info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Waggener Edstrom Worldwide GmbH |

Aruba Networks präsentiert die Controller-Serie 7200 mit Aruba AppRF-Technologie

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Die neue Wireless-LAN-Plattform adressiert Herausforderungen für Unternehmensnetzwerke mit höherem Datendurchsatz bei reduzierten Kosten


Aruba Networks, ein weltweit führender Anbieter von Wireless-LANs und sicheren Mobilitätslösungen, bringt mit der Controller-Serie 7200 erstmals eine Wireless-LAN-Plattform auf den Markt, die für die mobile Nutzung von Applikationen optimiert ist. Ausgestattet...

München, 04.12.2012 - Aruba Networks, ein weltweit führender Anbieter von Wireless-LANs und sicheren Mobilitätslösungen, bringt mit der Controller-Serie 7200 erstmals eine Wireless-LAN-Plattform auf den Markt, die für die mobile Nutzung von Applikationen optimiert ist. Ausgestattet mit der neuen Aruba AppRF-Technologie, sind sie die einzige Wireless-LAN-Lösung mit integrierter Applikationsintelligenz und -steuerung am Markt. Sie ermöglichen es, Datenströme zu skalieren, zu priorisieren sowie sicher und ohne Leistungsverlust zu übertragen. Applikationen werden auf diese Weise bis zu elf Mal schneller bereitgestellt als es mit bisher verfügbaren Lösungen möglich ist. Alle Geräte der 7200-Serie entsprechen dem neuen Standard 802.11ac, der 2013 weltweit eingeführt wird. So können Unternehmen nicht nur bereits getätigte Investitionen schützen, sondern auch auf lange Sicht die Kosten ihrer Netzwerkinfrastruktur deutlich reduzieren.

Laut den Analysten von "ABI Research" wurden seit 2009 weltweit über 9 Milliarden Wi-Fi-fähige Endgeräte ausgeliefert1. Gartner prognostiziert, dass bis 2016 an die 310 Milliarden mobile Apps heruntergeladen sein werden2. Die weltweit rapide ansteigende Menge an Applikationen und mobilen Endgeräten sowie das sich ändernde Nutzungsverhalten der Mitarbeiter, die ihre eigenen Devices sowohl beruflich als auch privat nutzen möchten (Bring Your Own Device), stellen Unternehmen vor neue Herausforderungen.

"Heute müssen IT-Verantwortliche eine dem steigenden Datenaufkommen entsprechende Infra-struktur bereitstellen, mit der erstklassige Leistung und Übertragungsqualität sowie höchste Sicherheit gewährleitet sind. Dies gilt insbesondere für businesskritische Geschäftsanwendungen wie Virtual Desktops, Video Conferencing oder Cloud Storage", so Roland Messmer, Regional Director für Zentral- und Osteuropa bei Aruba Networks. "Mit unseren Produkten adressieren wir diese Herausforderungen und unterstützen Unternehmen dabei, ihre Netzwerke zukunftssicher auszubauen. Über die neuartige Wireless-LAN-Plattform erhalten sie detaillierte Informationen zu einzelnen Applikationen und können die Auslastung ihrer Netzwerke in Echtzeit steuern. So sparen sie Zeit und Kosten."

Die neue Aruba AppRF-Technologie ermöglicht umfassenden Überblick und Echtzeit-Kontrolle über Anwendungen, egal ob server-, cloud- oder web-basierte mobile Applikationen wie Supply Chain Management, Box, GoToMeeting oder Salesforce.com. Die Software nutzt Deep Packet Inspection (DPI) für Layer 7 insight. Mit dieser Funktionalität können einzelne Applikationen aus dem Datenstrom herausgefiltert und Priorisierungen vorgenommen werden. Der Controller optimiert die Over-the-air-Performance sämtlicher Applikationstypen und Nutzerprofile. Hierzu nutzt er Airtime Fairness, Quality of Service (QoS) und die integrierte Kontrolle der Hochfrequenzeigenschaften an den Zugangspunkten.

Über ein einfaches Dashboard im Controller Interface der Aruba Airwave Management Software erhalten IT-Verantwortliche Einblick in nutzerindividuelle Datenströme, wie sie in dieser Detailtiefe bisher nicht möglich waren. So kann nicht nur bei Netzwerkstörungen schnell und effizient gehandelt werden - die neue Technologie ermöglicht IT-Abteilungen außerdem, langfristig zu planen und zu priorisieren.

Mit den neuen Lösungen sind hohe Geschwindigkeit und Leistung für Voice-, Video- und Unified Communications(UC)-Applikationen wie Microsoft Lync garantiert. Festnetzanschlüsse, IP PBX Support, kostenintensives Audio- und Video-Equipment, Videokonferenzsysteme und sämtliche damit einhergehenden Support-Verträge können eingespart werden. Dank der hohen Skalier- und Verfügbarkeit der 7200er-Modelle kann nicht nur die Anzahl an Wired Ports deutlich reduziert werden. Damit verbunden sinken auch die Wartungs- und Administrationskosten sowie der Energieverbrauch. Die Controller bilden somit die Grundlage für den Übergang zu einem komplett drahtlosen Firmennetzwerk.

