info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
G Data Software AG |

Achtung Überfall! Online-Bankräuber in Bereitschaft

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


G Data rät Weihnachts-Shoppern zur Vorsicht und gibt Tipps für ein sicheres Online-Banking


Die meisten Weihnachts-Wunschzettel sind geschrieben und der Online-Geschenkeeinkauf ist im vollen Gange. Auch in diesem Jahr werden viele Käufer ihre Einkäufe wieder bequem per Online-Banking bezahlen - laut BITKOM hat sich die Zahlungsmethode längst...

Bochum, 05.12.2012 - Die meisten Weihnachts-Wunschzettel sind geschrieben und der Online-Geschenkeeinkauf ist im vollen Gange. Auch in diesem Jahr werden viele Käufer ihre Einkäufe wieder bequem per Online-Banking bezahlen - laut BITKOM hat sich die Zahlungsmethode längst etabliert: Jeder zweite Internetnutzer hat bereits Bankgeschäfte im Netz erledigt. Cyber-Kriminellen spielt diese Entwicklung in die Hände, denn sie machen mit speziellen Banking-Trojanern gezielt Jagd auf Online-Bankkunden. Täglich kommt so eine Vielzahl dieser speziellen neuer Trojaner-Varianten in die freie Wildbahn und zielt dabei auf das Ausspionieren von Banking-Daten oder das Umleiten von Geldtransaktionen auf andere Bankkonten. G Data rät Online-Bankkunden daher zum Einsatz einer Sicherheitslösung, die speziell und in Echtzeit zuverlässig vor Banking-Trojanern schützt und gibt Nutzern weitere Online-Banking-Sicherheitstipps ? damit es bei Weihnachtseinkäufen im Internet keine bösen Überraschungen gibt.

'Bequem per Online-Banking zu bezahlen, ist gerade bei Käufern von Weihnachtsgeschenken sehr beliebt', erklärt Ralf Benzmüller, Leiter der G Data SecurityLabs. 'Cyber-Kriminelle machen sich diesen Trend zunutze und entwickeln massenhaft immer neue und raffiniertere Banking-Trojaner Varianten, wie beispielsweise ZeuS und seine Varianten. Herkömmliche Sicherheitslösungen schützen die Online-Bankkunden aber nur begrenzt, denn zur Erkennung der Banking-Schädlinge sind Signaturen notwendig, die erst erstellt werden müssen. Kunden sind daher auf eine proaktive Security-Technologie angewiesen, die alle Online-Bankgeschäfte effektiv und in Echtzeit zuverlässig absichert. Die G Data BankGuard-Technologie schließt dieses kritische Zeitfenster und schützt signaturunabhängig - dann klappt es auch mit dem sicheren Einkauf der Weihnachtsgeschenke im Internet.'

Was hilft gegen die Banking-Trojaner-Flut?

Bei Rechnern, die mit einem Banking-Trojaner infiziert sind, findet eine Manipulation von spezifischen Daten des Arbeitsspeichers statt. G Data BankGuard erkennt automatisch, wenn ein Infektionsversuch stattfindet und ersetzt den kompromittierten Speicherbereich durch eine sichere Kopie. Dank intelligenter Algorithmen ist das Browser-Plugin nicht auf Virensignaturen angewiesen, sondern bietet selbst bei Befall durch brandneue Trojaner sofort einen wirkungsvollen Schutz.

Dank einer neuen einzigartigen Technologie gelingt es dem Sofortschutz G Data BankGuard, vor mehr als 99% aller Trojaner-Infektionen zu schützen. G Data BankGuard schließt die kritische Sicherheitslücke und ist die optimale Ergänzung zu Ihrer Security-Lösung und den Schutzverfahren von Banken.

Weitere Informationen zu G Data BankGuard unter: http://www.gdata.de/onlineshop/produkt/shop/2-privatanwender/1766-g-data-bankguard.html

?

Was sollten Online-Bankkunden beachten?

Beim Online-Banking sollten Käufer ein möglichst sicheres Verfahren mit einer Zwei-Wege-Authentifizierung achten.

Bankdaten oder andere persönliche Informationen sollten von Nutzern niemals per Mail oder auf dubiosen Webseiten angegeben werden.

Um sich beim Online-Banking-Portal anzumelden, sollten Bankkunden die URL immer manuell in die Browser-Adresszeile eintippen und dabei auch Rechtschreibfehler achten. Tippfehler-Domains könnten Anwender in die Schadcode-Falle locken.

Auf dem Computer sollte eine umfassende und leistungsstarke Sicherheitslösung installiert sein, um sich gegen Online-Bedrohungen abzusichern.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 410 Wörter, 3706 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: G Data Software AG


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von G Data Software AG lesen:

G DATA Software AG | 20.01.2017

G DATA analysiert neuartige Ransomware

Bochum, 20.01.2017 - Die G DATA Sicherheitsexperten haben mit Spora einen neuartigen Erpressertrojaner analysiert und den Infektions- und Verschlüsselungsprozess detailliert untersucht. Das Schadprogramm verbreitet sich wie ein Wurm auf dem System u...
G DATA Software AG | 05.01.2017

IT-Security Vorsätze für das neue Jahr

Bochum, 05.01.2017 - Für das neue Jahr sind die Listen mit guten Vorsätzen lang. Ein wichtiger Punkt sollte hierbei die digitale Sicherheit sein. Internetnutzer, die zu leichtfertig mit der Absicherung des eigenen Computers und der Mobilgeräte umg...
G DATA Software AG | 20.12.2016

G DATA Security-Ausblick 2017: Ransomware-Angriffe werden zunehmen

Bochum, 20.12.2016 - Locky, Petya, TeslaCrypt, GoldenEye - Erpressertrojaner waren das IT-Sicherheits-Thema im Jahr 2016. Anfang des Jahres hatte die Erpressung mehrerer Krankenhäuser in Nordrhein-Westfalen Schlagzeilen gemacht. Auch für 2017 könn...