SAP HANA Cloud Platform

Bad Nauheim, 29.11.2016 - Unter dem Motto „Digital Supply Chain“ präsentiert sich die inconso AG vom 14. bis 16. März 2017 in Halle 7, Stand D55 mit einem umfassend erweiterten Softwareportfolio für die logistische Planung und Steuerung im U...
inconso AG | 16.11.2016

Zentralisierte Produktionslogistik bei Oerlikon Barmag

Bad Nauheim, 16.11.2016 - Oerlikon Barmag, Geschäftsbereich des Segments Manmade Fibers der weltweit agierenden Oerlikon Group, hat zur Optimierung der Produktionsversorgung umfassende softwareseitige Anpassungen vorgenommen. Am Standort Remscheid w...
inconso AG | 19.10.2016

Effiziente Produktionsversorgung mit inconsoWMS S

Bad Nauheim, 19.10.2016 - Am Standort Diepholz betreibt die Lemförder Logistik GmbH (LemLog) ein Lager der ZF Friedrichshafen AG, einem weltweit führenden Technologiekonzern in der Antriebs- und Fahrwerktechnik mit 122 Produktionsgesellschaften in...