Die University of Pennsylvania setzt auf Aruba Networks

Die University of Pennsylvania in Philadelphia gehört zu den ersten Anwendern, die die neuen Controller von Aruba Networks getestet haben. Um all ihren Studenten und internen Einrichtungen schnellen, sicheren und reibungslosen Zugriff auf ihre Daten zu garantieren, verfügte die Universität bereits über eine gut ausgebaute drahtlose Netzwerkumgebung mit mehr als 3.500 Access Points (APs) und 13 Controllern. Diese wurden zu Testzwecken durch 7220-Modelle von Aruba Networks ausgetauscht. "Da wir kontinuierlich an der Optimierung unseres drahtlosen Campus-Netzwerkes arbeiten, waren wir auf der Suche nach entsprechenden neuen Technologien - schließlich greifen rund 46.000 Nutzer darauf zu", so Colleen Szymanik, Senior Network Engineer bei der University of Pennsylvania. "Der Aruba-Controller 7220 bringt uns zusätzliche Flexibilität. Wir sparen nicht nur Stellfläche und Energiekosten für Hardware sondern benötigen auch weit weniger Controller für den Ausbau unserer Reichweite. Wir waren mit den Testergebnissen sehr zufrieden und planen, vier unserer Controller durch die neue Plattform zu ersetzen und so eine deutlich höhere Skalierbarkeit zu erzielen."

Weitere Funktionalitäten:

· Laut ABI Research werden im Jahr 2015 70 Prozent der ausgelieferten Smartphones dem neuen 802.11ac-Standard entsprechen. Die Aruba 7200-Serie ist für 802.11ac gerüstet und ermöglicht einen fünffach höheren Datendurchsatz als andere Systeme. Auf diese Weise können Unternehmen der wachsende Authentifizierungs-Frequenz, Background Updates und Roaming Events von mobilen Endgeräten adäquat begegnen.

· Die 7200-Serie ist mit einer 40Gbps-Stateful-Firewall und Encryption-Fähigkeiten ausgestattet. Dies bringt viermal mehr Übertragungskapazität gegenüber früheren Generationen von WLAN-Plattformen mit sich. So können über die neuen Controller bis zu 32.000 Devices verbunden werden - fünfmal mal mehr als bei konkurrierenden Systemen.

Preis und Verfügbarkeit:

Zur Produktserie 7200 gehören die Modelle 7210, 7220 und 7240. Die neuen Aruba Mobility Controller sind ab sofort im Handel erhältlich. Listenpreis ab 15.975 ?.

Weitere Informationen finden Sie unter www.arubanetworks.com/mobileapps

Über Aruba Networks, Inc.

Aruba Networks ist ein führender Anbieter von Network-Access-Lösungen der nächsten Generation für mobile Unternehmensnetze. Die Architektur "Mobile Virtual Enterprise" (MOVE) verbindet Kabel- und WLAN-Netzwerkinfrastrukturen zu einer nahtlosen Access-Lösung für Unternehmenszentralen, mobile Mitarbeiter oder Gäste. Mit diesem ganzheitlichen Ansatz gewährleistet Aruba den sicheren Geschäftsbetrieb, maximale Produktivität für Unternehmen und ihre Mitarbeiter sowie niedrige Anschaffungs- und Betriebskosten. Arubas Hauptsitz ist in Sunnyvale, Kalifornien. Das Unternehmen, das an der NASDAQ und im Russell-2000-Index gelistet ist, ist in den USA, Europa, dem Nahen Osten sowie im asiatisch-pazifischen Raum tätig. Weitere Informationen und aktuelle Nachrichten zu Aruba erhalten Sie auf www.arubanetworks.com, Twitter und Facebook.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 876 Wörter, 7269 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Waggener Edstrom Worldwide GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Waggener Edstrom Worldwide GmbH lesen:

Waggener Edstrom Worldwide GmbH | 09.01.2014

EXASOL AG expandiert in die USA

Nürnberg, 09. Januar 2014 – Im Rahmen des Bewerbungsprozesses mit insgesamt 70 Mitstreitern konnte sich die EXASOL AG gemeinsam mit 11 weiteren deutschen Technologie-Unternehmen durchsetzen und ist nun seit Januar 2014 im Silicon Valley angesiedelt...
Waggener Edstrom Worldwide GmbH | 23.09.2013

Waggener Edstrom lädt zum it-sa Panel "Data Protection: Angriffe abwehren!"

München, 23.09.2013 - Die integrierte Kommunikationsagentur Waggener Edstrom Worldwide lädt Interessierte zu einer technischen Diskussionsrunde auf der diesjährigen it-sa in Nürnberg ein. Der Panel "Data Protection: Angriffe abwehren!" findet am ...
Waggener Edstrom Worldwide GmbH | 23.04.2013

Waggener Edstrom wächst weiter

München, 23.04.2013 - Die integrierte Kommunikationsagentur Waggener Edstrom reagiert auf die gestiegene Nachfrage nach innovativen Kommunikationskonzepten und erweitert das Team am Standort München mit gleich drei Beratern:Arne Neumeyer (40) unter...