info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Diamant Software GmbH & Co. KG |

Die Vorteile des "Best-in-Class"-Ansatzes werden nicht immer erkannt

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Diamant Software präsentiert Leitfaden für mittelständische Unternehmen - Lösungen für das Rechnungswesen und Controlling stehen im Vordergrund


Am "Best-of-Class"-Ansatz scheiden sich immer noch die Geister, gerade im Mittelstand. Der Ansatz baut darauf auf, dass in verschiedenen Abteilungen eines Unternehmens auch unterschiedliche Software-Anwendungen zum Einsatz kommen müssen. "Best-in-Class",...

Bielefeld, 04.12.2012 - Am "Best-of-Class"-Ansatz scheiden sich immer noch die Geister, gerade im Mittelstand. Der Ansatz baut darauf auf, dass in verschiedenen Abteilungen eines Unternehmens auch unterschiedliche Software-Anwendungen zum Einsatz kommen müssen. "Best-in-Class", gelegentlich auch als "Best-of-Breed" bezeichnet, verfolgt als Gesamtstrategie, jeweils die bestmögliche Software-Lösung einzusetzen. In der Regel ist das die Lösung des jeweiligen Marktführers.

Ein spezialisierter Anbieter besitzt ein wesentlich größeres Wissen in seinem Fachbereich als ein Anbieter, der lediglich eine übergreifende, universell orientierte Lösung für alle Bereiche anbietet, so die Hypothese. Beim "Best-in-Class"-Ansatz werden die verschiedenen Anwendungen mittels eines Systemintegrators über Schnittstellen miteinander verknüpft. Ein Vorteil des "Best-in-Class" oder "Best-of-Breed"-Ansatzes ist dabei, dass auf echte Spezialisten zurückgegriffen wird. Der Anbieter, der sich zum Beispiel nur auf das Rechnungswesen oder Controlling fokussiert, hat natürlich dort seine uneingeschränkten Stärken.

Wann genau lohnt es sich für ein mittelständisches Unternehmen, den "Best-in-Class"- Ansatz zu verfolgen? Oder unter Umständen einen völlig neuen Weg einzuschlagen? Diamant Software aus Bielefeld, führender Anbieter von "Best-in-Class"-Lösungen für das Rechnungswesen und Controlling, hat als Marktführer hierzu einen kurzen Leitfaden entwickelt. 12 der häufigsten Fragen zu dem Thema werden hier beantwortet. Zum Beispiel, welchen Mehrwert der "Best-in-Class"-Ansatz mittelständischen Unternehmen im Einzelfall liefern kann, wenn Sie sich für die jeweils beste Branchenlösung entscheiden - statt der Strategie einer homogenen Softwarelandschaft zu vertrauen, mit ihren trügerischen Vorteilen.

"Warum soll sich ein Anwender mit einer weniger funktional ausgeprägten Anwendung für sein Rechnungswesen und Controlling zufrieden geben, wenn eine ausgefuchste, kompetente Lösung ein umfassenderes, zielgerichtetes Unterstützungspotential bietet." fasst Rüdiger Müller, kaufmännischer Geschäftsführer bei Diamant Software, den aktuellen Stand der Diskussion in einer rhetorischen Frage zusammen. Und beruft sich dabei auf die Studie "Fast growing, high profit companies - IT-Strategien erfolgreicher Unternehmen", die RAAD Research in Zusammenarbeit mit SAP und der MT AG erstellt hat.

Zwar hat sich das Verhältnis zwischen möglichst homogenen Softwarelandschaften und der "Best-in-Class"-Strategie in den zurückliegenden Jahren nicht signifikant geändert, so die Studie, aber die Praxis zeigt, dass die Realisierung komplett homogener Softwarelandschaften ohnehin Utopie ist. Unternehmen sollten bei der Wahl ihrer Software vielmehr darauf achten, die beste vergleichbare Software zu installieren, deren Funktionsumfang in der Regel viel besser ist als der vergleichbarer homogener Lösungen. "Die Integrationskosten sind meist wesentlich geringer und die vermeintlichen funktionalen Defizite tauchen in der Praxis meist gar nicht auf", unterstreicht Rüdiger Müller die Strategie von Diamant Software.

Der Leitfaden "Sind Sie bereit für die ?Best-in-Class'-Lösung von Diamant Software? Die Checkliste für den Mittelstand." kann direkt bei Diamant Software bestellt werden. Der Link zur Bestellseite: http://www.diamant-software.de/Integration-33.html

Bild 1: Rüdiger Müller, kaufmännischer Geschäftsführer Diamant Software

BU: "Warum sich mit einer weniger funktional ausgeprägten Anwendung für Rechnungswesen und Controlling zufrieden geben, wenn eine ausgefuchste, kompetente Lösung ein umfassenderes, zielgerichtetes Unterstützungspotential bietet." erklärt Rüdiger Müller, kaufmännischer Geschäftsführer bei Diamant Software.

Bilddownload: www.pr-x.de/fileadmin/download/pictures/Diamant_Software/ruediger-mueller_diamant-software_frei.jpg

Bild 2: Best-in-Class

BU: Der Leitfaden "Sind Sie bereit für die ?Best-in-Class'-Lösung von Diamant Software? Die Checkliste für den Mittelstand" kann nun bestellt werden.

Download: http://www.pr-x.de/fileadmin/download/pictures/Diamant-Software/Checkliste-Mittelstand.jpg

Diamant Software - das Unternehmen

Mit konsequent besten Lösungen für das Rechnungswesen und Controlling hilft Diamant Software mittelständischen Unternehmen, öffentlichen Institutionen und Einrichtungen des Sozial- und Gesundheitswesens ihre individuellen Ziele flexibel zu realisieren.

Als Spezialist für Rechnungswesen und Controlling-Lösungen liefert Diamant Software mess- und erlebbare Kosten- und Produktivitätsvorteile. Erklärtes Ziel ist es, ein bisher nicht gekanntes Niveau an Transparenz über die wichtigsten Unternehmenskennzahlen zu schaffen. Damit minimieren Anwender ihre Unternehmensrisiken und erhalten Sicherheit für viele der zentralen unternehmerischen Herausforderungen.

Die nahtlose Integration der Diamant Lösungen in vorhandene Software- und Systemlandschaften ist für viele Entscheidungsträger der Schlüssel, bei der Softwareauswahl keine Kompromisse mehr eingehen zu müssen. Viele ERP-Anbieter entscheiden sich aufgrund der hohen programmtechnischen Qualität, sehr guten Integrationsfähigkeit sowie überzeugenden Funktionalität gegen Eigenentwicklungen und integrieren Diamant in ihre Branchenlösungen.

30 Jahre Markterfahrung aus tausenden Kundenprojekten garantieren Expertenkompetenz und eine nachweislich erfolgreiche Einführungsmethode - und sichert Investition in Software und Service. Im Umgang mit seinen Kunden setzt Diamant Software auf partnerschaftliches Handeln, Qualität, Innovation, Stabilität und gute persönliche Beziehungen.

Bei Abdruck Beleg erbeten

Pressekontakt:

Diamant Software GmbH & Co. KG

Rüdiger Müller

Sunderweg 2

33649 Bielefeld

Telefon: +49 (0)521 / 942 60 - 20

Telefax: +49 (0)521 / 942 60 - 29

E-Mail: marketing@diamant-software.de

Internet: www.diamant-software.de

PRX Agentur für Public Relations GmbH

Ralf M. Haaßengier

Kalkhofstrasse 5

70567 Stuttgart

Telefon: +49 (0)711 / 718 99 - 03

Telefax: +49 (0)711 / 718 99 - 05

E-Mail: ralf.haassengier@pr-x.de

Internet: www.pr-x.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 683 Wörter, 6353 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Diamant Software GmbH & Co. KG

unsere Lösungen:
- Finanzbuchhaltung
- Kostenrechnung
- Anlagenbuchhaltung
- Profitcenter- & Konzernmanagement
- Controlling

Vertriebsbüro:
Feringastraße 6
82774 München
Tel.: 089 – 992 161 87
Fax.: 089 – 992 162 00


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Diamant Software GmbH & Co. KG lesen:

Diamant Software GmbH & Co. KG | 30.01.2015

Automatisch effektiv

Rund 100 Mitarbeiter sind bei der ACMOS Chemie KG beschäftigt. Das Unternehmen stellt Trennmittel für verschiedenste Materialien her von Polyurethan über Thermoplaste bis hin zu Metallen und Glas. Der europäische Marktführer produziert zentral ...
Diamant Software GmbH & Co. KG | 11.11.2014

Papierlos glücklich

"Die starke Resonanz hat uns sehr gefreut. Eine wunderbare Bestätigung dafür, dass wir mit dem integrierten Rechnungseingangsmanagement wieder einmal den aktuellen Nerv getroffen haben - wir mussten sogar noch zusätzliche Termine einräumen, weil ...
Diamant Software GmbH & Co. KG | 10.11.2014

Die passenden Zutaten

"Mit unserem Schwerpunkt ERP für die Prozessindustrie waren wir schon seit langer Zeit auf der Suche nach einem geeigneten Partner, um das Produktportfolio in den Bereichen Finanzbuchhaltung und Controlling entscheidend zu erweitern" erläutert Alex...